ulm-news.de

Spartkasse Ulm
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 11.02.2019 11:19

11. Februar 2019 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm versorgen 1400 Kunden nach Insolvenz der Bayerischen Energieversorgungsgesellschaft


 schließen


Fotograf: Pixabay CCO

Foto in Originalgröße



Die Insolvenz des Discounters BEV Bayerische Energieversorgungsgesellschaft mbH betrifft auch Haushalte in Ulm und Umgebung. Rund 1400 ehemalige BEV-Kunden bezogen bis 29. Januar, dem Tag der Insolvenzanmeldung, Strom oder Gas von dem Münchner Unternehmen. Das Licht in den betroffenen Haushalten ging dennoch nicht aus: Die SWU Energie übernahm die Strom- und Gasversorgung „nahtlos“. Gemäß Gesetz springt der örtliche Energieversorger in derlei Fällen ein und garantiert die so genannte Ersatzversorgung.

„Die früheren BEV-Kunden sind damit erst einmal abgesichert, das ist das wichtigste“, sagt SWU-Vertriebsleiter Marcus Deutenberg. Die Haushalte können nun in Ruhe entscheiden, um einen neuen Vertrag abzuschließen. „Natürlich wird die SWU günstige Angebote unterbreiten, in jedem Fall seriös kalkulierte“, bekräftigt Deutenberg. Die SWU hat die betroffenen Haushalte per Brief informiert. Als Begrüßungsgeschenk können sie bei der SWU einen Stockschirm abholen. „Wir lassen niemanden im Regen stehen“, sagt Marcus Deutenberg augenzwinkernd. Die BEV-Insolvenz ist der zweite Fall binnen weniger Wochen, in dem Energiekunden vom plötzlichen Lieferstopp ihres in wirtschaftliche Schieflage geratenen Versorgers überrascht werden. Kurz vor Weihnachten traf es in Ulm etwa zwanzig Gewerbekunden der DEG Deutsche Energie GmbH aus Erlenbach (Landkreis Heilbronn). Haushaltskunden waren nicht betroffen. Aber auch in diesem Fall sprang die SWU Energie mit der Ersatzversorgung in die Bresche.



Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Spartkasse Ulm
Apr 11

Tote Frau auf der Autobahn
Wegen einer unbekannten toten Frau ist am Donnerstag die A 7 zwischen Heidenheim und Herbrechtingen für...weiterlesen


Apr 20

Mindestens 40 000 Euro Schaden nach Karambolage bei Hochzeitskorso mit 30 Fahrzeugen
Zu einem Auffahrunfall mit mehreren Autos einer Hochzeitsgesellschaft kam es am Freitagabend in Geislingen. weiterlesen


Apr 21

Sechs Verletzte bei Schlägereien in Ulmer Innenstadt
 Sechs Leichtverletzte sind das Ergebnis von zwei Schlägereien in der Nacht von Samstag auf Sonntag in...weiterlesen


Apr 13

Illegales Autorennen in Neu-Ulm gestoppt
In der Nacht auf Samstag fiel einer Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Neu-Ulm das laute Aufheulen...weiterlesen


Apr 15

Elinaki, Bootshaus und viele mehr: Bewegung in der Ulmer Gastronomie
In der Gastronomie in Ulm und Neu-Ulm ist derzeit viel in Bewegung. Ausgehen, trinken und essen sind nach...weiterlesen


Apr 20

Eindrucksvoll und berührend: Über 5000 Zuschauer verfolgen den 16. Via Crucis
Wohl deutlich mehr als 5000 Zuschauer - so viele wie noch nie bisher - begleiteten oder verfolgten an...weiterlesen


Apr 25

Rottweiler beißt zu
In der Kleingartenanlage Jakobsruhe in Neu-Ulm kam es am Mittwochabend, gegen 19.30 Uhr, zu einem...weiterlesen


Apr 23

Großbrand bei Entsorgungsbetrieb in Ulm - Schaden in Höhe von mindestens 250 000 Euro
Einen Schaden in Höhe von mindestens 250 000 Euro hat ein Großbrand am Dienstagmorgen in einem...weiterlesen



Spartkasse Ulm

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben