ulm-news.de

Spartkasse Ulm
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 21.02.2019 15:14

21. Februar 2019 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Bus und Straßenbahn in Ulm an allen Samstagen kostenlos - Stadt unterstützt Handel mit einer Million Euro


Von 1. April bis 31. Dezember 2019 können die Busse und Straßenbahnen in Ulm samstags kostenlos genutzt werden. Dies hat der Ulmer Gemeinderat am Mittwoch beschlossen. Die Stadt lässt sich diesen Service für die Händler und Geschäftsleute in der Innenstadt und Besucher der Stadt rund eine Million Euro kosten. Mit der Gratis-Aktion reagiert die Stadt auf mögliche Verkehrsbehinderungen durch die einseitige Sperrung der Friedrich-Ebert-Straße beim Hauptbahnhof bis Ende des Jahres. Die Sperrung wird notwendig, um die Bauarbeiten für die Einkaufspassage Sedelhöfe zu beschleunigen. 

Die Ulmer Gemeinderätinnen und Gemeinderäte stimmten der Maßnahme, die aus einem Antrag der SPD-Fraktion hervorgegangen war, am Mittwochabend einstimmig zu. Sie kommt sowohl dem Ulmer Handel als auch vielen Verkehrsteilnehmerinnen und - teilnehmern zugute, denn die zentral gelegene Friedrich-Ebert-Straße wird von 1. April bis 31. Dezember 2019 einspurig gesperrt sein.
Die Gesamtkosten für die Stadt Ulm beziehungsweise den Steuerzahler ergeben sich aus den Zahlungen an den Verkehrsverbund, um die an den Samstagen fehlenden Einnahmen von vorusssichtlich 750 000 Euro auszugleichen. 50 0000 Euro werden für ein neues Park&Ride-Angebot an der Straßenbahn-Endhaltestelle Science Park?II veranschlagt. Zudem sind rund 200 000 Euro für ein Marketingkonzept geplant o sollemnPlanung und Umsetzung einer Marketingaktion. Dabei soll es nicht nur um (Nah-)Verkehr und Erreichbarkeit gehen, sondern auch um Einkaufsmöglichkeiten, Veranstaltungen oder kulturelle Highlights, teilt die Stadt Ulm mit. Insbesondere das Ulmer Citymarketing und auch die IHK Ulm hatten in den vergangenen Monaten immer wieder in den Medien geklagt, dass Ulm für Kunden nicht mehr erreichbar sei. Diesem Eindruck soll nun die Marketingaktion für teures Geld entgegenwirken. 
Außerdem will die Stadt Veranstalter von Großveranstaltungen an Samstagen verpflichten, Kombi-Tickets anzubieten. Die Eintrittskarte gilt in diesen Fällen gleichzeitig als Fahrschein.
Eine Entscheidung über ein kostengünstiges Kurzstrecken-Ticket, das vor allem von der Fraktion der Grünen gefordert wird, wurde  vertagt. Die Stadtverwaltung und auch Oberbürgermeister Gunter Czisch sind von einem Kurzstrecken-Ticket für maximal drei Stationen nicht überzeugt.  



Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Spartkasse Ulm
Mai 17

Auto stürzt auf Bahngleis - 20-jährige Frau schwer verletzt
Ein Auto ist am Donnerstagabend bei Beimerstetten auf die Bahngleise gestürzt. Die schwer verletzte...weiterlesen


Mai 23

Motorrad prallt gegen Auto - Zwei junge Mopedfahrer schwer verletzt
Zwei schwer Verletzte und hoher Sachschaden sind das Resultat eines Unfall am Donnerstag in Ulm in der...weiterlesen


Mai 22

77-Tonner fährt unerlaubt über Gänstorbrücke - Brücke zwischen Ulm und Neu-Ulm weiter beschädigt
In der Nacht von Freitag auf Samstag vergangener Woche (17. auf 18. Mai) hat ein 77-Tonnen-Schwertransport...weiterlesen


Mai 16

Einbruch in ein Einfamilienhaus zur Mittagszeit
Am Mittwochmittag wurde der Polizeiinspektion Neu-Ulm mitgeteilt, dass in ein Einfamilienhaus in der...weiterlesen


Mai 12

Sperrmüll illegal am Straßenrand entsorgt
 Am hellen Tag haben sich ein Mann und eine Frau ihres Sperrmülls entledigt.  weiterlesen


Mai 12

Vier gegen Einen: Schlägerei vor Kneipe in Neu-Ulm
In der  Nacht zum Sonntag teilte ein unbeteiligter Zeuge um 00.58 Uhr der Polizei eine Schlägerei...weiterlesen


Mai 20

Polizei kontrolliert in Neu-Ulmer Innenstadt
Am Samstagabend, gegen 20:50 Uhr, wurden im Rahmen von Kontrollen hinsichtlich des Konzeptes „Sichere...weiterlesen


Mai 14

Freundin als Geisel genommen: Polizei nimmt 28-jährigen Mann fest
Ein 28 Jahre alter Mann aus Gerstetten hat am Montag seine frühere Freundin entführt und bedroht. Die...weiterlesen



Spartkasse Ulm

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben