ulm-news.de

Spartkasse Ulm
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 04.03.2010 18:18

4. März 2010 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Netzwerk für Integration im Landkreis Neu-Ulm


„Entsprechend der demographischen Entwicklung in Deutschland wird der Anteil der Menschen mit Migrationshintergrund weiter zunehmen. Deshalb wird Integrationsarbeit immer wichtiger.“ Dies stellte die Integrationsbeauftragte des Landkreises Neu-Ulm, Renate Kögel, bei der ersten Tagung des „Netzwerkes für Integration im Landkreis Neu-Ulm“ in diesem Jahr heraus.

30 Vertreterinnen und Vertreter aus Rathäusern, der Projektgruppe „Integration“ in der Kreisverwaltung, von Migranten-Beratungsstellen, Wohlfahrtsverbänden, Stadtteiltreffpunkten und der Volkshochschule im Landkreis Neu-Ulm trafen sich hierzu im Landratsamt in Neu-Ulm.
„Das Netzwerk Integration im Landkreis Neu-Ulm“ ist im Herbst 2009 in das vierte Jahr seines Bestehens gegangen. Es dient dem Erfahrungs- und Informationsaustausch zwischen den Stellen im Landkreis, die mit Integrationsaufgaben befasst sind und der gemeinsamen Kooperation. Renate Kögel zog eine Bilanz der bisher verwirklichten Projekte.
Weiter stellte Christiane Lembert von der Transferstelle „MigraNet“ Augsburg das  bayerische Netzwerk zur Verbesserung der beruflichen Integration von Menschen mit Migrationshintergrund vor. Im „MigraNet“ haben sich verschiedene Institutionen, Organisationen und Einrichtungen zusammengefunden, um gemeinsam Unterstützungsangebote zur Integration von Migrantinnen und Migranten zu entwickeln, zu erproben und dauerhaft zu verankern.
Dazu gehören zum Beispiel Fortbildungen für Migranten sowie Hilfen bei der Unternehmensgründung und/oder bei der Anerkennung beruflicher Qualifikationen, die im Ausland erworben wurden. Im Internet ist „MigraNet“ unter der Webadresse www.migranet.org präsent.
 Ingrid Binder berichtete über den neuen Integrationsbeirat der Stadt Neu-Ulm, der im Juli 2009 gewählt wurde. Wahlberechtigt waren rund 6000 Migrantinnen und Migranten, die in der 53 000-Einwohner-Stadt wohnen. Der Beirat, dem Oberbürgermeister Gerold Noerenberg vorsitzt, setzt sich aus weiteren 14 Mitgliedern zusammen: acht Migrantinnen und Migranten sowie sechs Stadträtinnen und Stadträten. Das Gremium tagte bislang zweimal. Vorrangiges Ziel des Integrationsbeirates ist es, ein Integrationskonzept für die Stadt Neu-Ulm zu erarbeiten.
„Kon-Lab“ heißt das Sprachförderprogramm der Gemeinde Elchingen, das Kindergartenkinder ab dem Alter von drei Jahren auf den Schuleintritt vorbereitet.
Wie die Integrationsbeauftragte der Gemeinde Elchingen, Irmtraud Thiess, und Gemeinderätin Monika Kühl erläuterten, werden damit sowohl einheimische Kinder mit Verzögerungen bei der Sprachentwicklung als auch Kinder mit Migrationshintergrund gefördert. Das Projekt, über das man sich im Internet unter www.kon-lab.com näher informieren kann, werde gut angenommen und mache den Kindern Freude.



Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Spartkasse Ulm
Jan 12

200 Polizisten bei Drogen-Razzia in Neu-Ulmer Innenstadt im Einsatz
 Über zweihundert Polizisten waren am Freitagabend bei einer Drogen-Razzia in der Neu-Ulmer Innenstadt...weiterlesen


Jan 11

Schneechaos auf der A 8: 35 Kilometer Stau in der Nacht - Frau stirbt in ihrem Pkw
In der Nacht zum Donnerstag zwischen 20 und 5 Uhr staute der Verkehr auf der A 8 in Fahrtrichtung...weiterlesen


Jan 13

17-Jähriger nach Messerangriff gestorben
Am Samstag soll ein junger Mann einen Jugendlichen in Biberach getötet haben. Der 20-jährige Täter soll...weiterlesen


Jan 12

Nach Großrazzia in Neu-Ulm: Polizei nimmt sechs Männer fest
Wie bereits von ulm-news berichtet, wurde infolge der Durchsuchungen in der vergangenen Nacht eine nicht...weiterlesen


Jan 17

Kopfhörer auf und Ampel ignoriert – Schüler bei Zusammenstoß mit Straßenbahn verletzt
Mit Kopfhörern in den Ohren überquerte ein 15-Jähriger am Mittwochvormittag das Straßenbahngleis am...weiterlesen


Jan 07

Ziemlich dreist
Ziemlich dreist zeigte sich ein 21-Jähriger in der Nacht zum Samstag.  weiterlesen


Jan 05

Räuber entreißen Frau die Handtasche
Eine 29-jährige Frau ist am Freitagnachmittag in Ulm Opfer eines Raubes geworden.  weiterlesen


Jan 03

Blitzeis sorgt für Unfälle und Stau
Teilweise dauerte am Mittwochabend der Heimweg nach der Arbeit über eine Stunde länger: Zahlreiche...weiterlesen



Spartkasse Ulm

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben