ulm-news.de

Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 02.02.2024 13:15

2. Februar 2024 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Kopfüber auf der Bundesstraße


Ein Pkw und ein Autotransportanhänger lagen am Freitagvormittag kopfüber auf der Bundesstraße 28 und blockierten den Weg in Richtung Senden.
Text/Foto für ulm-news: Thomas Heckmann

 Nach ersten Ermittlungen der Polizei war der Fahrer eines Gespannes aus Kleintransporter und Autotransportanhänger gegen halb zehn Uhr auf der B28 von Ulm kommend in Richtung Senden unterwegs. Auf dem Anhänger war ein Seat geladen. Am Ende der Adenauerbrücke geriet der Anhänger aus noch unbekannter Ursache außer Kontrolle und streifte die Betongleitwand an der Abfahrt zur Ringstraße. Der Anhänger hob dadurch ab, drehte sich und landete kopfüber auf der Fahrbahn. Der aufgeladene Pkw riß von den Befestigungsgurten ab und rutschte noch rund 30 Meter weiter auf dem Dach in Richtung Senden. Anhänger und Pkw blieben quer liegen und blockierten dadurch die beiden Fahrspuren in Richtung Süden komplett. Das Zugfahrzeug blieb unbeschädigt, der Fahrer blieb unverletzt. 

Die Feuerwehr Neu-Ulm sperrte die Straße und leitete den Verkehr auf die Ringstraße und die Wiblinger Straße ab. Es bildete sich im Stadtgebiet Ulm ein Rückstau, der auf der B10 bis zur Wallstraßenbrücke zurück reichte und auch in der Innenstadt und der Blaubeurer Straße zu weiteren Staus führte. 
Die Autobahnpolizei Günzburg nahm den Unfall auf und schätzt den entstandenen Sachschaden auf etwa 25 000 Euro.  Zwei Abschleppwagen mussten die Unfallfahrzeuge bergen. Um die Sperrung zeitlich zu verkürzen, wurde dabei der Anhänger so wie er auf der Fahrbahn lag kopfüber mit einem Kran auf den Abschleppwagen gelegt und erst in der Werkstatt wieder auf die Räder gedreht. 
Nach rund eineinhalb Stunden konnte die Polizei die Straße wieder freigeben. 


Sparkasse NU

Termine & Kino

weitere Termine
Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1
Feb 13

Katze aufgespießt
In der Nacht auf Samstag hatte es ein Tierquäler in Ringschnait auf eine Katze abgesehen. weiterlesen


Feb 13

Tödlicher Arbeitsunfall: 30-Jähriger von umgestürzter Gitterbox am Kopf getroffen
Am Montag kam für einen 30-Jährigen in Neenstetten nach einem schweren Arbeitsunfall jede Hilfe zu spät. weiterlesen


Feb 16

Autohändler in Neu-Ulm niedergeschlagen
Am Donnerstagvormittag wurde gegen 09.30 Uhr vor dem Firmengrundstück ein Automobilhändler in der...weiterlesen


Feb 23

Tragischer Vermisstenfall: Säugling stirbt, Mutter in lebensbedrohlichem Zustand
Ein Säugling starb am Freitag im Krankenhaus. Die Mutter kam mit einem lebensbedrohlichen Zustand in...weiterlesen


Feb 19

Überfallen und ausgeraubt
 Am Sonntagmorgen ist ein 24-jähriger Mann vor dem Hauptbahnhof in Ulm überfallen und ausgeraubt...weiterlesen


Feb 20

Tödlicher Unfall auf Autobahn - Polizei sucht weiteres Unfallfahrzeug
 Bereits am 4. Februar in den frühen Morgenstunden starb einem Unfall bei Neu-Ulm auf der A 7,...weiterlesen


Feb 22

Rotorblatt abgebrochen
Am Donnerstagnachmittag ist aus noch ungeklärter Ursache ein Rotorblatt eines Windrades bei Temmenhausen...weiterlesen


Feb 23

Pure Zerstörungswut: Scheiben von 45 Autos in Ulm eingeschlagen
Unbekannte Täter haben in der Nacht zum Mittwoch in Ulm an etwa 45 Fahrzeugen die Scheiben eingeschlagen....weiterlesen



Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ | Cookie Einstellungen anpassen nach oben