ulm-news.de

Spartkasse Ulm
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 08.10.2019 17:01

8. Oktober 2019 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Polizei stoppt Gurtmuffel, Tempo- und Handysünder


Zahlreiche berauschte Fahrer, Gurtmuffel, Tempo- und Handysünder kontrollierte die Polizei am Montag in der Region. 

Fünf Fahrer müssen in Ehingen mit einem Bußgeld von 100 Euro und einem Punkt in Flensburg rechnen, weil sie das Handy benutzten.
Auch in Ulm waren vier Fahrer in der Neuen Straße durch das Handy abgelenkt. Zwei weitere waren nicht angeschnallt und einer kam wegen eines defekten Auspuffs mit einem Mängelbericht davon. In der Karlstraße stoppte die Polizei einen 32-jährigen Audi-Fahrer. Er stand unter dem Verdacht, sich unter der Einwirkung von Drogen ans Steuer gesetzt zu haben. Die Fahrt für den Mann beendet und er musste eine Blutprobe abgeben.
In Biberach waren in der Waldseer Straße zwei Fahrer mit 49 Stundenkilometern bei erlaubten 30 unterwegs. An einem VW Passat in Bad Schussenried hatten beide Vorderreifen nicht genügend Profil und die Hauptuntersuchung war seit Mai fällig. In Donzdorf war an einem Motorrad die Betriebserlaubnis erloschen. Die Spiegel waren zu eng montiert, der Kettenschutz und der Rückstrahler fehlten und der Kupplungshebel war abgebrochen. Eine Fahrerin und ein Fahrer standen in Donzdorf und in Süßen im Verdacht, sich unter der Einwirkung von Betäubungsmitteln ans Steuer gesetzt zu haben. Die 19-Jährige und der 23-Jährige mussten ihre Autos stehen lassen und eine Blutprobe abgeben. Einen 22-Jährigen stoppte die Polizei in Uhingen. Der war ohne Gurt und mit Handy am Ohr mit einem VW unterwegs.
Gleich fünf Fahrer hielten sich in Göppingen nicht an die vorgeschriebene Geschwindigkeit. Bei erlaubten 30 Stundenkilometern in der Eichertstraße waren die Fahrer alle über 21 km/h zu schnell. Ein ausländischer Fahrer musste eine Sicherheitsleistung hinterlegen.
In Heidenheim war die Fahrt für einen 22-Jährigen zu Ende. Er stand unter dem Verdacht, sich unter der Einwirkung von Drogen hinter das Steuer gesetzt zu haben. Ein Drogentest verlief positiv, weshalb der Mann eine Blutprobe abgeben musste. Fünf Gurtmuffel waren in der Schnaitheimer Straße unterwegs und vier weitere in der Böhmenstraße in Gerstetten. Dort stoppte die Polizei auch zwei Fahrer, die das Handy benutzt hatten.



Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Spartkasse Ulm
Okt 03

Junger Mann randaliert nach Rauswurf von Party
 Nach seinem Rauswurf von einer Party im Blautal-Center in Ulm hat ein 23-Jähriger in der Nacht von...weiterlesen


Okt 04

Stauchaos nach Auffahrunfall - 210 000 Euro Schaden
 Ein Auffahrunfall am Freitagmittag bei Ulm-West hat stundenlang für eine Sperrung und lange Staus...weiterlesen


Okt 06

Unbekannter greift Joggerin am Donauufer an
Ein unbekannter Mann hat am Samstagabend eine 28 Jahre alte Joggerin am Donauufer in Ulm abgegriffen und...weiterlesen


Okt 11

Haus nach Brand in der Ulmer Innenstadt unbewohnbar
Wie die Polizei berichtet, entdeckten Zeugen den Brand kurz vor 5.30 Uhr. Rauch drang aus einem Haus in...weiterlesen


Okt 02

Cabrio überschlägt sich - Vier junge Leute mit schweren Verletzungen
Vier Schwerverletzte forderte ein Unfall am Dienstag in Erbach.  weiterlesen


Okt 10

Sechsjähriger Bub kommt bei Unfall ums Leben
Ein Sechsjähriger kam bei einem Unfall am Donnerstag ums Leben. weiterlesen


Okt 11

Kellerbrand in der Innenstadt von Ulm - Feuerwehr rettet 17 Personen
Bei einem Kellerbrand in der Innenstadt  von Ulm hat die Feuerwehr am Freitagmorgen 17 Personen  aus dem...weiterlesen


Okt 05

Nach Feuer in Wiblingen: Polizei sucht Brandstifter
Nach mehreren Bränden in den vergangenen Tagen in Wiblingen sucht die Polizei nun nach der Ursache. weiterlesen



Spartkasse Ulm

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben