ulm-news.de

Tentschert quer
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 16.02.2021 14:24

16. Februar 2021 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Höchste Anerkennung für exzellente Händehygiene


2019 war es noch Silber, nun hat die bundesweite „Aktion Saubere Hände“ (ASH) das Universitätsklinikum Ulm mit dem Gold-Zertifikat für hervorragende Standards in der Händehygiene ausgezeichnet. Das Zertifikat bestätigt im ersten Jahr der Coronavirus-Pandemie die erfolgreiche und kontinuierliche Umsetzung der Qualitätsanforderungen sowie das hohe Niveau der Maßnahmen zur Prävention von Krankenhausinfektionen. 

„Eine optimale Händehygiene trägt entscheidend dazu bei, dass sich unsere Patientinnen und Patienten auch während der Coronapandemie im Klinikum sicher fühlen können“, sagt Prof. Heike von Baum, Leiterin der Sektion Krankenhaushygiene am Universitätsklinikum Ulm. „Wir freuen uns daher sehr, dass wir nach dem Bronze- und Silberzertifikat nun auch das Goldzertifikat der Aktion saubere Hände erhalten haben. In Zeiten solch hoher Belastung ist das eine bemerkenswerte Leistung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.“
Seit 2017 beteiligt sich das Universitätsklinikum Ulm an der „Aktion Saubere Hände“, einer nationalen Initiative zur Verbesserung der Händehygiene in deutschen Gesundheitseinrichtungen. Teilnehmende Kliniken verpflichten sich unter anderem zur Durchführung von Beobachtungen, um festzustellen, ob die Händehygiene auf allen Intensivstationen, ausgewählten Normalstationen und Funktionsbereichen eingehalten wird.
Die Rückmeldung und Analyse der Ergebnisse sowie die Umsetzung von Verbesserungsmaßnahmen gehören ebenfalls dazu. Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Etablierung von Informations-, Schulungs- und Fortbildungsangeboten. So führt das Team der Krankenhaushygiene regelmäßig Schulungen oder auch Aktionstage durch, bei denen Mitarbeiter*innen, Patient*innen und Besucher*innen bei der korrekten Händedesinfektion angeleitet werden. 2018 machte zum Beispiel das „ASH“- Mobil einen Tag lang Station am Uniklinikum. Dort konnten die Mitarbeiter*innen an den verschiedenen Lernstationen ausgiebig ihr Wissen rund um das Thema Händehygiene testen und erweitern.
„Wir sind stolz darauf, dass wir bei der Aktion Saubere Hände das Gold-Zertifikat als höchste Auszeichnung erreichen konnten. Unser Dank dafür gilt allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Klinikum, die sich täglich für optimale Händehygiene einsetzen und auch in der aktuell sehr fordernden Zeit das Erreichen dieses Zieles ermöglicht haben“, sagt Prof. Udo X. Kaisers, Leitender Ärztlicher Direktor des Universitätsklinikums Ulm.
Für eine optimale Hygiene im Klinikum sind auch die Patient*innen und ihre Besucher*innen – die die Klinik aktuell nur im Ausnahmefall betreten dürfen – aufgerufen, sich an die Vorgaben halten.
So sollte sich idealerweise jeder die 5 Momente merken, in denen eine Handdesinfektion sinnvoll ist: Vor Betreten des Patientenzimmers – Beim Verlassen des Patientenzimmers – Vor dem Essen – Nach dem Toilettengang – Vor und nach dem Berühren von Schleimhäuten und Wunden. Eine richtig durchgeführte Händedesinfektion ist nicht erst seit der Coronapandemie der beste Schutz vor ungewollter Übertragung von Krankheitserregern, die vor allem für chronisch kranke und immungeschwächte Patient*innen zur Bedrohung werden können.



Ulmer Pressedienst Grüne

Termine & Kino

weitere Termine

Highlight

Weitere Topevents

Zur Zeit gibt es keine weiteren Top-Events.

Tentschert quer
Apr 12

Zu viele Infektionen: Ausgangsbeschränkungen in Ulm ab Mittwoch
7-Tage-Inzidenzwert in Ulm übersteigt seit Tagen 150 je 100 000 Einwohner. Am Sonntag lag der Wert laut...weiterlesen


Apr 09

Ulmer Gastronom in U-Haft: Zoll ermittelt wegen Schwarzarbeit, Kurzarbeitergeld- und Subventionsbetrugs
Ein Ulmer Gastronom ist am Donnerstag festgenommen worden. Ihm werden unter anderem Subventionsbetrug,...weiterlesen


Apr 11

Ausgangsbeschränkung im Landkreis Neu-Ulm ab Montag
Der Landkreis Neu-Ulm hat am Sonntag, 11. April, den dritten Tag infolge den Inzidenzwert von 100...weiterlesen


Apr 19

Stadt Ulm und Landkreis Neu-Ulm nah an der Inzidenz von 200
Die Stadt Ulm und Landkreis Neu-Ulm sind nah an der 7-Tage-Inzidenz von 200.  weiterlesen


Apr 12

Motorradfahrer stirbt nach Frontalzusammenstoß
Tödlich verletzt hat sich ein 55-jähriger Motorradfahrer bei einem Verkehrsunfall am Sonntagabend. weiterlesen


Apr 15

Rasanter Anstieg der Corona-Infektionen in der Region - Ulm mit Inzidenzwert bei über 200
In der Region steigt die Zahl der Corona-Infektionen rasant an. Ulm ist seit Donnerstag über der Grenze...weiterlesen


Apr 12

Nächtliche Ausgangsbeschränkungen in Ulm ab Mittwoch
Jetzt ist es offiziell: Das Gesundheitsamt im Landratsamt Alb-Donau-Kreis hat am Montag wegen anhaltend...weiterlesen


Apr 11

Hotelzimmer für Party gebucht: 30 Jugendliche feiern mit viel Alkohol und ohne Mundschutz und Abstand
Rund 30 Jugendliche haben in der Nacht zum Sonntag in einem Hotel in Neu-Ulm eine Party gefeiert.  weiterlesen



Tentschert quer

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben