ulm-news.de

Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 05.07.2012 18:14

5. Juli 2012 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Und Technik ist doch etwas für Mädchen


Zum Abschluss der Girls` Day Akademie haben im Musiksaal des St. Hildegard-Schulzentrums 15 Schülerinnen der Realschule und des Gymnasiums ihre Projekte präsentiert. Ergebnis: Technik ist doch etwas für Mädchen, und wie.

 Ein Jahr lang, jeden Mittwochnachmittag ging es für die 15 Schülerinnen zu den Firmen der Region oder in die Hochschulen. Auf dem Programm standen alle möglichen technischen Belange. „Von wegen Technik ist nichts für Mädchen“, lacht Laura Kempfle, „wir haben uns entschieden, zusätzlich zur Schule die Girls` Day Akademie zu besuchen und haben viel gesehen und ausprobiert.“ In den Ausbildungswerkstätten von Iveco, Wieland-Werke und Cassidian schweißten die Mädchen Blumen, fertigten Stiftehalter und löteten ihr eigenes Fahrradrücklicht. Die langen Haare nach hinten gebunden und in professioneller Schutzkleidung ging es ran an die Maschinen. Unter Anleitung von Ausbildern und Auszubildenden durften sie die meisten Arbeitsschritte selbst ausführen. Bei Zwick und Gardena konnten sie die Entwicklung eines Produkts vom Kundengespräch bis zur Fertigung sehen. „Das Internet bietet heute zwar viele Möglichkeiten sich die Arbeitswelt zu erschließen, aber es ist etwas ganz anderes, echte Werkstattluft zu schnuppern, unterschiedliche Arbeitsplätze zu besichtigen und Aufgabenstellungen aus dem Ingenieuralltag kennen zu lernen“, sagte Götz Maier, Geschäftsführer von Südwestmetall, auf der Abschlussfeier. Denn was genau bei einem Handy im Hintergrund passiert, wenn kurz zu Hause anrufen wird und man dabei noch im Zug sitzt, lernten die Mädchen bei Nokia Siemens Networks kennen. Hunderte Kabel, verschiedene Antennen und erst einmal 15 fragende Gesichter. Und auch hier halfen die Gespräche mit Ingenieurinnen und Ingenieuren weiter, die alles erklärten und erzählten. Fazit: dass ist auch für Mädchen erlernbar. Helge Stetter, Rektorin der St. Hildegard Schule, lobte die 15 Schülerinnen und Schulprojektleiter Rafael Spang für ihren Fleiß und ihr Durchhaltevermögen: „Allein schon die Präsentation hier vor allen Kooperationspartnern und den Eltern war ja enorm zeitaufwändig, dafür aber auch besonders schön gelungen.“ Das St. Hildegard Schulzentrum wurde aufgrund der Akademie 2011 auch zur MINT-freundlichen Schule ernannt (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik). An der Hochschule und der Universität Ulm besichtigten die Mädchen Labore und beschäftigten sich mit Optik und Maschinenbau. Mit einer Lehramtsstudentin experimen-tierten sie frei im Schülerforschungszentrum und fanden für die Versuche auch Anwendungsbeispiele aus dem Alltag. „Wir fördern die Mädchen ganz bewusst frühzeitig und geben ihnen dadurch die Chance, sich frei und unverbindlich zu informieren.“ erklärte Maier. Für die Achtklässlerinnen war die Girls` Day Akademie vielleicht ein wichtiger Impuls, um sich einen passenden Beruf auszusuchen. „Bei 8000 Studien- und 400 Ausbildungsmöglichkeiten, die es in Deutschland gibt, ist die Auswahl doch enorm schwierig“, sagte Christine Blass, Organisatorin und Projektleiterin für Südwestmetall, „im zweiten Jahr hat sich die Girls´ Day Akademie erneut bewährt und bei den Kooperationspartnern viel Freude hervorgerufen.“



Sparkasse NU

Termine & Kino

weitere Termine
Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1
Mai 16

Schockanrufer erbeuten Schmuck
Am Mittwoch brachten Betrüger eine Seniorin aus Ulm um ihren Schmuck. weiterlesen


Mai 17

Autolenker fährt Fußgängerin auf Zebrastreifen an
Am Donnerstag erfasste ein Autofahrer im Ulmer Stadtteil Wiblingen eine Fußgängerin.  weiterlesen


Mai 15

Junge Radlerin bei Unfall verletzt
Am Dienstagmorgen fuhr eine 72-Jährige mit ihrem Pkw in Illertissen auf der Dietenheimer Straße...weiterlesen


Mai 19

Unfall beim Spurwechsel in Neu-Ulm
Am Samstagmittag gegen 12:30 Uhr befuhr ein 24-jähriger Lkw-Fahrer die Europastraßein Neu-Ulm in...weiterlesen


Mai 17

Die SSV-Party geht weiter: Aufstiegs- und Meisterfeier im Donaustadion und auf Ulmer Münsterplatz
Die Party geht weiter! Am Samstag wird die Mannschaft des SSV Ulm 1846 Fußball offizell für...weiterlesen


Mai 20

Blank gezogen - Unbekannter langt zu
Eine unangenehme Erfahrung hat eine junge Frau in der Nacht von Samstag auf Sonntag in der...weiterlesen


Mai 19

Nach der Feier ist vor der Feier: Meister-Spatzen fliegen nach Malle
Erst ein Wolkenbruch beendete am Samstagabend die Party mit mindestens 9000 Fans auf dem Ulmer...weiterlesen


Mai 17

Kunstverein-Vorsitzender Dr. Hartmut Dippel unerwartet verstorben
Der Kunstverein Ulm ist in tiefer Trauer, denn der 1. Vorsitzende Dr. Hartmut Dippel ist am 13. Mai...weiterlesen



Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ | Cookie Einstellungen anpassen nach oben