ulm-news.de

Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 27.01.2024 23:31

27. Januar 2024 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

ratiopharm ulm ehrt Per Günther und die Trikotnummer 6


Über dem ausverkauften Schwabenderby am Samstag zwischen ratiopharm ulm und den Tigers T0bingen stand die Ehrung von Per Günther. Das Trikot mit der Nummer 6 wurde unterm Hallendach in der ratiopharm arena aufgehängt. Dies war eine große Premiere in der Ulmer Basketballgeschichte. Ein glanzvoller Abend für den frühren Ulmer Basketballstar und Publikumsliebling, Dazu passte allerdings die Leistung und die klare Niederlage des Ulmer Teams nicht so recht. 

14 Jahre (2008-2022), 500 Spiele, 4999 Punkte, unzählige Meilensteine, wie den bis heute ungebrochenen BBL-Rekord von 27 Siegen hat Per Günther begleitet und mitgeprägt. Nun wurde der Klubikone mit dem ersten Trikot Retirement der Vereinsgeschichte eine besondere Ehre zuteil. „In meinen 14 Jahren sind wir immer einem Titel hinterhergejagt. Wir waren nah dran, haben gekämpft, gelitten, alles mit euch in der ratiopharm arena zu erleben und zu genießen, diesen Weg hätte ich mir niemals erträumen lassen – das war das größte Abenteuer meines Lebens“, so die Uuulmer Vereinslegende.Beim Einlauf von alten Wegbegleitern empfangen, sorgte auch die Rede von Geschäftsführer Dr. Thomas Stoll für einige Gänsehautmomente: „Per hat nicht nur ratiopharm ulm seinen Stempel aufgedrückt, sondern auch der ganzen BBL. Wir haben einiges zusammen erlebt, sind gemeinsam gewachsen, haben gefeiert und nicht nur einmal geweint. Auch abseits des Basketballs haben wir beide große Wunder erleben dürfen, die wichtiger waren als ein Titel.  Und dennoch hast du einen großen Anteil an dieser Meisterschaft, weil du unsere Entwicklung warst. Per, danke für alles!“
 
 
Zurück aus der Halbzeit ähnelte das Spielgeschehen einem Frage-Antwort-Spiel. Immer wenn die Ulmer über gute Aktionen zum Korb erfolgreich waren, trafen die Tübinger im direkten Gegenzug von außen (59:70, 26.). Weiter verlangte der Aufsteiger den Ulmern an beiden Enden des Feldes alles ab und entschied so auch den dritten Spielabschnitt für sich (69:82). Auch im Schlussviertel versuchte die Mannschaft von Anton Gavel noch einmal alles, provozierte Ballverluste, versuchte schnell umzuschalten, bewegte den Ball durch viele Hände, doch schaffte es nicht konsequent abzuschließen. Brandheiß von außen ließen die Tübinger mit Topscorer Jhivvan Jackson (19 Pkt-5/7 3P) nichts anbrennen und bauten den Vorsprung konstant aus. Am Ende verlor ratiopharm ulm das Schwabenderby mit 76:97.
 
Der Ulmer Head Coach Anton Gavel war sauer und sprach nach dem Spiel Klartext: „Bevor wir anfangen, erstmal Glückwunsch an Per zu seinem Trikot-Retirement – es ist mehr als verdient. Ebenso Glückwunsch an Trainer Jansson für den verdienten Sieg. Unsere Leistung war heute erbärmlich. Wir haben uns vorgenommen, den Ton anzugeben, was wir allerdings von Beginn an nicht umgesetzt haben. 30 zugelassene Punkte im ersten Viertel sind definitiv zu viel. Das hat direkt offenbart, dass wir nicht bereit waren, den Kampf anzunehmen. Wir haben gedacht, dass wir das Spiel im Vorbeigehen gewinnen können und haben dafür die Quittung bekommen. Im letzten Viertel hat sowohl Charakter als auch Kampfgeist gefehlt und am Ende sind es 97 gegnerische Punkte - so kannst du kein Spiel gewinnen. Es ist das dritte Spiel, dass wir auf diese Art und Weiße verlieren.“


Sparkasse NU

Termine & Kino

weitere Termine
Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1
Feb 13

Katze aufgespießt
In der Nacht auf Samstag hatte es ein Tierquäler in Ringschnait auf eine Katze abgesehen. weiterlesen


Feb 13

Tödlicher Arbeitsunfall: 30-Jähriger von umgestürzter Gitterbox am Kopf getroffen
Am Montag kam für einen 30-Jährigen in Neenstetten nach einem schweren Arbeitsunfall jede Hilfe zu spät. weiterlesen


Feb 16

Autohändler in Neu-Ulm niedergeschlagen
Am Donnerstagvormittag wurde gegen 09.30 Uhr vor dem Firmengrundstück ein Automobilhändler in der...weiterlesen


Feb 23

Tragischer Vermisstenfall: Säugling stirbt, Mutter in lebensbedrohlichem Zustand
Ein Säugling starb am Freitag im Krankenhaus. Die Mutter kam mit einem lebensbedrohlichen Zustand in...weiterlesen


Feb 19

Überfallen und ausgeraubt
 Am Sonntagmorgen ist ein 24-jähriger Mann vor dem Hauptbahnhof in Ulm überfallen und ausgeraubt...weiterlesen


Feb 20

Tödlicher Unfall auf Autobahn - Polizei sucht weiteres Unfallfahrzeug
 Bereits am 4. Februar in den frühen Morgenstunden starb einem Unfall bei Neu-Ulm auf der A 7,...weiterlesen


Feb 22

Rotorblatt abgebrochen
Am Donnerstagnachmittag ist aus noch ungeklärter Ursache ein Rotorblatt eines Windrades bei Temmenhausen...weiterlesen


Feb 23

Pure Zerstörungswut: Scheiben von 45 Autos in Ulm eingeschlagen
Unbekannte Täter haben in der Nacht zum Mittwoch in Ulm an etwa 45 Fahrzeugen die Scheiben eingeschlagen....weiterlesen



Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ | Cookie Einstellungen anpassen nach oben