ulm-news.de

Spartkasse Ulm
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 28.05.2019 12:21

28. Mai 2019 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Polizei durchsucht 30 Wohnungen im Drogenmilieu im Raum Neu-Ulm


Die Polizeiinspektion Neu-Ulm hat am Dienstag unter Beteiligung von Unterstützungskräften des Polizeipräsidiums Ulm, der Operativen Ergänzungsdienst Neu-Ulm, der Polizeiinspektionen Günzburg und Illertissen sowie der Polizeistation Senden insgesamt 30 Durchsuchungsbeschlüsse an 28 Objekten wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz vollzogen. es wurde Marihuana und Amphetamin gefunden. 

Auslöser für die großangelegte Aktion war ein 20-Jähriger aus Ulm der Anfang März diesen Jahres in das Visier der Ulmer und Neu-Ulmer Rauschgiftermittler geraten war, ihm konnte der Handel mit mindestens 500 Gramm Marihuana im Bereich Ulm nachgewiesen werden. Aufgrund dieser Erkenntnisse erließ das Amtsgericht Memmingen zwei Durchsuchungsbeschlüsse, für den 20-Jährigen Händler und seinen 22-jährigen Bunkerhalter, welche Ende März vollzogen wurden. Bei diesen beiden Durchsuchungen konnten etwa 100 Gramm Marihuana aufgefunden und sichergestellt werden. Im Laufe der weiteren Ermittlungen gegen den 20-Jährigen gelang es zahlreiche Abnehmer zu identifizieren und seitens der Justiz wurden insgesamt 30 Durchsuchungsbeschlüsse erlassen. Beim heutigen gleichzeigten Vollzug dieser Beschlüsse konnten 24 Tatverdächtige im Alter von 15 Jahre bis Anfang 30 angetroffen werden. Bei den Durchsuchungsmaßnahmen konnte weiteres Betäubungsmittel aufgefunden und sichergestellt werden. Insgesamt wurden 37 Gramm Marihuana, etwa 90 Gramm Amphetamin aufgefunden. Des Weiteren konnte Bargeld in Höhe von 1.030 Euro, bei dem es sich höchstwahrscheinlich um Erlöse aus Betäubungsmittelgeschäften handeln dürfte, aufgefunden und beschlagnahmt werden. Daneben gab es weitere Sicherstellungen von diversen Rauschgiftutensilien wie Cannabissamen, Crusher, Feinwaage, Verpackungsmaterialien sowie ein Springmesser. Einsatzleiter Polizeihauptkommissar Merk zeigt sich mit dem Einsatzverlauf zufrieden: „Es sollte hinreichend bekannt sein, dass wir keinen Drogenhandel im öffentlichen Raum dulden und wir werden auch weiterhin offensiv dagegen vorgehen.“



Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Spartkasse Ulm
Jun 16

Geflüchteter Fahrer ermittelt -32-Jähriger räumt Beteiligung an tödlichem Unfall mit Fußgänger in Neu-Ulm ein
Der Fahrer, der am tödlichen Unfall am Sonntagmorgen in Neu-Ulm/Burlafingen beteiligt war, konnte von der...weiterlesen


Jun 16

20-jähriger in Burlafingen von Auto angefahren und tödlich verletzt - Fahrer flüchtet von Unfallstelle
Ein 20-jähriger Mann ist am Sonntagmorgen auf dem Heimweg vom Burlafinger Dorffest von einem Auto...weiterlesen


Jun 17

Tod eines 20-jährigen Fußgängers - Unfallfahrer alarmierte die Polizei
Nach dem tragischen Verkehrsunfall, bei dem in der Nacht auf Sonntag ein 20-jähriger Mann bei...weiterlesen


Jun 21

Tödlicher Unfall in Burlafingen: 20-Jähriger lag auf der Straße und wurde von Auto erfasst
Nach dem Verkehrsunfall vom 16. Juni,  bei dem ein 20-Jähriger Fußgänger bei Neu-Ulm/Burlafingen ums...weiterlesen


Jun 18

Zwei Kilo Kokain, Waffen und Bargeld sichergestellt - Vier Dealer in Haft
Einen regen Rauschgifthandel sollen vier Männer in Ulm betrieben haben, die seit dem Wochenende in Haft...weiterlesen


Jun 13

Überfall mit Machete, Messer und Baseball-Schläger - Polizei nimmt sechs Männer fest
Sechs mutmaßliche mit Machete, Messer, Baseball-Schläger und Softair-Pistole bewaffnete Räuber standen...weiterlesen


Jun 20

Schlägerei vor Discothek in Ulmer Innenstadt - Gäste und Türsteher geraten aneinander
Zu einer Schlägerei zwischen Gästen und Türstehern kam es am frühen Donnerstagmorgen vor einer...weiterlesen


Jun 22

Mit fast 200 km/h auf Landstraße unterwegs
Ein 30-jähriger Ford-Fahrer war auf der Landstraße bei Pfaffenhofen mit fast 200 km/h unterwegs.  weiterlesen



Spartkasse Ulm

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben