ulm-news.de

Spartkasse Ulm
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 06.07.2020 15:48

6. Juli 2020 von roberto benjamini
0 Kommentare

Mord ausgerechnet im idyllischen Refugium


Sehr viel Abwechslung gibt's ja derzeit nicht. Deswegen könnte man doch zur Abwechslung mal eine Live-Theater-Show besuchen. Am kommenden Freitag (10.Juli) und Samstag (11. Juli) besteht die Möglichkeit. Bei vorhergesagt-sommerlicher Wetter-Lage kann man und frau im romantischen "Refugium" im Finninger Ried (Blumen Weimar) "Bis dass Dein Tod uns scheidet" erleben.

 

Das Theater Neu-Ulm hatte als erste Bühne weit und breit eine kleine "Corona-Zwischen-Saison" gestartet. Am 18. Juni hatte "Macho Man" Premiere. Sechs mal spielte Ivan Dentler die Titelrolle und alle weiteren Figuren. Großer Erfolg! Dann, am ersten Juli-Wochenende, bot das Theater Neu-Ulm in der open-air-Spielstätte "Refugium im Finninger Ried", bei Blumen Weimar, zwei Voraufführungen von "Bis dass Dein Tod uns scheidet" (Autor: Lars Lienen) im romantischen "Refugium" im Finninger Ried (Blumen Weimar). Da spielte Marcus Zollfrank den Sir Charles Chadwick, und Jermaine Wolff war der Butler Rupert.

Das war am letzten Freitag eine tolle open-air-Premiere von "Bis dass Dein Tod uns scheidet" (Autor: Lars Lienen) im Finninger Ried. Bernhard Weimar und sein Team hatten mit sehr viel Liebe das gesamte "Refugium" zauberhaft hergerichtet - natürlich jede Menge Blumen zusätzlich zu den vielen Gewächsen, Decken und Nachtlichter auf den Tischen ringsum im Pausen-Bereich, dezente Ausleuchtung des verschlungenen Weges zum Spielort. Selbst die stilgerechte Ausschilderung zur "Trauerfeier" anlässlich des Ablebens der zehnten Ehefrau des Sir Charles Katwick.

Marcus Zollfrank (Sir Charles) und Jermaine Wolff (Butler Rupert) schienen - trotz umständehalber nur eintägiger Verständigungsprobe - ein lang eingespieltes Komplizenpaar zu sein, liefen jedenfalls zu so großer Form auf, dass schon an den Reaktionen während des Spiels und endgültig dann gesteigert beim jubelnden Schlussapplaus zu hören war, wie begeistert das Publikum war.

Vielfach wurde versprochen, man werde der Bitte des Hauptdarstellers entsprechen und Freunde sowie Feinde zu den anstehenden drei weiteren Aufführungen zu animieren: "Wir sagen unseren Freunden weiter, wie toll der Spielort ist und wie toll Ihr spielt", hieß es mehrfach am Ausgang. Und mit einem Augenzwinkern versicherten praktisch alle, sie würden angesichts der vielen Tipps des Meister-Gattenmörders Sir Charles gerade ihren Feinden den Besuch von "Bis dass Dein Tod uns scheidet" unbedingt empfehlen.

Die TOI TOI TOI des Autors und vieler KollegInnen hatten also geholfen. Besonders gefreut hatten sich die Theatermacher "Riese & Ko" auch über den Premierenwunsch von Marcus Jakovljevic, der etatmäßig den Sir Charles spielen sollte (und ab 18. September spielt), zu diesen Voraufführungen auch ganz persönlichen Gründen aber nicht zur Verfügung steht.


Ungewöhnliche Umstände verlangen nach unkonventionellen Lösungen.

Die Neu-Ulmer Theatermacher bieten nun als Abschluss der Spielzeit noch zwei weitere Voraufführungen der Spezialversion von "Bis dass Dein Tod uns scheidet". Dafür konnten sie den Berliner Schauspieler Marcus Zollfrank als Darsteller des "Sir Charles Chadwick" engagieren. Das war binnen kürzster Zeit  notwendig, weil der eigentliche "Sir Charles", Marcus Jakovljevic, ganz plötzlich aus persönlichen Gründen erst wieder für die regulären Aufführungen (ab 18. September) zur Verfügung steht.

Bonus: Mini-Abo

So darf das Publikum innerhalb kurzer Zeit zwei sehr verschiedene Versionen des Stückes erleben - sofern es nicht nur jetzt zu den Freiluftaufführungen strömt, sondern sich auch die indoor-Shows im Herbst nicht entgehen lassen will. Um die ZuschauerInnen zu verlocken, sich diese Gelegenheit zu gönnen und zu sehen, wie verschieden man an ein und denselben Stoff herangehen, bieten wir allen, welche mit einer Eintrittskarte der Aufführungen im "Refugium" im Herbst in die Krimi-Komödie kommen, sozusagen ein ermäßigtes Mini-Abo an.

Zum Stück:

Auf dem Stammsitz seiner Familie begeht Sir Charles ein ganz besonderes Jubiläum: Er hat vor kurzem seine zehnte Ehefrau beerdigt. Diesen Anlass möchte er nun mit seiner Familie gebührend feiern, denn sowohl der charmante Lord als auch seine gesamte Sippe arbeiten als professionelle Mörder. "Bis dass Dein Tod uns scheidet" ist eine bitterböse Komödie über einen versierten Witwer, der unter den anwesenden Damen seine elfte Frau sucht und von dem die Herren im Saal noch etwas lernen können.




anschlusstor Grüne

Termine & Kino

weitere Termine

Highlight

Zur Zeit gibt es kein Highlight.

Weitere Topevents

Zur Zeit gibt es keine weiteren Top-Events.

Spartkasse Ulm
Nov 19

Ingenieurbüro für E-Scooter ausgebrannt - 500 000 Euro Schaden
Am Donnerstagmittag zog eine große Rauchwolke vom unteren Kuhberg quer über die Stadt Ulm. Auch von IKEA...weiterlesen


Nov 19

Iveco Magirus erhält Auftrag zur Fertigung von 1000 Transportfahrzeugen
Das Ulmer Unternehmen Iveco Magirus AG erhält einen Auftrag vom Bundesministerium der Verteidigung zur...weiterlesen


Nov 30

Fünf Personen aus fünf verschiedenen Haushalten
In der Nacht von Sonntag auf Montag stellte die Polizei in Neu-Ulm fest, dass sich in einer Wohnung im...weiterlesen


Nov 23

Sogenannte "Querdenker" protestieren mit Autokorso gegen Corona-Politik
Die Initiative Querdenken 731 ist am Montag mit einem Autokorso durch die Ulmer Innenstadt gefahren. Die...weiterlesen


Nov 22

„Ohne Mampf kein Kampf“ - LIQUI MOLY eröffnet Betriebsrestaurant in Ulm
 Essen und Trinken hält Leib und Seele zusammen, lautet ein Sprichwort. „Und unsere Mitunternehmer...weiterlesen


Nov 29

Frau mit "Freund" erwischt: Illegale Prostitution in Ulmer Hotel
 Hinweise ergaben, dass sich in einem Ulmer Hotel eine Prostituierte einquartierte, um dort ihrem Gewerbe...weiterlesen


Nov 23

McDonalds-Klotz ist weg
Viel Platz und freie Sicht: Der McDonalds-Klotz in der Ulmer Fußgängerzone ist abgebaut.  weiterlesen


Dez 03

Alarm an Waldorfschule in Ulm: Polizei sorgt für Sicherheit und Ruhe
 Einen maskierten Mann mit angeblicher Pistole sahen Schüler der Waldorfschule am Donnerstag in Ulm....weiterlesen



Spartkasse Ulm

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben