ulm-news.de

Tentschert quer
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 09.01.2021 17:45

9. Januar 2021 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Souveräner Sieg: SSV Ulm 1846 bezwingt Tabellenführer Freiburg mit 2:0


Im ersten Spiel des Jahres besiegte der SSV Ulm 1846 Fußball den bisherigen Tabellenführer SC Freiburg II hochverdient mit 2:0 Toren.  Stürmer Tobias Rühle schoß ein Tor und gab eine Torvorlage. Nicolas Jann erhöhte noch in der ersten Hälfte auf 2:0 für die Spatzen. Der SSV Ulm 1846 schob sich mit dem souveränen Sieg auf den fünften Tabellenplatz. 

Aufgrund der Witterungsverhältnisse wurde das Regionalligaspiel am Samstag  auf dem Kunstrasenplatz ausgetragen, da der Platz im Donaustadion noch unter einer Schneedecke begraben liegt. Im Vergleich zum letzten Spiel gegen Schalke vor Weihnachten hatte der Ulmer Trainer Holger Bachthaler seine Aufstellung auf drei Positionen verändert, sodass Adrian Beck, Felix Higl und Jonas Kehl in der Startelf standen. 
Von Beginn an zeigte sich der SSV druckvoll und machte klar, dass sie die Punkte in Ulm behalten wollten. Bereits nach sechs Minuten durfte unsere Mannschaft das erste mal jubeln, denn Felix Higl hatte sehenswert den Führungstreffer erzielt. Tobias Rühle flankte den Ball von der rechten Seite und im Strafraum drehte sich Higl elegant und machte mit der Hacke das 1:0 für die Spatzen. 
Nur kurze Zeit später war Rühle mit viel Tempo auf dem Weg zum Freiburger Tor, wurde aber vor den Strafraum mit einem Foul gestoppt – für den Schiedsrichter keine Notbremse. 
Danach kam auch Freiburg etwas besser ins Spiel, der SSV hatte aber weiterhin die Kontrolle und setzt immer wieder gefährliche Aktionen mit schnellem Spiel in die Spitze. Chancen sind auf beiden Seiten aber wenig zu sehen. 
In Minute 41 erhöhte aber Nicolas Jann die Führung auf 2:0, als er einen abgewehrten Ball aus rund 11 Metern mit einem satten Schuss im Tor versenkte. Zuvor war der Ball gefährlich von der rechten Seite vor das Tor gebracht worden. 
Fast mit dem Pausenpfiff hatte Adrian Beck sogar noch die Gelegenheit auf das 3:0, er traf aber den Ball nicht voll, sodass Freiburgs Keeper Atubolu keine Mühe hatte.
Kurz nach der Pause köpfte Beck an die Latte und kurze Zeit später konnten Max Reule und Jo Reichert die zu diesem Zeitpunkt beste Freiburger Chance vereiteln. In der 57. Minute hämmert Vinko Sapina den Ball aus 20 Metern an die Latte, die Spatzen kombinierten immer wieder schön durch das Mittelfeld, auch wenn dieses aufgrund des kleinen Kunstrasenplatzes nicht allzu viel Platz bot. Die Spatzen versuchten, das dritte Tor zu erzielen, mussten aber weiterhin vorsichtig und aufmerksam spielen, da Freiburg ebenfalls sehr aktiv waren und den Anschlusstreffer erzielen wollten. Doch das Ulmer Team behielt die Ordnung und ließ in der Verteidigung nichts anbrennen.  
Die Schlussphase hatte es dann nochmals in sich: Fünf Minuten vor dem Ende köpfte der eingewechselte Steffen Kienle an die Latte, im Gegenzug triaf der SC nach einem Freistoß die Latte des Ulmer Tores. In der 89. Minute sah Kienle dann die rote Karte, nachdem er Freiburgs Felix Bachner an der Mittelline gefoult hatte. Nach der anschließenden Rudelbildung sah SC-Trainer Christian Preußer ebenfalls die rote Karte.
Nach dem Spiel lobte der Ulmer Trainer Holger Bachthaler sein Team: “Riesen Kompliment an die Mannschaft, wir wussten dass wir heute gegen einen sehr guten Gegner spielen und man hat gesehen dass Freiburg über sehr schnelle und spielstarke Spieler verfügt, das haben wir besonders in der ersten Halbzeit gut verteidigt. Die klaren Torchancen waren auf unserer Seite und in den ersten 20-25 Minuten in der zweiten Halbzeit müssen wir eigentlich das dritte Tor machen. Dass man gegen den Tabellenführer bis zur 90. Minu te arbeiten muss, das war uns klar und das haben die Jungs gut gemacht".



Ulmer Pressedienst Grüne

Termine & Kino

weitere Termine

Highlight

Zur Zeit gibt es kein Highlight.

Weitere Topevents

Zur Zeit gibt es keine weiteren Top-Events.

Tentschert quer
Jan 21

Freundin trotz Ausgangssperre besucht
Beamte des Einsatzzuges der Operative Ergänzungsdienste Neu-Ulm kontrollierten in der Nacht von 20. auf...weiterlesen


Jan 23

„Sichereres Versteck“ für eine Geburtstagsfeier
Am Freitagabend erhielt die Polizeiinspektion Illertissen einen Anruf aus Vöhringen. Der Anrufer teilte...weiterlesen


Jan 24

13 Personen feiern Party - Zwei Verletzte
In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde der Polizeiinspektion Weißenhorn eine Ruhestörung durch...weiterlesen


Jan 17

80-jährige Frau durch rodelndes Kind schwer verletzt
Wie der Polizei erst jetzt bekannt wurde, ereignete sich bereits am vergangenen Freitagnachmittag ein...weiterlesen


Jan 12

Corona-Ausbrüche und Todesfälle in weiteren Pflegeheimen
In den letzten Tagen erhielt das Gesundheitsamt im Landratsamt Alb-Donau-Kreis weitere Meldungen von...weiterlesen


Jan 21

Polizei löst Geburtstagsparty auf
 Gegen die Corona-Vorschriften verstießen am Mittwoch mehrere Feiernde in Ulm. weiterlesen


Jan 12

Acht Personen in einer Wohnung - Neun Personen in der Nacht unterwegs
Am Montagabend wurde der Polizei eine Ruhestörung in einem Mehrfamilienhaus in der Auer Straße in...weiterlesen


Jan 19

Frau zeigt Zunge und Mittelfinger
Ein 59-Jähriger befuhr am vergangenen Freitag gegen 14.30 Uhr mit seinem Pkw die Ringstraße, als er...weiterlesen



Tentschert quer

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben