ulm-news.de

Spartkasse Ulm
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 19.11.2019 09:17

19. November 2019 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Durch Unfall Ampelmast umgerissen - Stau in Richtung Gewerbegebiet Donautal


Noch mehr Stau als üblich gab es am Dienstagmorgen auf dem Weg in das Ulmer Industriegebiet Donautal. Bei einem Verkehrsunfall wurde ein Ampelmast umgerissen, dadurch fiel die Steuerung aus. Zeitweise musste die Polizei den Verkehr von Hand regeln. 
Text/Foto: Thomas Heckmann

Gegen 4.45 Uhr am Morgen war ein 49-jähriger Mann mit seinem Fiat von der Bundesstraße 30 kommend auf der Wiblinger Allee unterwegs und wollte nach links in die Hans-Lorenser-Straße abbiegen. Da nachts die Ampelanlage wegen des geringen Verkehrsaufkommen abgeschaltet ist, musste der Mann vor dem Abbiegen den Vorrang des Gegenverkehr abwarten. Dabei übersah er den Seat eines 65-Jährigen, der vom Kuhberg kommend in Richtung Wiblingen unterwegs war. Auf der Kreuzung kam es zum Zusammenstoß, dadurch wurde der Linksabbieger über eine Verkehrsinsel geschoben und riss dabei einen Ampelmast um. Der Seat-Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Im umgerissenen Ampelmast wurden auch Kabel durchtrennt und die Ampelsteuerung erkannte sofort die Störung. Die Signale der bevorrechtigten Fahrtrichtung wurden abgeschaltet, an den nachrangigen Straßen wurde zur Warnung ein gelbes Blinklicht eingeschaltet. Damit müssen sich die Autofahrer nach der Beschilderung an der Ampel richten. Der Bereitschaftsdienst der Stadt Ulm kam an die Unfallstelle und trennte die beschädigten Leitungen fachgerecht ab und trennte die Reste des Ampelmastes mit einem Trennschleifer ab. Im Lauf des Vormittages wird auch der Sockel des Mastes entfernt und ein neuer Ampelmast eingesetzt, damit die Ampel wieder vollständig ist und Signale anzeigen kann. Im Berufsverkehr kam es zu Stauungen, da an der Kreuzung zwei Spuren Linksabbieger in das Donautal auf zwei entgegenkommende geradeaus führende Spuren treffen. Hier müssen die Autofahrer, genauso wie der Unfallverursacher, vor dem Linksabbiegen den Gegenverkehr durchlassen. Zwei Polizisten übernahmen mit Handzeichen die Regelung des Verkehr und konnten so die Sieben-Uhr-Spitze im Berufsverkehr abmildern. Bis zur vollständigen Reparatur der Ampelanlage gelten dann wieder die Schilder. 



Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Spartkasse Ulm
Dez 02

Zu schnell auf A 8 unterwegs: Bußgeld von 1200 Euro und dreimonatiges Fahrverbot
Am Freitag in den späten Vormittagsstunden fiel einer Zivilstreife der Verkehrspolizeiinspektion Neu-Ulm...weiterlesen


Dez 01

Vorfahrt missachtet - 27 000 Euro Schaden
Über 27.000 Euro Schaden entstanden am Samstag beim Zusammenstoß zweier Pkw in Ulm.  weiterlesen


Dez 05

Lastwagen schiebt Auto vor sich her
 Unverletzt überstand eine 19-jährige Autofahrerin einen Verkehrsunfall am Donnerstagvormittag in...weiterlesen


Dez 01

Auto überschlägt sich mehrfach
Leichtverletzt überstand am Samstag bei Scharenstetten eine 20-jährige Autofahrerin den Überschlag...weiterlesen


Dez 10

Junge Frau angegriffen und begrapscht
Eine 23-Jährige befand sich mit einer Gruppe auf dem Ulmer Weihnachtsmarkt. Gegen 17 Uhr traten sie den...weiterlesen


Dez 05

Kleiner Wintereinbruch im Ulmer Norden
Industrieschnee hat am Donnerstagmorgen nördlich von Ulm zu einem regionalen Wintereinbruch geführt....weiterlesen


Nov 28

Zeugen halten Mäuse fest
Zwei Männer sollen versucht haben, in Ulm eine Frau auf dem Weihnachtsmarkt zu bestehlen.  weiterlesen


Dez 08

Kein Respekt
Bei einer Kontrolle von sechs Heranwachsenden in Senden am Samstagmorgen, welche zuvor im Verdacht...weiterlesen



Spartkasse Ulm

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben