ulm-news.de

Banner Oben (Platzhalter)
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 01.04.2018 20:31

1. April 2018 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

ratiopharm ulm unterliegt Bonn nach Verlängerung mit 87:94 Punkten


ratiopharm ulm unterlag am Ostersonntag den Telekom Baskets Bonn erst nach großem Kampf (16:24; 25:18; 21:23, 21:18, 4:11) in der Verlängerung mit 87:94 (41:42) Punkten. Die Ulmer Basketballer hatten den Bonnern einen großen Fight geliefert und sich nach deutlichen Rückständen und trotz gleich mehrerer umstrittener Entscheidungen der Unparteiischen gegen das Heimteam immer wieder ins Spiel zurückgekämpft. Doch am Ende fehlte die Kraft und etwas Glück. ratiopharm ulm belegt aktuell den neunten Tabellenplatz. 

In der ausverkauften ratiopharm arena machten die Telekom Baskets Bonn schnell klar, dass sie nicht nach Ulm gekommen waren, um Ostergeschenke zu verteilen. Die Gäste starteten konzentriert und treffsicher. Die Ulmer dagegen gingen fahrig ins Spiel und trafen ihre Würfe nicht. Zu allem Überfluss funktionierte auch die Verteidigung nicht. Nach einem 11.0-Lauf führte die Bonner schon mit 14 Punkten. Der Ulmer Trainer Thorsten Leibenath holte Per Günther und Katin Reinhardt vom Feld und brachte Izmet Akpinar und Luka Babic. Vor allem Babic und der ebenfalls eingewechselte Tim Ohlbrecht brachten nun mehr Energie ins Ulmer Spiel, die nun auch hart und erfolgreich die Bonner Angriffe verteidigten. Zum Vierteilende hatten die Ulmer den Rückstand auf 8 Punkte reduziert. Im zweiten Viertel lief es für die Ulmer deutlich besser. Per Günther und Co hatten die Bonner sogar zeitweise im Griff und unter Kontrolle. Die Hausherren trafen nun auch sicherer aus der Distanz, das Problem war aber die Trefferquote aus der Zöne. iLuka Babic brachte mit zwei Dreiern in Folge sein Team wieder auf Kurs, das das Viertel mit 21:18 Punkten gewann. Mit 41:42 Punkten war ratiopharm ulm zur Pause wieder voll auf Augenhöhe. Doch auch der Start in die zweite Spielhälfte gelang den Gästen wieder besser. Die Bonner zogen wieder davon. Doch die Hausherren kämpften sich wieder zurück ins Spiel. Zwei Minuten vor Viertelende glich der starke Katyn Reinhardt unter dem Jubel der 6300 Fans zum 58:58 aus. Beim Stand von62:65 Punkten ging es ins Schlussviertel. Und das hatte es in sich. Nach fünf Minuten lagen die Ulmer, die jetzt viel, aber mit wenig Erfolg mit Einzelaktionen versuchten, mit 64:75 Punkten zurück. Doch erneut rissen die Ulmer das Spiel an sich. Luka Babic und Isaac Foto brachten die Hausherren wieder heran. Katyn Reinhardt glich dann 24 Sekunden vor Ende mit einem Drei-Punkte-Treffer zum 81:81 aus. Die Bonner erhöhten zum 81:83 doch Fotu glich 8 Sekunden vor Schluss mit zwei Freiwürfen aus. Den letzten Angriff der Gäste konnten die Ulmer erfolgreich abwehren.
Nach diesem furiosen Comeback hätte eigentlich das Momentum auf Ulmer Seite in der Verlängerung sein müssen. Doch in der Overtime trafen die Hausherren ihre ersten Würfe nicht, während Bonn, vor allem ihr herausragender Center Julian Gamble (28 Punkte, Rebounds) die wichtigen Punkte machten. Das erste Ulmer Erfolgserlebnis gelang erst nach 0:8 gegnerischen Punkten und drei Minuten. Das war zu wenig, um auch die Verlängerung noch einmal zu drehen. So feierten die Bonner einen wichtigen Sieg, während ratiopharm ulm wichtige Punkte im Kampf um die Playoff-Plätze liegen ließ.  Allerdings zeigten die Ulmer eine deutlich bessere Leistung als bei den letzten Heimspielen. Katin Reinhardt (22 Punkte, 5 Assists, 5 Rebounds) spielte stark, auch Kapitän und Spielmacher Per Günther zeigte wieder Leaderqualitäten (15 Punkte, 5 Assists). Auch Isaac Fotu (20 Punkte, 11 Rebounds) und Luka Babic (12 Punkte) boten Topleistungen. Auch Tim Ohlbrecht (5 Rebounds) kam wieder besser ins Spiel.
Probleme hatten dagegen die angeschlagenen Jerrelle Benimon und Ryan Thompson.
Viel Zeit zum Verschnaufen bleiben Per Günther und Co nicht. Schon am Mittwoch geht es gegen Bayern München, die ihr Spiel auch verloren haben. Gegen Oldenburg. 



Veranstaltung(en) zu diesem Bericht

01.04.2018

ratiopharm ulm - Telekom Baskets Bonn



Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Banner Oben (Platzhalter)
Mai 20

Ulmer Krebsforscherin Dr. Claudia Friesen erringt Sieg gegen Methadon-Gegner vor dem Landgericht Hamburg
Die Ulmer Krebsforscherin  Dr. rer. nat. Dipl.-Chem. Claudia Friesen hat vor dem Landgericht Hamburg...weiterlesen


Mai 13

Tödlicher Unfall nach Panne auf der Autobahn
Am Samstag, gegen 16.40 Uhr,  kam es im Baustellenbereich gut einen Kilometer vor der Raststätte Aichen...weiterlesen


Mai 18

Mit 200 km/h von Kuppe abgehoben und gegen Baum geprallt - Mutmaßlicher Raser wegen fahrlässiger Tötung angeklagt
Bei einem schweren Autounfall am 8. Oktober 2017 zwischen Schalkstetten und Amstetten sind zwei Mitfahrer...weiterlesen


Mai 21

Polizei stoppt Schulschwänzer am Allgäu Airport Memmingen
Bereits am 17. und 18. Mai erschienen mehrere Familien zur Ausreisekontrolle des Allgäu Airports, um in...weiterlesen


Mai 13

Türsteher vor Ulmer Szenekneipe angegriffen -
Verletzungen im Gesicht erlitt ein Türsteher am frühen Samstagmorgen bei einem Angriff von zwei...weiterlesen


Mai 20

Neunjähriger Bub stiehlt Waren im Wert von 600 Euro
Am Samstagvormittag wurde ein neunjähriger Neu-Ulmer dabei beobachtet, wie dieser in der Glacis Galerie ...weiterlesen


Mai 11

Mutmaßlicher Sexualtäter in Haft
Gegen einen 23-jährigen Mann ist jetzt ein Haftbefehl ergangen. Dieser soll Ende April versucht haben, in...weiterlesen


Mai 23

Fahrschülerin bei Unfall schwer verletzt
Am Dienstag, kurz nach 13 Uhr,  kam es auf der Staatsstraße 2021 zwischen Nersingen und Pfaffenhofen zu...weiterlesen



Banner Oben (Platzhalter)

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben