ulm-news.de

Spartkasse Ulm
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 16.07.2013 00:20

16. Juli 2013 von roberto benjamini
0 Kommentare

American Football: Noch two steps to heaven


Gemessen an den letzten Ergebnissen machten es die Neu-Ulm Spartans  im drittletzten Saisonspiel in der bayerischen  Landesliga in Erding bei den dortigen Bulls gnädig: „Nur“ 0:41 stand es am Ende.  Ihr allererstes Match überhaupt hatten die Neu-Ulmer   gegen Erding mit 28:0 für sich entschieden.  Seitdem haben die Spartans sich in allen Belangen zwar weiter gesteigert, dass die Bulls sich dennoch  auch am vergangenen Sonntag im Heimspiel so klar geschlagen geben mussten, war nicht unbedingt zu erwarten – hatten die Erdinger sich doch zur Feier ihres 33-jährige Bestehens kurzfristig spektakulär verstärkt, während die Neu-Ulmer verletzungs- und berufsbedingte Ausfälle kompensieren mussten. Umso erfreulicher aus Neu-Ulmer Sicht: Mit diesem siebten Sieg im achten Spiel wird der direkte Aufstieg des Neulings in die Bayerliga immer wahrscheinlicher.

Erstmals hatte Headcoach Daniel Koch seinen Kader durch mehrere ehemalige Jugendspieler verstärkt und dadurch die Qualität der Mannschaft noch gesteigert. Zwar hatte Erding sich im Vergleich zum Hinspiel nicht nur zahlenmäßig deutlich verstärkt und bot 35 aktive Spieler auf, sondern konnten zum Jubiläumsspiel gleichzeitig  auch auf viele erfahrene Ehemalige zurückgreifen, so auf Tommie Lee Hughley, inzwischen immerhin 50, aber seit den 90ern als Receiver und Quarterback sehr gefährlich in der Bundesliga.

Die Spartans beeindruckte das keineswegs. Gleich ihre erste Serie brachte Punkte durch einen Lauf von Quarterback Robin Otto, der auch im weiteren Spielverlauf weitere entscheidende Akzente setzte. So erzielten  Alexander Hecke und Marcus Fritz je einen Touchdown nach Pass von Robin Otto; und  wie Fabian Beilhardt seinen Touchdown durch einen Lauf erzielte, so konnten auch der gerade aus der A-Jugend aufgestiegene  Pascal Liebl durch einen Lauf sechs Punkte aufs Scoreboard bringen, während der ebenfalls aus der Jugend nachgerückte Cornerback nach einem abgefangenen Ball (Interception-Return) das Ergebnis für sein Team weiter verbesserte. Zum Endergebnis steuerte Steffen Ganghof fünf Extrapunkte durch Kicks bei. Türk und Liebl rechtfertigten damit in ihrem allerersten Spiel bei den Senioren das Vertrauen welches HC Koch in sie gesetzt hatte.

Wie im Verlauf der Saison, so war auch diesmal das Laufspiel der Spartans insgesamt überzeugend, auch im Passspiel gab es viele sehr schöne Aktionen, allerdings auch wieder dieses Fallenlassen leichter Bälle, ein Mangel, an dem unbedingt noch gearbeitet werden muss. Fazit: ein beeindruckender Sieg auch in Erding.

Jetzt stehen noch zwei Spiele aus, in denen die möglichst hohe Punktsiege eingefahren werden müssen, um das große Ziel „Aufstieg in die Bayerliga“ gleich am Ende der ersten Spielzeit zu erreichen. Die Spartans sind Tabellenzweiter, punktgleich mit den Erstplazierten (Bamberg Phantoms) und dem Dritten (Bamberg Bears). Die beiden Bamberger Teams müssen allerdings noch gegeneinander antreten, wobei eins in jedem Falle Federn lassen muss. Die Spartans hoffen, dass die Phantoms, gegen die sie ihre einzige Niederlage einstecken mussten, im Bamberger Derby den Kürzeren ziehen und damit weitere Minuspunkte sammeln, so dass der jetzt den Tabellen-Rang bestimmende direkte Vergleich hinfällig wird. Und wenn dann die Bears ihr allerletztes Spiel verlieren gegen den Tabellenvierten  Würzburg Panthers,  die immerhin wiederum den Phantoms die einzige Niederlage beibringen lonnten – dan, dann ginge es völlig ungefährdet mit zwei Schritten uf Tabellenplatz 1 und somit in die Bayerliga.

Der erste dieser beiden Schritte ist zu gehen  beim letzten Heimspiel am kommenden Samstag, den 20. Juli, wenn die die Augsburg  Raptors kommen, gegen die  im Hinspiel in der Fuggerstadt ein 37:6-Sieg eingefahren worden war. Kickoff ist um 16 Uhr auf der Anlage des TSV Neu Ulm. Bereits ab 15.30 wird das Fanfarenkorps Ulm / Neu-Ulm den Gameday musikalisch eröffnen. Der zweite Schritt steht dann am 28. Juli in München bei den Rangers II an, welche in Neu-Ulm ebenfalls mit 37:6 heimgeschickt worden waren.

Achter Spieltag:

Erding Bulls vs.  Neu-Ulm Spartans  0:41 (0:13  / 0:14 / 0:7  / 0:7)



Weiterführende Links


anschlusstor Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Spartkasse Ulm
Jun 29

Zehn Coronavirus-Infektionen: In Neu-Ulm, Senden und Vöhringen 98 Kinder und Erwachsene in Quarantäne
Im Landkreis Neu-Ulm gibt es aktuell zehn bestätigte Fälle für eine Coronavirus-Infektion. Unter den...weiterlesen


Jul 05

Junggesellenabschied auf der Donau: 30-jähriger Mann ertrinkt bei Bootstour
Ein 30-jähriger Mann ist am Samstag in der Donau bei Obermarchtal ertrunken. Er war möglicherweise...weiterlesen


Jun 22

Drei bestätigte Neuinfektionen mit dem Coronavirus im Landkreis Neu-Ulm
Im Landkreis Neu-Ulm sind seit Freitag drei bestätigte Neuinfektionen - bis Stand Montag - gemeldet worden. weiterlesen


Jul 05

Handy am Steuer: Vier Verletzte und hoher Sachschaden nach Frontalzusammenstoß
Insgesamt vier Verletzte forderte ein Frontalzusammenstoß am Sonntagnachmittag auf der Bundesstraße 10...weiterlesen


Jun 29

31-Jähriger stirbt nach Messerstichen - 21-Jähriger Mann in Untersuchungshaft
 Nachdem am Freitagnachmittag ein 31-Jähriger im Verlauf eines Streits mit einem Messer getötet worden...weiterlesen


Jul 03

Frontal gegen Lkw geschleudert - Junge Frau schwer verletzt
Eine Schwerverletzte und zwei Leichtverletzte forderte ein schwerer Verkehrsunfall am Donnerstagnachmittag...weiterlesen


Jun 30

Polizei und Angehörige suchen Dr. Felipe Caycedo-Soler aus Ulm
Seit vergangenen Dienstag wird ein 39 Jahre alte Felipe Caycedo Soler aus Ulm  vermisst. Der Mann...weiterlesen


Jul 01

Keine Neuinfektion mit Coronavirus im Landkreis Neu-Ulm
Keine bestätigte Neuinfektion im Vergleich zum Vortag gibt es im Landkreis Neu-Ulm. Aktuell sind zehn...weiterlesen



Spartkasse Ulm

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben