ulm-news.de

Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 05.08.2011 16:45

5. August 2011 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Neues Ausflugsziel: Der Streuobstwiesen-Lehrpfad in Machtolsheim


„Ich wünsche dem Biotop viele interessierte Besucher“, sagte Landrat Heinz Seiffert heute bei der Eröffnung des Streuobstwiesen-Lehrpfads auf dem Gelände der Firma Burkhardt Fruchtsäfte. Das 7500 Quadratmeter große Biotop am Ortsrand von Machtolsheim ist frei zugänglich. Firmenchef Dieter Burkhardt sprach den Wunsch aus, dass die Besucher durch das Biotop für die Probleme der Kulturlandschaft Schwäbische Alb sensibilisiert werden.

Das Biotop, das auf dem Gelände der Firma Burkhardt Fruchtsäfte am Ortsrand von Machtolsheim an einem beliebten Spazierweg entstand, ist ein liebevoller gestalteter, öffentlicher Platz mit Ruhebänken und Grillstelle, aber auch mit verschiedenen, lehrreichen Themenbereichen. So gibt es neun Lehrtafeln zum Thema Streuobstwiesen, elf Infotafeln ganz allgemein zum Thema Natur sowie zu Vögeln, Pflanzen und Tieren. Außerdem können die Besucher über einen „Barfußpfad“ laufen sowie sich über in verschiedenen Beeten gepflanzte Küchen-, Apotheken- und Teekräuter informieren. Insgesamt ist das Biotop auf dem Gelände von Burkhardt Fruchtsäfte 7500 Quadratmeter groß, davon je 2500 Quadratmeter Streuobstwiese und Wacholderheide. Dieter Burkhardt ließ sich den Lehrpfad rund 30 000 Euro kosten. Er wünsche, so sagte der Unternehmer, der sich seit Jahren für den Erhalt der Kulturlandschaft auf der Alb einsetzt, dass der Lehrpfad die Besucher dazu sensibilisiert, “sorgsam mit Natur und Umwelt umzugehen und beim Einkauf auf regionale Produkte zu achten.“ Es müsse allen bewusst werden, dass „durch das Einkaufsverhalten die Region unterstützt wird und die Landschaft geschont wird.“ So seien zum Beispiel die typischen Streuobstweisen der Alb durch immer neue Baugebiete und wegen der notwendigen, manchmal doch aufwendigen Pflege der Bäume gefährdet, mahnte Burkhardt. Heinz Seiffert, Landrat des Alb-Donau-Kreises, lobte Geschäftsführer Dieter Burkhardt und Seniorchef Hans Burkhardt für ihr Engagement für die Schwäbische Alb. „Es ist sehr verdienstvoll, wie sich die Firma engagiert.“ Natürlich habe das Unternehmen Ausgleichsflächen für Neubauten schaffen müssen, „der Lehrpfad ist aber die Kür“, lobte der Landrat. Auch Seiffert appellierte daran, regionale Produkte einzukaufen. „Wer klug einkauft, fördert die Wertschöpfung in der Region“. Im neuen Lehrpfad könne jeder Spaziergänger „eine Pause machen und viel lernen“. Auch Friedhelm Werner, Bürgermeister der Stadt Laichingen, lobte den rührigen Unternehmer und den lehrreichen Pfad, der zugleich ein Ausflugsziel ist und in den nächsten Tagen seine Feuertaufe erlebt. Im Sommerferienprogramm der Stadt wird der Ausflug zum Lehrpfad mit Betriebsbesichtigung gleich zweimal angeboten. Er hoffe, so Werner, dass die Bürger aus Machtolsheim und Umgebung sowie viele Spaziergänger den Lehrpfad als Ausflugsziel nutzen. Für die Stadt Laichingen sei die Firma Burkhardt ein Aushängeschild. Werner wandelte das Gütesiegel „Echt Alb“, für das sich Burkhardt ebenfalls engagiert, auf den Machtolsheimer Betrieb unter Beifall in „echt gut“ um. Unternehmer Burkhardt wird Schulen, Kindergärten und Vereine einladen, um sich mit dem Umweltthema auseinanderzusetzen. Denn gerade dieser Biotop-Typ sei besonders gefährdet, informierte Burkhardt. „Man kann nicht früh genug damit beginnen, auf diese Themen hinzuweisen.“ Außerdem können die Gruppen bei einer Betriebsbesichtigung ein Stück „Gläserne Produktion“ erleben und so erfahren, wie aus Streuobstäpfel der Alb leckerer Apfelsaft wird. Dieter Burkhardt kündigte abschließend an, dass das Biotop im Laufe der Jahre weiter ausgebaut und um neue Themenbereiche erweitert werden soll. Nach einem Rundgang wurden die Gäste und Besucher mit verschiedenen Schorlen und Würsten von der neuen Grillstelle v ersorgt.



Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1
Jan 15

Verkäuferin zusammengeschlagen: Mann randaliert, onaniert und prügelt in Bäckerei
Am Samstag wurde der Poilizei Neu-Ulm gegen 06.45 Uhr durch die Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums...weiterlesen


Jan 21

Frontal gegen Baum gekracht
Noch ist unklar, warum am Samstagabend ein Pkw mitten in der Neu-Ulmer Innenstadt frontal auf einen Baum...weiterlesen


Jan 16

Kanzler Olaf Scholz bei Hensoldt in Ulm: Unternehmen sagt Unterstützung beim Ausbau der Bundeswehr zu
Der Sensor-Spezialist HENSOLDT hat Bundeskanzler Olaf Scholz kurz- und mittelfristige Lieferungen zum...weiterlesen


Jan 28

Fremde Frau im Bett - Mann ruft Polizei um Hilfe
 Am Freitag, gegen 12.30 Uhr, meldete sich ein 56-jähriger Mann bei der Polizei. Er hatte eine fremde...weiterlesen


Jan 23

Auto erfasst Fußgänger: 92-Jähriger wird tödlich verletzt
Am Montag erlitt ein 92-Jähriger Fußgänger bei einem Unfall in Ulm tödliche Verletzungen. weiterlesen


Jan 16

Auf ein Bier! Bundeskanzler Olaf Scholz zu Gast bei Brauerei Gold Ochsen
Bundeskanzler Olaf Scholz hat am Montag die Brauerei Gold Ochsen in Ulm besucht. Er besichtigte die...weiterlesen


Jan 24

17-jähriger Gliedvorzeiger belästigt 78 Jahre alte Frau in Neu-Ulm
Am Sonntagnachmittag ging bei der Polizeiinspektion Neu-Ulm die Mitteilung über einen Gliedvorzeiger ein. weiterlesen


Jan 16

Brandrauch in Lüftungsschächten: Ulmer Feuerwehr rettet Bewohner aus Hochhaus
 Rund 60 Bewohner mussten am Montagmorgen gegen halb drei Uhr aus einem zehnstöckigen Hochhaus in...weiterlesen



Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben