ulm-news.de

Spartkasse Ulm
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 17.05.2019 09:00

17. Mai 2019 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Ulmer Marktplatz: Kundgebung für Demokratie, Menschenrechte und Solidarität in Europa


Kurz vor der Europawahl findet am Sonntag, 19. Mai, eine Kundgebung für Demokratie, Menschenrechte und Solidarität in Europa statt. Die Veranstalter rufen dazu auf, nur die politischen Parteien zu wählen, die sich für diese Fundamente und Werte entschieden haben. Bei der Kundgebung sprechen Klára Landwehr, Pulse of Europe Budapest, Gunter Czisch, Oberbürgermeister der Stadt Ulm, Vertreter der Bewegung „Fridays for Future“, Ulm, sowie Conrad Guiney, “Remain in the EU” aus Sheffield (UK). Die Kundgebung, die von Peter Langer und Lothar Heusohn organsiert wurde, beginnt um 18 Uhr auf dem Marktplatz in Ulm. 

„Die Würde des Menschen ist unantastbar.“ So heißt es im Artikel 1 des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland. Das heißt: Die Würde aller Menschen ist unantastbar. Für uns, die wir auf verschiedenen Feldern der Gesellschaft in Ulm und Neu-Ulm aktiv sind und eine humane Gesellschaft für alle als unser gemeinsames Anliegen ansehen, ist dies eine zentrale Richtschnur unseres Handelns. Wir müssen heute erleben, dass die Würde des Menschen antastbar ist. Wir müssen erleben, dass die europäischen Werte – Menschenrechte, Menschenwürde und Freiheit des Individuums – immer wieder in Frage gestellt und mit Füßen getreten werden. Die gegenwärtigen Angriffe richten sich nicht allein gegen Menschen auf der Flucht. Sie richten sich gegen die zivile Gesellschaft und die Universalität der Menschenrechte schlechthin. Der wieder erstarkende Nationalismus und rechtsextremistische und -populistische Kräfte stellen das gemeinsame europäische Projekt vor eine große Bewährungsprobe. Diesen Entwicklungen setzen wir unser Engagement für eine offene und ehrliche – kurz: eine menschliche Gesellschaft entgegen. Wir brauchen eine starke demokratische Zivilgesellschaft in Deutschland und ganz Europa, um dem Hass und der Gewalt ein Ende zu bereiten, die Grund- und Menschenrechte zu bewahren und das Völkerrecht zu verteidigen. Sie sind die Fundamente unseres Zusammenlebens. Darum gehe es bei den Wahlen zum Europäischen Parlament am 26. Mai, schreibt Peter Langer, einer der Initiatoren der Kundgebung. Die Veranstalter rufen dazu auf, nur die politischen Parteien zu wählen, die sich für diese Fundamente und Werte entschieden einsetzen: für Demokratie, unteilbare Menschenrechte und Solidarität. 
Der Aufruf zur Kundgebung wird unterstützt von:
Gunter Czisch, Oberbürgermeister der Stadt Ulm
Gerold Noerenberg, Oberbürgermeister der Stadt Neu-Ulm
Martin Bendel, Erster Bürgermeister des Stadt Ulm
Ivo Gönner, OB a. D.
Iris Mann, Kultur- und Sozialbürgermeisterin der Stadt Ulm
Klára Landwehr, Pulse of Europe Budapest
Dr. Stefanie Dathe, Leiterin des Museums Ulm
Karla Nieraad, Leiterin des Stadthauses Ulm
Ernst-Wilhelm Gohl, Dekan der Ev. Münstergemeinde
Shneur Trebnik, Rabbiner
Ulrich Kloos, Dekan der Kath. Kirchengemeinde
Prof. Dr. Michael Weber, Präsident der Universität Ulm
Dr. Jan Stefan Roell, Präsident der IHK Ulm
Ralph P. Blankenberg, Sprecher des Vorstands der Volksbank Ulm-Biberach
Dr. Tobias Mehlich, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Ulm
Joo Kraus, Musiker
Wilhelm Hölkemeier, Pulse of Europe Ulm
Dr. Halit Ünver, Europa-Union Donau-Riß
Carmen Stadelhofer, Danube Networkers
Alexander Schöllhorn, Finanzvorstand
Barny Sancakli, Unternehmer
Joachim Lang, Unternehmer
Prof. Gerhard Mayer, Unternehmer
Kai Metzger, Intendant des Theaters Ulm
Maria Rosendorfsky, Sängerin
Siyou Isabelle Ngnoubamdjum, Sängerin
Dieter Kraus, Musiker
Hellmut Hattler, Musiker
Christian Grupp, ROXY-Geschäftsführer
Christian Glass, Leiter des Donauschwäbischen Zentralmuseums



Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Spartkasse Ulm
Jun 16

Geflüchteter Fahrer ermittelt -32-Jähriger räumt Beteiligung an tödlichem Unfall mit Fußgänger in Neu-Ulm ein
Der Fahrer, der am tödlichen Unfall am Sonntagmorgen in Neu-Ulm/Burlafingen beteiligt war, konnte von der...weiterlesen


Jun 16

20-jähriger in Burlafingen von Auto angefahren und tödlich verletzt - Fahrer flüchtet von Unfallstelle
Ein 20-jähriger Mann ist am Sonntagmorgen auf dem Heimweg vom Burlafinger Dorffest von einem Auto...weiterlesen


Jun 17

Tod eines 20-jährigen Fußgängers - Unfallfahrer alarmierte die Polizei
Nach dem tragischen Verkehrsunfall, bei dem in der Nacht auf Sonntag ein 20-jähriger Mann bei...weiterlesen


Jun 21

Tödlicher Unfall in Burlafingen: 20-Jähriger lag auf der Straße und wurde von Auto erfasst
Nach dem Verkehrsunfall vom 16. Juni,  bei dem ein 20-Jähriger Fußgänger bei Neu-Ulm/Burlafingen ums...weiterlesen


Jun 18

Zwei Kilo Kokain, Waffen und Bargeld sichergestellt - Vier Dealer in Haft
Einen regen Rauschgifthandel sollen vier Männer in Ulm betrieben haben, die seit dem Wochenende in Haft...weiterlesen


Jun 13

Überfall mit Machete, Messer und Baseball-Schläger - Polizei nimmt sechs Männer fest
Sechs mutmaßliche mit Machete, Messer, Baseball-Schläger und Softair-Pistole bewaffnete Räuber standen...weiterlesen


Jun 20

Schlägerei vor Discothek in Ulmer Innenstadt - Gäste und Türsteher geraten aneinander
Zu einer Schlägerei zwischen Gästen und Türstehern kam es am frühen Donnerstagmorgen vor einer...weiterlesen


Jun 22

Mit fast 200 km/h auf Landstraße unterwegs
Ein 30-jähriger Ford-Fahrer war auf der Landstraße bei Pfaffenhofen mit fast 200 km/h unterwegs.  weiterlesen



Spartkasse Ulm

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben