ulm-news.de

Spartkasse Ulm
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 17.02.2020 14:56

17. Februar 2020 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Eigenheim von Profis bauen lassen


Das Eigenheim steht bei vielen Familien heutzutage hoch im Kurs. Es ist daher auch kein Wunder, dass immer mehr Deutsche den Bau oder den Kauf eines eigenen Hauses anstreben. 

Laut einer Statistik gab es in Deutschland im Jahr 2018 mehr als 15,8 Millionen Einfamilienhäuser. Besonders das Bauen von Häusern wird immer beliebter. Wer sich das Eigenheim von Profis erbauen lassen möchte, hat mehrere Möglichkeiten.

Eigenheim mit Bauträger bauen

Das Massivhaus ist in Deutschland nach wie vor die beliebteste Bauweise. Dies liegt daran, dass diese Häuser eine recht hohe Qualität haben. Auch der Wiederverkaufswert eines Massivhauses ist sehr hoch. Je nach Größe und Ausstattung vergehen von der Planung bis zum Einzug in das Haus etwa fünf bis acht Monate. Nicht jeder hat die Zeit und auch das Wissen ein Haus selbst zu planen und zu bauen. Es bietet sich daher die Zusammenarbeit mit einem professionellen Bauträger an. Der Bauträger übernimmt fast alle anfallenden Aufgaben. Dazu zählen zum Beispiel die Grundstücksbeschaffung, Einholung der Genehmigungen, Bauplanung und die Bauausführung.

Wer den Hausbau in die Hände eines Bauträgers legt, hat wenig Möglichkeiten, sich selbst zu entfalten. Die Bauträger fertigen die Häuser normalerweise nach einem vorher festgelegten Plan an. Abweichungen, wie ein zusätzlicher Wasser- oder Stromanschluss oder eine andere Raumaufteilung müssen dann separat bezahlt werden. Während der Bauphase ist der Bauträger auch der Eigentümer des Grundstücks und des Hauses. Die zeigen Bauschilder & Bautafeln auf der Baustelle auch an. Erst nach der Fertigstellung wird ein Notartermin vereinbart und die Immobilie an den Käufer überschrieben.

Architekt baut Haus nach individuellen Wünschen

In den vergangenen Jahrzehnten ist der Hausbau mit einem Architekten etwas aus der Mode gekommen. Fertighaushersteller sowie Bauträger und Generalunternehmer, die Ein- oder Zweifamilienhäuser anbieten, arbeiten in der Regel günstiger. Die Zusammenarbeit mit einem Architekten hat aber für Bauherren viele verschiedene Vorteile. So kann der Bauherr die Aufteilung der Räume vom Keller bis zum Dachboden selbst bestimmen. Auch die Auswahl des Baumaterials ist größtenteils frei wählbar. Selbst der Außenbereich des Hauses ist mit einem Architekten individuell planbar. Der Architekt achtet bei allen Arbeiten darauf, dass die Bauvorschriften eingehalten werden. Im Vorfeld ist aber wichtig, dass der Bauherr und der Architekt zusammenpassen. Eingetragene Architekten sind auf den Internetseiten der Architektenkammern gelistet. Diese Architekten haben wiederum eigene Webseiten, in denen sie Bilder von eigenen Referenzobjekten zur Ansicht bereitstellen.

Zahlungsplan wichtig beim Hausbau

Wer sich für den Bau eines Hauses entscheidet, arbeitet mit vielen verschiedenen Firmen zusammen. Das Geld spielt für dies Unternehmen eine sehr wichtige Rolle. Bauherren sollten aber mit den Bauträgern, Firmen und Architekten im Vorfeld einen Zahlungsplan vereinbaren, der nach Baufortschritten gestaffelt ist. Experten raten, dass nach der Erledigung der Erdarbeiten 30 Prozent der Kaufsumme gezahlt werden sollten. Nach der Fertigstellung des Rohbaus sollten nochmals knapp 30 Prozent der Kaufsumme entrichtet werden. Die restlichen 40 Prozent der Kaufsumme werd en dann in kleineren Beträgen nach der Fertigstellung des Innenausbaus überwiesen. Die restlichen drei bis fünf Prozent der Kaufsumme werden erst nach der vollständigen Fertigstellung des Hauses gezahlt.



anschlusstor Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Spartkasse Ulm
Okt 17

Neue Corona-Regeln für den Landkreis Neu-Ulm gelten ab sofort - Erweiterte Maskenpflicht und Beschränkung beim Alkohol
Ministerpräsident Söder und der Freistaat machen Druck: Seit Samstag gelten nun bayernweit einheitliche...weiterlesen


Okt 18

Neue Corona-Regeln: Land ändert Strategie und überstimmt Stadt Ulm und Alb-Donau-Kreis
Die Landesregierung hat kurzfristig verschärfte Einschränkungen beschlossen und ihre Corona-Verordnung...weiterlesen


Okt 17

Coronavirus: Aktuelle Allgemeinverfügung des Landkreises Neu-Ulm noch bis Montag gültig
Die aktuelle Allgemeinverfügung, die der Landkreis Neu- Ulm Anfang der Woche nach dem Überschreiten des...weiterlesen


Okt 24

Drei Schwerverletzte nach Frontalzusammenstoß - Auto überschlägt sich
Insgesamt fünf Verletzte, darunter drei Schwerverletzte, forderte ein Frontalzusammenstoß am...weiterlesen


Okt 26

23 Leute feiern Kindergeburtstag ohne Abstand und Mundschutz
Mehrere Verstöße gegen das Infektionsschutzgesetz im Zusammenhand mit der Corona-Pandemie  wurden am...weiterlesen


Okt 24

Sperrzeit überschritten
 Nicht an die neue Corona-Regelung gehalten hat sich ein Gastwirt am Freitagabend in der Ulmer...weiterlesen


Okt 23

AFD-Stadtrat Markus Mössle verteilt Flugblätter gegen Mundschutz und Masken an Kinder und Jugendliche
Der Ulmer AfD-Stadtrat Markus Mössle hat an Schulen in Ulm, beispielsweise am Schubart-Gymnaisum,...weiterlesen


Okt 17

Erhöhte Fallzahlen im Alb-Donau-Kreis und Ulm - Infektionsausbrüche in Altenheimen - Heimbewohner in Laichingen verstorben
Die Neuinfektionen mit COVID-19 sind auch in Ulm in den letzten Tagen deutlich gestiegen. Die Zahl der neu...weiterlesen



Spartkasse Ulm

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben