ulm-news.de

Spartkasse Ulm
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 27.02.2019 12:27

27. Februar 2019 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Beratungspaket „PpS digital“ von Wilken feiert Premiere auf der Messe "Altenpflege"


Um Pflegekräfte zu entlasten, wird die Digitalisierung in Pflegeeinrichtungen in den Jahren 2019 bis 2021 gefördert. Welche Digitalisierungsmaßnahmen im Zusammenhang mit dem neuen Pflegepersonalstärkungsgesetz PpSG sinnvoll sind und welche Möglichkeiten es gibt, dafür Fördermittel zu erhalten, zeigt die Wilken Software Group auf der Altenpflege 2019 in Nürnberg auf. 

Mit dem neuen Beratungspaket „PpS digital" unterstützt Wilken Pflegeeinrichtungen dabei, die Maßnahmen zu identifizieren, mit denen sich die größtmöglichen Effizienzgewinne im den täglichen Abläufen erzielen lassen. „Auch wenn die Richtlinien für die Vergabe der Fördermittel nach dem PpSG erst Ende März 2019 feststehen, sind Pflegeeinrichtungen gut beraten, sich zeitnah mit dem Thema zu beschäftigen. Denn neben der Fördermittelthematik entscheidet vor allem eine optimale Prozessintegration darüber, ob Digitalisierungsmaßnahmen am Ende wirtschaftlich sind oder nicht", erklärt Jochen Endreß, Bereichsleiter Gesundheit & Soziales bei der Wilken Software Group, den Beratungsansatz.

Unterstützung bei der Rekrutierung

Als weiterer Schwerpunkt im Pflegepersonal-Stärkungsgesetz werden in der vollstationären Altenpflege die Voraussetzungen für 13.000 zusätzliche Stellen geschaffen. Für Pflegeeinrichtungen wird es hierbei zunehmend wichti-ger, sich in Bezug auf Rekrutierung professionell und zeitgemäß aufzustellen und so Potenzialkandidaten für sich zu gewinnen und einen Wettbewerbsvorteil zu haben. Hier präsentiert Wilken auf der Altenpflege, wie die Einrichtungen mit neuen Rekrutierungsstrategien nicht nur die besten Bewerber gewinnen, sondern auch, wie sie gute Mitarbeiter fördern und ans Unternehmen binden können.
Die Wilken Software Group bietet Lösungen für alle Prozesse in der stationären Pflege. Dazu gehören die elektronische Patientenakte und die Pflegedokumentation ebenso wie Anwendungen für das Finanz- und Rechnungswesen oder ein spezialisiertes Management-Informations-Dashboard. Durch die Gesamtsicht auf die Prozesslandschaft einer Pflegeeinrichtung ist Wilken somit in der Lage, die Bereiche mit den größten Optimierungspotenzialen schnell zu identifizieren und somit zeitnah für eine spürbare Entlastung des Pflegepersonals zu sorgen.



Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Spartkasse Ulm
Apr 11

Tote Frau auf der Autobahn
Wegen einer unbekannten toten Frau ist am Donnerstag die A 7 zwischen Heidenheim und Herbrechtingen für...weiterlesen


Apr 08

Spezialeinsatzkommando verhaftet Mann
Nach einem Familienstreit musste die Polizei am Sonntagnachmittag einen 52-jährigen Mann in einem...weiterlesen


Apr 04

"Bootshaus" auf der Donau geschlossen - Marcus Bühler und Ebbo Riedmüller beenden Pachtverhältnis
Das Restaurant-Schiff „Bootshaus“ auf der Donau des Ulmer Großgastronomen  Ebbo Riedmüller  ist...weiterlesen


Apr 13

Illegales Autorennen in Neu-Ulm gestoppt
In der Nacht auf Samstag fiel einer Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Neu-Ulm das laute Aufheulen...weiterlesen


Apr 15

Elinaki, Bootshaus und viele mehr: Bewegung in der Ulmer Gastronomie
In der Gastronomie in Ulm und Neu-Ulm ist derzeit viel in Bewegung. Ausgehen, trinken und essen sind nach...weiterlesen


Apr 14

Betrunkener Fahrer versteckt sich unter Auto
Ein betrunkener Autofahrer hat sich am Samstagabend in Ulm unter einem Auto versteckt.  weiterlesen


Apr 16

Lukas aus Nersingen ist tot - Stammzellen-Spende rettet 18-Jährigen nicht
Lukas aus Nersingen ist tot. Der 18-Jährige starb am Montagabend. Er war an akuter myeloischer Leukämie...weiterlesen


Apr 06

21-Jähriger rast mit 110 km/h durch den Ort
 Völlig enthemmt war ein Raser in der Nacht von Freitag auf Samstag in Laichingen innerorts mit über...weiterlesen



Spartkasse Ulm

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben