ulm-news.de

Spartkasse Ulm
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 07.09.2019 01:42

7. September 2019 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Bittere Heimniederlage: SSV Ulm 1846 verliert gegen TSG Balingen mit 1:3 Toren


Trotz Überlegenheit in der zweiten Halbzeit und gutem Kampf hat der SSV Ulm 1846 aam Freitagabend sein Heimspiel gegen die TSG Balingen mit 1:3 Toren verloren. .

 Zum ersten Mal stand Haris Hyseni in der Anfangsformation des SSV-Teams von Trainer  Holger Bachthaler. Außerdem spielte Vinko Sapina für Nicolas Jann von Beginn an. Die Zuschauer im Donaustadion sahen einen munteren Beginn beider Mannschaften, auch vor dem Tor wurde es gleich gefährlich. Ardian Morinas Abschluss in der 7. Minute ging jedoch über das Tor. In der 13. Minute konnten die Gäste aus Balingen durch ein Eigentor in Führung gehen. Nach einem Freistoß der TSG köpften sich zwei SSV-Spieler gegenseitig an und der Ball flog an Christian Ortag vorbei ins Netz.
Nur drei Minuten später lag er erneut im Ulmer Tor, Marc Pettenkofer war per Kopf erfolgreich. Wieder war Christian Ortag machtlos. Die Spatzen zeigten sich etwas geschockt vom Doppelschlag, denn es dauerte bis zur 31. Minute ehe der SSV die nächste Chance hatte. Burak Coban konnte die Flanke von Marcel Schmidts aber nicht entscheidend auf das Tor bringen. Ulm nun zwar ballsicher und mit deutlich mehr Spielanteilen, es wurde jedoch nur selten gefährlich.
In der 44. Minute tankte sich Lennart Stoll auf der Grundlinie durch, Haris Hyseni brachte den Ball hoch in die Mitte wo Ardian Morina per Kopf für den mittlerweile verdienten Anschlusstreffer sorgte. In der 62. Minute wurde Steffen Kienle unter großem Applaus eingewchselt und setzte mit seiner ersten Aktion David Braig in Szene, sein Kopfball verfehlte das Tor nur knapp. Von Balingen kam nun nichts mehr und die Spatzen drückten auf den Ausgleich. Trotz großer Dominanz in der zweiten Hälfte mussten die SSV-Fans zittern und um die Punkte bangen.
Turbulent wurde es in der 80. Minute: Nach einer Rangelei sah Lukas Hoffmann die rote Karte, Balingens Daniel Seemann freute sich über diese Aktion und sah dafür Gelb-Rot. Die letzten zehn Minuten hieß es also 10 gegen 10. Am Ende reichte es aber trotz guter kämpferischer Leistung nicht für einen Punktgewinn gegen die TSG Balingen, die mit dem Schlusspfiff sogar noch auf 1:3 erhöhen konnte.



Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Spartkasse Ulm
Sep 03

Mehrere Männer verprügeln junge Leute im Ulmer Bahnhof
Zur einer körperlichen Auseinandersetzung ist es am Montagabend gegen 23:15 Uhr am Hauptbahnhof in Ulm...weiterlesen


Sep 15

Rottweiler beißt Passant in den Arm
Am Samstagvormittag befand sich eine 48-jährige Hundehalterin mit ihrem Rottweiler in einer...weiterlesen


Sep 07

Schläge an der Tanke
Am Freitagabend, gegen 23:50 Uhr, befanden sich ein bislang unbekannter Mann und eine unbekannte Frau auf...weiterlesen


Sep 02

Pasta-Kette Vapiano eröffnet Restaurant in Ulm
Die Pasta-Kette Vapiano hat am Sonntag ihre Niederlassung in Ulm eröffnet. Der Eröffnungstermin musste...weiterlesen


Sep 06

Mädchen schlagen 17-Jährigen mit Eisenstange nieder
 Bei einer Auseinandersetzung erlitt ein 17-Jähriger in Ulm schwere Verletzungen. Er wurde am...weiterlesen


Sep 02

Handy gefunden: 70-Jähriger fordert Geld statt Finderlohn
Am Samstagabend wurde eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Weißenhorn, im Rahmen eines Einsatzes,...weiterlesen


Sep 06

Zu laut: Polizei findet bei Einsatz in Ulm kiloweise Rauschgift
 Polizisten, die in Ulm einer weinenden Frau zu Hilfe eilten, stellten bei diesem Einsatz mehrere...weiterlesen


Sep 04

Mann dreht durch
 Ein renitenter 24-Jähriger löste am Mittwochmorgen in Ulm einen größeren Polizeieinsatz aus.  weiterlesen



Spartkasse Ulm

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben