ulm-news.de

Spartkasse Ulm
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 24.04.2019 13:10

24. April 2019 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Kultur, Kinder und Konzerte: 37 Veranstaltungen im Ulmer Zelt - Organisatoren erwarten wieder 80 000 Besucher in der Au


Mit einem Konzert der britischen Songwriterin Anna Calvi wird am Mittwoch, 22. Mai, das Ulmer Zelt in der Friedrichsau eröffnet. Die 33. Spielzeit des Ulmer Zelts dauert bis zum 6. Juli, die mit dem Gastspiel von Bluesmeister Keb’Mo endet. Zudem gibt es in der Au  Gratis-Konzerte, Kinderaktionen und Flohmärkte sowie – in dieser Zeit - den schönsten Biergarten von Ulm.  Es werden wieder rund 80 000 Besucher erwartet. Der Kartenvorverkauf beginnt am 3. Mai. 

Das Ulmer Zelt präsentiert in seiner 33. Spielzeit erneut ein vielseitiges Kultur-und Unterhaltungsprogramm mit Comedy , Indie, Rock, Pop, Hip Hop, Jazz, Weltmusik, Kabarett und auch Varieté. In diesem Jahr haben die etwa 200 ehrenamtlichen und drei hauptamtlichen Mitarbeiter über 80 Veranstaltungen, davon 37 kostenpflichtigen Abendveranstaltungen im Zelt geplant, das unbestuhlt rund 1000 Zuschauer fasst.
Das Programm präsentiert wieder große Namen, wie beispielsweis den Ausnahme-Drummer Manu Katche mit seinem Quartett (23. Mai), einen Tag später die Funklegenden von Tower of Power, Get Well Soon BigBand (25. Mai), Seiler und Speer (31. Mai), den Hardrocker Axel Rudi Pell (5. Juni), Stefanie Heinzmann (7. Juni), Kettcar (14. Juni), Tom Walker mit seinem Hit „Leave a Light on“ (19. Juni) oder Niedeckens BAP (28. Juni). Traditionell prominent besetzt ist auch in diesem Jahr die Sparte Kabarett mit Philip Simon, Christoph Sieber, Jess Jochimsen und Uli Keuler. Mit Miroslav Nemec bei der musikalischen Lesung „Donaukreuzfahrt“ (21. Juni) und Jasmin Tabatabai, die als Sängerin mit dem David Klein Quartett am Tag darauf Musik und Flair der Goldenen 20er Jahre ins Ulmer Zelt bringen wird, sind außerdem zwei bekannte deutsche Schauspieler in der Au zu Gast. 
Mit einem Solo-Konzert des Blues-Gitarristen Keb’Mo endet dann die 33. Spielzeit am 6. Juli. Diese Künstler, die beliebte Roxy-Open Stage (27. Mai), die beiden Varieté-Vorstellungen „High Voltage“ (29./30. Juni) und viele andere Highlights erleben die Zuhörer hautnah in der besonderen, manchmal auch heißen Atmosphäre des Zelts.
Fast sieben Wochen lang ist natürlich auch der idyllische Biergarten ums Ulmer Zelt und direkt am Donauradweg ein beliebter Treffpunkt. Hier gibt es – wie in den Vorjahren – Speisen unter anderem von mit Hexabeck, Adam & Eves, Restaurant Cheeers und Portico Italian Street Food. Außerdem sind wieder zahlreiche Veranstaltungen für Kinder geplant, erstmals auch am Sonntagvormittag Yoga auf der Wiese.
In der Zeltlounge im Gastronomiebereich können ab 18 Uhr bei freiem Eintritt regionale Künstler entdeckt werden. Beliebt sind in jedem Jahr die großen Flohmärkte auf dem angrenzenden Volksfestplatz. Die beiden Zeltflohmärkte sind am 8. Juni und 22. Juni geplant. Das Ulmer Zelt – Kinderprogramm, Gratiskonzerte, Biergarten, Flohmärkte und Konzerte - kommt sehr gut an. Das zeigt die Bilanz des Jahres 2018 mit rund 80 000 Festivalbesuchern, davon zirka 22 000 Gäste bei den kostenpflichtigen Konzerten und rund 8000 Besuchern bei den Veranstaltungen für Kinder. Ähnliche Besucherzahlen erwarten die Organisatoren auch in diesem Jahr.
Die Eintrittspreise bewegen sich in diesem Jahr zwischen 29 Euro und 56 Euro (BAP). Diese können nur dank der über 200 ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter so niedrig gehalten werden. Das Ulmer Zelt ist nicht nur das längste Zeltfestival Deutschlands, sondern noch eines der ganz wenigen, das noch eine Vereinsstruktur mit vielen Ehrenamtlichen aufweist. Die meisten Zeltfestivals, etwa auch das berühmte Zeltmusikfestival in Freiburg, werden mittlerweile privatwirtsch aftlich von professionellen Konzertagenturen veranstaltet.
Die Stadt Ulm bezuschusst das Ulmer Zelt-Festival jährlich mit 52 000 Euro, das Land gibt 26 000 Euro. Hinzukommen Einnahmen aus der Gastronomie, Sponsorengelder und jährlich etwa 15 000 Euro, die der der Förderverein der Freunde des Ulmer Zelts einsammelt.
Der Vorverkauft startet am 3. Mai, um 9 Uhr am Kartenwagen auf dem nördlichen Münsterplatz (gegenüber ehemals Buchhandlung Herweig) und im Internet unter www.ulmerzelt.de



Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Spartkasse Ulm
Aug 06

Aug 11

In der Donau vermisste 31-jährige Frau wohlbehalten aufgefunden
 Die vermisste Frau, die in der Nacht zum Samstag ihr Handy in der Donau in Ulm und Neu-Ulm suchte, ist...weiterlesen


Aug 09

Tauben setzen auf Spatzen: Taubenorakel sagt 2:1 Pokalsieg des SSV Ulm 1846 gegen den FC Heidenheim voraus
Die Tauben setzen auf die Spatzen. Geht man nach dem Taubenorakel, das der Ulmer Martin Rivoir entdeckt...weiterlesen


Aug 10

Suche nach 31-jähriger vermisster Frau in der Donau
Nachdem in der Nacht zum Samstag eine 31-jährige Frau in der Donau in Ulm vermisst wurde, suchten über...weiterlesen


Aug 13

60-Jähriger von drei Männern im Glacis Park in Neu-Ulm bedroht und geschlagen
Erst jetzt hat ein 60-Jähriger eine Raubtat im Glacis Park am 31. Juli angezeigt.  weiterlesen


Aug 10

30 Einsatzkräfte suchen nach vermisster Person in der Donau
 Über 30 Einsatzkräfte suchten in der Nacht zum Samstag nach einer Person in der Donau zwischen Ulm und...weiterlesen


Aug 04

Mann schießt auf Feiernde - Polizei stellt umfangreiches Waffenarsenal sicher
 Ein 50-jähriger Mann störte sich an dem Lärm durch eine Feier im Bürgerhaus in Ulm in  der...weiterlesen



Spartkasse Ulm

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben