ulm-news.de

Spartkasse Ulm
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 08.08.2019 15:04

8. August 2019 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Arzneimittel-Hersteller Teva verlängert Vertrag mit SWU - 100 Millionen Kilowattstunden grüner Strom für drei Jahre


 Die Stadtwerke werden den Arzneimittel-Hersteller Teva auch in den nächsten drei Jahren mit Energie beliefern. Das an den Standorten Ulm und Blaubeuren produzierende Unternehmen hat die Liefervereinbarungen mit der SWU über Strom und Erdgas verlängert. 

Die jüngst unterzeichneten Verträge laufen bis 31. Dezember 2022 für Strom und bis 30. September 2022 für Erdgas. Über die dreijährige Laufzeit hinweg ist die Lieferung von rund 100 Millionen Kilowattstunden (kWh) Strom und 170 Millionen kWh Erdgas vereinbart. Abnehmer sind die die Teva-Standorte in der Region. In Ulm-Donautal und Blaubeuren produziert das Unternehmen Arzneimittel, darunter diejenigen der Marke ratiopharm.
Der Strom für Teva kommt vollständig aus erneuerbaren Quellen. Ein Zertifikat bestätigt die Herkunft des Stroms, der in europäischen Wasserkraftwerken gewonnen wird. „Wir sind in der Ressourcen-Effizienz konsequent, das sind wir nachfolgenden Generationen schuldig“, betont Christoph Stoller, General Manager Teva Deutschland. „Schon seit 2015 beziehen wir für unsere deutschen Standorte ausschließlich regenerativen Strom. Die Vertragsverlängerung mit der SWU über erneuerbaren Strom ist daher nur folgerichtig“. Bei der bestellten Menge vermeidet die regenerative Erzeugung 42.000 Tonnen Kohlendioxid pro Jahr, bezogen auf den deutschen Energiemix. Zufrieden zeigt sich auch die SWU. „Die Verlängerung von gleich zwei Verträgen über einen längeren Zeitraum ist ein großer Vertrauensbeweis“, sagt Geschäftsführer Klaus Eder.



Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Spartkasse Ulm
Dez 02

Zu schnell auf A 8 unterwegs: Bußgeld von 1200 Euro und dreimonatiges Fahrverbot
Am Freitag in den späten Vormittagsstunden fiel einer Zivilstreife der Verkehrspolizeiinspektion Neu-Ulm...weiterlesen


Dez 01

Vorfahrt missachtet - 27 000 Euro Schaden
Über 27.000 Euro Schaden entstanden am Samstag beim Zusammenstoß zweier Pkw in Ulm.  weiterlesen


Dez 05

Lastwagen schiebt Auto vor sich her
 Unverletzt überstand eine 19-jährige Autofahrerin einen Verkehrsunfall am Donnerstagvormittag in...weiterlesen


Dez 10

Junge Frau angegriffen und begrapscht
Eine 23-Jährige befand sich mit einer Gruppe auf dem Ulmer Weihnachtsmarkt. Gegen 17 Uhr traten sie den...weiterlesen


Dez 01

Auto überschlägt sich mehrfach
Leichtverletzt überstand am Samstag bei Scharenstetten eine 20-jährige Autofahrerin den Überschlag...weiterlesen


Dez 05

Kleiner Wintereinbruch im Ulmer Norden
Industrieschnee hat am Donnerstagmorgen nördlich von Ulm zu einem regionalen Wintereinbruch geführt....weiterlesen


Nov 28

Zeugen halten Mäuse fest
Zwei Männer sollen versucht haben, in Ulm eine Frau auf dem Weihnachtsmarkt zu bestehlen.  weiterlesen


Dez 08

Kein Respekt
Bei einer Kontrolle von sechs Heranwachsenden in Senden am Samstagmorgen, welche zuvor im Verdacht...weiterlesen



Spartkasse Ulm

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben