Banner Oben (Platzhalter)

Ulm News, 18.08.2017 01:11

18. August 2017 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Söhne Mannheims eröffnen vor 3500 Fans Konzertreihe im Wiblinger Klosterhof


 Rund 3500 Zuhörer, deutlich weniger als vom Veranstalter erwartet, feierten in Wiblingen die "Söhne Mannheims" mit ihrem umstrittenen Star Xavier Naidoo. Im Vorprogramm überzeugte die Liedermacherin Sarah Straub. Das Konzert war der Auftakt der Sommerkonzerte im Klosterhof. Es folgen bis Sonntag die Oper Nabucco, die Sängerin Patricia Kaas und die Rockband Fury in the Slaughterhouse

Kalkuliert war - bei Buchung der Band - zum Auftakt der Wiblinger Sommerfestspiele ein ausverkauftes Konzert der Söhne Mannheims mit ihrem Star Xavier Naidoo. Über den Grund des enttäuschenden Ticketverkaufs will keiner deutlich reden, aber offenbar haben Xavier Naidoo politische Ansichten,  der auch schon mal vor und für die "Reichsbürger" gesungen hat und im Lied "Marionetten" Volksvertreter und   Volksverräter zusammenreimt, zu einem Zuschauerschwund geführt. Textauszug: ". . . sonst sorgt der wütende Bauer mit der Forke dafür, dass ihr (gemeint sind Volksvertreter/Volksverräter. die red. ) einsichtig seid.“
Krisentreffen des Mannheimer Oberbürgermeisters mit seinen Vorzeigekünstlern und halbgare Erklärungen, aber keine Distanzierungen der anderen Söhne Mannheims, des bis zu 17-köpfigen Musikkollektivs,  taten ihr Übriges. Vielmehr wurden "entstandene Irritationen" bedauert. In anderen Städten zogen beispielsweise Medienpartner ihre Unterstützung zurück, die Zuschauerzahlen sanken drastisch auf der aktuellen Tour um die Hälfte oder sogar um zwei Drittel.  Auf der aktuellen Tour treten die Söhne Mannheims, die schon  große Arenen füllten und Headliner großer Festivals waren, zum Teil nur vor 2500 Zuschauern auf. 
In Ulm blieben die Medienpartner bei der Stange und es kamen am Donnerstagabend immerhin noch 3500 Zuhörer statt der erwarteten 5500 Zuschauer in den malerischen Klosterhof, der eine erstklassige Konzerlocation ist.  
Die Fans freuten sich zu Beginn über Sarah Straub und ein überzeugendes Konzert der Sängerin und Liedermacherin, die nach dem erfolgreichen Album "Red" im Herbst einen weiteren Longplayer veröffentlichen wird und auf den man sich nach dem sympathischen Auftritt im Klosterhof auf jeden Fall  freuen darf.  
Danach kamen die Söhne Mannheims, die die Fans schnell tanzen ließen, nicht aber die "Marionetten". Das umstrittene Lied wurde nicht gespielt.  
Die Söhne Mannheims unter anderem mit Xavier Naidoo, Rolf Stahlhofen,Michael Klimas, Henning Wehland (X-Blockx), Dominik Sanz und Andy Bayless präsentierten ihren Zuhörer aber einen soliden Querschnitt ihrer Lieder in der nun auch schon 20-jährigen Bandgeschichte mit einem Schwerpunkt auf Songs des aktuellen Albums "MannHeim". Wobei sich die Texte auch der Söhne Mannheims schon lange nicht mehr von den einfachen und einfältigen Schlagertexte der neuen deutschen Traurigkeit der jungen deutschen Liedermacher unterscheiden.
 Musikalisch machten die Mitglieder der Sing my Song-Band mächtig Druck und trieben so das Sängerkollektiv querbeet durchs Programm mit ruhigen Balladen, etwas Rock, Soul, Gospel und auch Reggae  bis zum gepflegten deutschen Hiphop. Druckvoll kam so das "Iz on", auch "Wir kommen in Frieden" oder "Hört jemand zu", wobei vieles textlich doch arg  sendungsbehaftet und bedeutungsschwanger aufgetragen wird.
 Gefeiert und tausendfach mitgesungen wurden natürlich Hits wie "Geh davon aus" und "Das hat die Welt noch nicht gesehen". Endgültig Gänsehautatmosphäre kam dann im Wiblinger Klosterhof auf bei "Wenn ein Lied", unplugged vorgetragen  von Claus Eisenmann und Xavier Naidoo nur begleitet vom Piano.   Mit dem eindringlichen "Nie mehr Krieg" mit dem gesamten Sangeskollektiv auf der Bühne und m it "Was wird mich erwarten" beendete n die Söhne Mannheims ein hervorragendes gut 150-minütiges Konzert im Klosterhof. 
Solidarisch mit Kumpel Xavier empfahl Rolf Stahlhofen den Kauf des aktuellen Albums "MannHeim" am Merchandising-Stand mit dem Hiinweis, dass, dem, dem  ein Lied nicht gefalle, dieses einfach weiter drücken solle. "Aber mir gefällt immer noch jedes Lied", spielte Stahlhofen verklausuliert auf das Lied  "Marionetten" an.
Naja. So holt man sich die alten Fans nicht zuirück.    



Bildergalerie zu diesem Bericht




Veranstaltung(en) zu diesem Bericht

17.08.2017 : 19:00 Uhr

Söhne Mannheims



Bitte rechts oben einloggen, um Kommentare zu schreiben.
Grüne

Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Nov 08

Eine Stadt redet sich schlecht - Händler klagen über Zustände in Fußgängerzone - Polizei: Bahnhofstraße ist kein Kriminalitätsschwerpunkt
Leben wir in der Bronx? Man möchte es  meinen, liest man die drastischen Beschwerden von Händlern in...weiterlesen


Nov 17

36-Jähriger tot auf Parkplatz aufgefunden
Am gestrigen Abend wurde der Polizei eine leblose Person am Rande eines Parkplatzes Nähe der...weiterlesen


Nov 19

Polizei und Angehörige suchen nach Renate Müller aus Wiblingen
Die 67-jährige Renate Müller aus Ulm-Wiblingen wird seit Sonntagmorgen vermisst.  weiterlesen


Nov 13

Arbeiter erleidet tödliche Verletzungen
In Ehingen ist am Montag ein Mann bei einem tragischen Arbeitsunfall ums Leben gekommen. weiterlesen


Nov 10

B 28 nur einspurig - In Ulm und Neu-Ulm staut sich der Verkehr
Ulm ist verkehrsmäßig sehr anfällig. Auch nur kleine Behinderungen auf den Zu- und Abfahrtsstraßen...weiterlesen


Nov 20

Stilexpertin Sonja Grau schaut hin: Hingucker und No-Go bei den Outfits bei der Radio 7 CharityNight
Die Ulmer Stilexpertin und Personalshopperin Sonja Grau hat die Abendgarderobe der Stars und Sternchen...weiterlesen


Nov 12

Heftiger Ehestreit: Eltern betrunken, Tochter ruft Polizei um Hilfe
Am Sonntag, gegen 01.10 Uhr, geriet in Vöhringen ein 36-Jähriger, nach einer Feierlichkeit in Vöhringen...weiterlesen


Nov 07

Geländewagen brennt aus
Rund eine Stunde war die Bundesstraße 10 in Ulm am Montagmittag gesperrt, ein Fahrzeug war in Brand...weiterlesen







 
Nachrichten Community Ulm Kultur Filme

Allgemein

Wirtschaft

Sport

User

Links

Über Ulm

Allgemein

Künstler

Kulturleben

Filme

Schauspieler

Regisseure

Drehbuch

Kamera

Schnitt

© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM nach oben

Passwort / Benutzername vergessen? // Jetzt registrieren