ulm-news.de

Spartkasse Ulm
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 25.11.2019 00:14

25. November 2019 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Ersatzgeschwächter TTC Neu-Ulm verliert mit 0:3 bei Borussia Düsseldorf


Eine deutliche 0:3-Niederlage gab es für den TTC Neu-Ulm am Sonntagnachmittag bei Borussia Düsseldorf. Im letzten Spiel der Hinrunde war der Liganeuling, der ohne seine Spitzenspieler An Jaehyun und Tiago Apolonia antreten musste, gegen den Tabellenzweiten ohne Chance. 

Schon vor dem Spiel war klar, dass Timo Boll bei Düsseldorf und An Jaehyun auf Neu-Ulmer Seite nicht im Aufgebot sein werden. Superstar Timo Boll erhielt eine Pause und An Jaehyun nimmt an wichtigen Turnieren in seinem Heimatland Südkorea teil. Nicht eingeplant war, dass Tiago Apolonia, der in dieser Saison zuverlässig für die Neu-Ulmer die Punkte holt, ebenfalls nicht eingesetzt werden konnte. Der Portugiese zog sich im Abschlusstraining eine Zerrung im Oberschenkel zu und musste geschont werden. So startete Neu-Ulm im ersten Einzel mit Viktor Brodd, der aber gegen Kristian Karlsson klar mit 0:3 (11:7; 11:5; 11:6) verlor. Enger war das Spiel von Gustavo Tsuboi gegen Ricardo Walther. Der Düsseldorfer siegte im ersten Satz knapp mit 13:11, Tsuboi gewann die nächsten zwei Sätze mit 5:11 und 9:11. Der vierte Satz ging dann wieder mit 11:8 an Ricardo Walther. Im entscheidenden fünften Satz war der für Neu-Ulm spielende brasilianische Nationalspieler lange Zeit spielbestimmend und führte auch klar mit 7:3. Doch nach einer Auszeit drehte sein Düsseldorfer Gegner das Spiel. Gustavo Tsuboi erhielt vom Schiedsrichter zudem wegen Zeitverzögerung beim Aufschlag die gelbe Karte, was den international erfahrenen Brasilianer sichtlich ärgerte und aus dem Konzept brachte. Tsuboi machte keinen Punkt mehr und gab den fünften Satz mit 11:7 und damit das Spiel an Ricardo Walther ab. Auch im dritten Spiel gab es nichts zu holen für Neu-Ulm. Abdel-Kader Salifou dominierte gegen Anton Källberg zwar den ersten Satz und gewann diesen auch mit 5:11 Punkten. Danach war der Franzose aber chancenlos. Källberg gewann das Spiel souverän mit 3:1 (5:11; 11:7; 11:1 und11:3). „Schade, dass sich Gustavo Tsuboi durch die gelbe Karte so aus dem Konzept bringen ließ“, sagte Nadine Berti, Teammanagerin des TTC Neu-Ulm. „Gustavo Tsuboi hatte durchaus seine Chancen und ein 1:1 hätte der Begegnung vielleicht noch einmal eine Wendung gebracht“. „Ohne unsere Topspieler Tiago Apolonia und An Jaehyun hatten wir heute leider gegen den absoluten Topfavoriten keine Chance“, bedauerte Nadine Berti die klare Niederlage in Düsseldorf, die die erste in der Bundesligasaison für die Neu-Ulmer ist, ohne einen einzigen Spielgewinn. „Ein zu Null hatten wir bisher nicht“, so Nadine Berti. „Düsseldorf war heute einfach zu stark“, kommentierte Viktor Brodd die Niederlage. Tiago Apolonia bedauerte, „dass ich der Mannschaft heute nicht helfen konnte. Aber es war sicherer, nichts zu riskieren“. „Wir haben heute leider nicht unsere beste Leistung gezeigt. Das werden wir aber gegen Grünwettersbach wieder ändern“, ärgerte sich TTC-Coach Chen Zhibin. Der TTC Neu-Ulm empfängt am 6. Dezember den TTC Grünwettersbach, voraussichtlich wieder mit seinen Topspielern An Jaehyun und Tiago Apolonia.



Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Spartkasse Ulm
Jan 24

Grausame Tat: 26 Jahre alter Mann erschießt sechs Menschen
Ein 26 Jahre alter Mann hat Freitagmittag in Rot am See drei Männer und drei Frauen erschossen. Unter den...weiterlesen


Jan 15

Menschenhandel und Zwangsprostitution: 42 Jahre alter Rumäne festgenommen
Ein 42 Jahre alter Rumäne wurde in Ulm festgenommen: Ihm wird Menschenhandel und Zwangsprostitution...weiterlesen


Jan 25

Zum Rauchen aufs Dach: Junge Frau stürzt sieben Meter in die Tiefe
Eine 22-Jährige wollte nicht in ihrer Wohnung rauchen. Deshalb stürzte sie vom Dach. weiterlesen


Jan 12

Faschingsumzug mit Narrenfeier: Viel Spaß, viel Alkohol, viel Ärger
Am Samstag fand in Illertissen der traditionelle Faschingsumzug statt. 50 Fußgruppen zogen von der...weiterlesen


Jan 22

Wird aus Abt-Kaufhaus ein Hotel mit 150 Betten?
Der Unternehmer Erwin Müller will das Kaufhaus Abt am Münsterplatz in Ulm offenbar zu einem Hotel mit...weiterlesen


Jan 23

Leitplanke durchbohrt Auflieger
Rund 65 000 Euro Schaden und größere Verkehrsbehinderungen sind das Ergebnis eines Unfalles am...weiterlesen


Jan 20

Mutmaßlicher Drogenhändler in Haft
Am Dienstag beschlagnahmte die Polizei Ulm bei einem 29-Jährigen Waffen und Drogen. weiterlesen


Jan 15

Drogen, Uhren, Waffen, Geld: Polizei durchsucht mehrere Wohnungen
Der Kriminalpolizei in Neu-Ulm lagen Erkenntnisse über einen 33-jährigen Mann vor, der im Verdacht...weiterlesen



Spartkasse Ulm

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben