ulm-news.de

Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 15.12.2022 15:22

15. Dezember 2022 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Bewerbung 2023 - Tipps und Trends


Im Laufe der Zeit hat sich die Art der Bewerbung stetig weiterentwickelt. Es ergeben sich immer wieder neue Trends und Dinge, die von Personalverantwortlichen präferiert werden. Einige Entwicklungen haben sich in den vergangenen Jahren etabliert und sollten bei einer Bewerbung unbedingt beachtet werden.

Wichtige Inhalte der Bewerbungsunterlagen bleiben bestehen

Auch wenn immer wieder berichtet wird, dass sich die Personaler vor allem auf den Lebenslauf fokussieren, sollte auf vollständige Bewerbungsunterlagen geachtet werden. Essenzielle Bestandteile bleiben auch im nächsten Jahr noch bestehen: Dazu zählen ein Anschreiben, in dem Motivation sowie Hard- und Soft-Skills vorgestellt werden, ein tabellarischer Lebenslauf und relevante Anlagen wie Zeugnisse oder Referenzen. Ebenso empfehlenswert sind Deckblatt und Bewerbungsfoto.

Wichtige Trends für die Bewerbung 2023

Die Bewerbungen werden immer digitaler, einfacher und schneller. Viele Trends, die in den Jahren vor Corona begonnen haben, haben sich in den letzten zwei Jahren gefestigt. 

Online-Bewerbung

Die klassische Bewerbungsmappe auf Papier wurde durch die Online-Bewerbung verdrängt. Für die meisten Berufe ist keine Bewerbung mehr per Brief notwendig, die Stellen sind alle im Internet ausgeschrieben. Sowohl E-Mail-Bewerbungen als auch das Ausfüllen eines Bewerbungsformulars sind für Arbeitnehmer und Arbeitgeber angenehmer. Der Vorteil ist, dass Bewerber keine Kosten für Papier oder Postmarken tragen müssen und eine große Auswahl an Jobs zur Verfügung steht. Unter Starke-jobs.com/ findet man eine Reihe von Jobs, auf die man sich gleich online einfach und schnell bewerben kann. 

Social Recruiting

Bevor sich Unternehmen für Kandidaten entscheiden, möchten sie möglichst viel erfahren. Onlineprofile rücken dabei auch bei der Bewerbung 2023 in den Fokus. Doch noch immer werden sie von den Bewerbern unterschätzt. Dabei kann man auf den Plattformen nicht nur einen positiven Eindruck machen, sondern auch von Headhuntern oder sehr aktiven Personalern gefunden werden, ohne sich überhaupt zu bewerben. Dazu eignen sich die beruflichen Netzwerke, allen voran LinkedIn oder Xing. Bewerber sollten die Inhalte permanent pflegen und diese aktuell halten.

Bewerbungsvideos

Seit Corona wird immer mehr über Video kommuniziert. Zahlreiche Anbieter haben sich auf dem Markt etabliert und an Popularität gewonnen. Individuelle Bewerbungsvideos können die Bewerbungschancen der einzelnen Kandidaten enorm erhöhen, da sie persönlich sind und die eigene Kreativität unter Beweis stellen. Doch aktuell nutzen erst etwa 7 Prozent der Kandidaten die Möglichkeiten aus. Dabei haben rund 90 Prozent der Personaler angegeben, dass sie sich das Video anschauen würden. Gerade in puncto Motivation und Persönlichkeit sind die Videos sehr aussagekräftig. Eine aktuelle These ist, dass ein Bewerbungsvideo sogar das Potenzial hätte, das Bewerbungsschreiben irgendwann abzulösen.

Mobile Recruiting

Ein weiterer Trend sind mobile Bewerbungen. Während Online-Bewerbungen bereits in vielen Unternehmen eingesetzt werden, gibt es bei der Bewerbung über das Smartphone noch Nachholbedarf. In Zukunft kann man sich auf immer mehr Stellen direkt über das Smartphone oder Tablet bewerben. Die sogenannte One-Click-Bewerbung soll es potenziellen Mitarbeitern so einfach wie möglich machen, sich auf geeignete Stellen zu bewerben.

Bewerbung ohne Anschreiben

Einige Unternehmen verzichten schon jetzt auf ein Anschreiben. Stattdessen wird lediglich der Lebenslauf eingereicht. Das macht es deutlich schwieriger, sich von Konkurrenten abzuheben - hier ist Kreativität gefragt. Die Hürden werden für Bewerber kleiner, doch die Qualität der Bewerbungen steigt nicht unbedingt. So fehlt beim Lebenslauf der Blick in die Zukunft, der in einem Anschreiben herausgestellt werden kann.

Bewerbung schreiben lassen

Immer beliebter werden ebenso Bewerbungsservices. Sie sind erfolgversprechend und zeitsparend. Professionell geschriebene Bewerbungen gibt es immer häufiger und die Chance, den Job zu bekommen, steigt durch die höhere Qualität. Von der Formatierung, über das Design bis zur Wortgewandtheit bietet ein Bewerbungsservice alles, wofür im Alltag nicht genügend Zeit bleibt.

Recruitainment

Viele Unternehmen experimentieren mit modernen Bewerbungsformen, um Kandidaten anzusprechen. Bei der Symbiose aus Rekrutierung und Unterhaltung geht es darum, dass Bewerber wie in einem Spiel Aufgaben lösen und Hürden meistern sollen. Auf spielerische Art werden Problemlösungskompetenzen und weitere für den Job wichtige Fähigkeiten getestet.

Messen und Events

Für die Bewerbung 2023 spielen auch Messen und Events wieder eine wichtige Rolle. Jobmessen sind weiterhin eine essentielle Schnittstelle zwischen Bewerbern und Arbeitgebern. Neben wichtigen Informationen können auch Kontakte ausgetauscht werden.

Bewerbungsfristen 2023 - Wann sollte man sich bewerben?

Wie in jedem Jahr gibt es auch 2023 einige Fristen, die unbedingt beachtet werden sollten. Gerade im Bereich Ausbildung und Studium können verpasste Fristen verheerend sein, da man sich möglicherweise erst wieder im nächsten Jahr bewerben kann. Doch auch im Arbeitsleben gilt: Möglichst früh bewerben, um nicht zu spät dran zu sein. Man sollte folgende Tipps beachten, um keine Chance zu verpassen:

Arbeitsleben

Selbst, wenn man bereits fest im Arbeitsalltag etabliert ist, kann es sich aus den unterschiedlichsten Gründen lohnen, eine neue Stelle anzutreten. Dazu ist eine Bewerbung notwendig, für die es keinen optimalen Zeitpunkt gibt. Man sollte die eigene Verfügbarkeit prüfen, die wirtschaftliche Lage und die Aussichten des Unternehmens sowie der Branche. Ebenso beachtet werden sollten interne Veränderungen. Diese Aspekte sind nur schwer einzuschätzen, bieten jedoch gute Anhaltspunkte. Ein allgemeiner Irrglaube ist übrigens, dass es sich nicht mehr lohnt, eine Bewerbung am Jahresende zu verschicken. Die Budgets sind in vielen Unternehmen noch längst nicht ausgereizt, ganz im Gegenteil: Noch vorhandene Ressourcen werden beispielsweise in neue Mitarbeiter investiert, bevor diese zu Jahresbeginn verfallen.

Ausbildungsstelle

Wer sich im Klaren darüber ist, welche Ausbildung angetreten werden soll, der sollte sich schon rund zwölf Monate vor Beginn bewerben. Spätestens, wenn man das Halbjahreszeugnis erhält, wird eine Bewerbung fällig. Bei einer Bewerbung gilt es besonders früh dran zu sein: Viele Plätze sind begrenzt und die Konkurrenz ist hoch.

Studienplatz

In der Regel beginnen die deutschen Studiengänge entweder im Sommer- oder Wintersemester. Zudem gibt es viele Studienplätze, die nicht zulassungsfrei sind. Für diese Plätze ist eine frpühzeitige Bewerbung notwendig. Die Bewerbung für das Wintersemester läuft in den meisten Fällen zwischen Mai und Juli. Für einen Studienplatz ohne Zulassung ist oft noch eine Einschreibung zwischen August und Oktober möglich. Von Dezember bis Februar ist eine Bewerbung für ein Studium im Sommer möglich. Hat der Studienplatz keine Zulassung, dann kann man sich häufig noch zwischen Januar und März bewerben. Alle Fristen sollten jedoch unbedingt auf der Website der Universität nachgelesen werden. Diese sind in der Regel bereits ein Jahr vorher öffentlich.



Sparkasse NU

Termine & Kino

weitere Termine
Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1
Feb 27

Lehrer in Wiblingen niedergeschlagen - Polizei ermittelt wegen versuchten Mordes
Am Montag, gegen 16 Uhr, wurde ein Mann von einem bislang unbekannten Täter im Benediktinerweg im Ulmer...weiterlesen


Feb 28

Richtfest für Erweiterungsbau des Anna-Essinger-Schulzentrums am Ulmer Kuhberg
Der Rohbau steht: Am Dienstag, 27. Februar,  konnte am Kuhberg Richtfest für den Erweiterungsbau der...weiterlesen


Feb 26

Stopp für Elterntaxis am Ulmer Schulzentrum St. Hildegard
Seit Montag ist die Kleine Zinglerstraße in Ulm direkt vor dem Schulzentrum St. Hildegard während der...weiterlesen


Feb 23

Tragischer Vermisstenfall: Säugling stirbt, Mutter in lebensbedrohlichem Zustand
Ein Säugling starb am Freitag im Krankenhaus. Die Mutter kam mit einem lebensbedrohlichen Zustand in...weiterlesen


Feb 19

Überfallen und ausgeraubt
 Am Sonntagmorgen ist ein 24-jähriger Mann vor dem Hauptbahnhof in Ulm überfallen und ausgeraubt...weiterlesen


Feb 23

Pure Zerstörungswut: Scheiben von 45 Autos in Ulm eingeschlagen
Unbekannte Täter haben in der Nacht zum Mittwoch in Ulm an etwa 45 Fahrzeugen die Scheiben eingeschlagen....weiterlesen


Feb 20

Tödlicher Unfall auf Autobahn - Polizei sucht weiteres Unfallfahrzeug
 Bereits am 4. Februar in den frühen Morgenstunden starb einem Unfall bei Neu-Ulm auf der A 7,...weiterlesen


Feb 22

Rotorblatt abgebrochen
Am Donnerstagnachmittag ist aus noch ungeklärter Ursache ein Rotorblatt eines Windrades bei Temmenhausen...weiterlesen



Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ | Cookie Einstellungen anpassen nach oben