ulm-news.de

Spartkasse Ulm
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 08.10.2019 17:01

8. Oktober 2019 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Polizei stoppt Gurtmuffel, Tempo- und Handysünder


Zahlreiche berauschte Fahrer, Gurtmuffel, Tempo- und Handysünder kontrollierte die Polizei am Montag in der Region. 

Fünf Fahrer müssen in Ehingen mit einem Bußgeld von 100 Euro und einem Punkt in Flensburg rechnen, weil sie das Handy benutzten.
Auch in Ulm waren vier Fahrer in der Neuen Straße durch das Handy abgelenkt. Zwei weitere waren nicht angeschnallt und einer kam wegen eines defekten Auspuffs mit einem Mängelbericht davon. In der Karlstraße stoppte die Polizei einen 32-jährigen Audi-Fahrer. Er stand unter dem Verdacht, sich unter der Einwirkung von Drogen ans Steuer gesetzt zu haben. Die Fahrt für den Mann beendet und er musste eine Blutprobe abgeben.
In Biberach waren in der Waldseer Straße zwei Fahrer mit 49 Stundenkilometern bei erlaubten 30 unterwegs. An einem VW Passat in Bad Schussenried hatten beide Vorderreifen nicht genügend Profil und die Hauptuntersuchung war seit Mai fällig. In Donzdorf war an einem Motorrad die Betriebserlaubnis erloschen. Die Spiegel waren zu eng montiert, der Kettenschutz und der Rückstrahler fehlten und der Kupplungshebel war abgebrochen. Eine Fahrerin und ein Fahrer standen in Donzdorf und in Süßen im Verdacht, sich unter der Einwirkung von Betäubungsmitteln ans Steuer gesetzt zu haben. Die 19-Jährige und der 23-Jährige mussten ihre Autos stehen lassen und eine Blutprobe abgeben. Einen 22-Jährigen stoppte die Polizei in Uhingen. Der war ohne Gurt und mit Handy am Ohr mit einem VW unterwegs.
Gleich fünf Fahrer hielten sich in Göppingen nicht an die vorgeschriebene Geschwindigkeit. Bei erlaubten 30 Stundenkilometern in der Eichertstraße waren die Fahrer alle über 21 km/h zu schnell. Ein ausländischer Fahrer musste eine Sicherheitsleistung hinterlegen.
In Heidenheim war die Fahrt für einen 22-Jährigen zu Ende. Er stand unter dem Verdacht, sich unter der Einwirkung von Drogen hinter das Steuer gesetzt zu haben. Ein Drogentest verlief positiv, weshalb der Mann eine Blutprobe abgeben musste. Fünf Gurtmuffel waren in der Schnaitheimer Straße unterwegs und vier weitere in der Böhmenstraße in Gerstetten. Dort stoppte die Polizei auch zwei Fahrer, die das Handy benutzt hatten.



Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Spartkasse Ulm
Feb 08

Orkantief Sabine kommt Sonntag - Verkehrsbehinderungen zum Wochenbeginn
 Ein Orkantief rauscht Sonntag heran. Schäden sind zu befürchten. Der Sturm trifft am Nachmittag auf...weiterlesen


Feb 07

Frau auf Baukran legt Nahverkehr lahm
 Eine Frau auf einem Baukran legte den Ulmer Nahverkehr am Freitagvormittag über Stunden lahm.  weiterlesen


Feb 09

Sturm Sabine: Kein Unterricht im Landkreis Neu-Ulm - In Ulm dürfen Eltern entscheiden
Wegen des Sturms Sabine und der Sorge um die Sicherheit der Kinder und Jugendlichen fällt am Montag  der...weiterlesen


Feb 17

Abstand nicht eingehalten - 300 Autofahrer auf A 7 angezeigt
Am vergangenen Wochenende fanden zwei Abstandsmessungen auf der Bundesautobahn A7, auf Höhe Finningen, in...weiterlesen


Feb 13

Es wird warm: 20 Grad im Süden
Sturmtiefs auf dem Atlantik haben weiterhin das Sagen. Während sich Teile des Landes schon auf den...weiterlesen


Feb 20

Wurst mit Gift präpariert: Drei Katzen vergiftet
Am Donnerstag wurden bei der Polizei drei Fälle bekannt, in denen Katzen offenbar vergiftet worden waren.  weiterlesen


Feb 12

Drei Schwerverletzte nach Unfall auf eisglatter Strasse
 Ein schwerer Unfall auf rutschiger Straße forderte am frühen Mittwoch drei Schwerverletzte. ...weiterlesen


Feb 09

22-Jährige belästigt: Mann onaniert im Frauengraben
Eine 22-Jährige parkte gegen 20 Uhr ihr Auto in der Straße Frauengraben in Ulm.  weiterlesen



Spartkasse Ulm

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben