ulm-news.de

Spartkasse Ulm
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 16.12.2018 12:49

16. Dezember 2018 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Elche verlieren Krimi gegen Coburg mit 78:83 Punkten


 Die scanplus baskets Elchingen haben mit 78:83 Punkten gegen den BBC Coburg und mussten somit die nächste Niederlage einstecken. Somit erzielten die Elche nach 13 Spieltagen sieben Siege und rangieren auf dem vierten Tabellenplatz. 

Headcoach Pero Vucica, der auf den verletzten Marin Petric verzichten musste, schickte C.J. Oldham Jr., Jere Vucica, Karlo Rozic, Colton Ray-St. Cyr und Kristian Kuhn zu Beginn in die Partie. Die Gäste begannen mit Chase Adams, Kevin Franceschi, Christopher Wolf, Max von der Wippel und Dino Dizdarevic. Den Beginn hätte man sich aus Elchinger Sicht eigentlich nicht besser ausmalen können. Vor allem Oldham und Kuhn dominierten in der gegnerischen Zone, dazu stimmte die Arbeit in der Defense und so führten die Elche nach rund viereinhalb Minuten schon mit 17:7. Doch die Gäste konnten reagieren und verkürzten bis zum Viertelende auf 22:17. Zu allem Überfluss verletzte sich C.J. Oldham Jr. noch im ersten Viertel und konnte nicht mehr weiterspielen. Zu Beginn des zweiten Viertels hatten die Gäste das bessere Händchen und konnten nach zwei Freiwürfen von Franceschi auf 24:23 verkürzen (13. Minute). Daraufhin fingen die Elche Feuer, trafen drei Dreier (zweimal Rozic, einmal Vucica) und führten mit 33:23 (15. Minute). In diesen Minuten nahmen die Highlights zu. So konnten sowohl Brian Butler als auch Jere Vucica einen Alley-Oop Dunk verwerten. Nach Vucicas Dunk führten die Elche mit 46:33, es war die größte Differenz im Spiel. Mit einem 46:35 ging es in die Halbzeitpause. Wie ausgewechselt kamen die Gäste aus der Kabine. Mit einem erfolgreichen Freiwurf konnte Chase Adams, der an diesem Abend nicht zu stoppen war (20 Punkte, 10 Rebounds und 7 Assists), auf 52:48 verkürzen (24. Minute). In den folgenden Minuten lief Colton Ray heiß, erzielte innerhalb von drei Minuten 8 Punkte und baute somit den Vorsprung auf 63:53 aus (27. Minute). Doch die Franken gaben nicht auf und verkürzten zum 67:61 vor dem Schlussabschnitt. Im Schlussviertel hatten die Gäste den besseren Start und konnten nach rund zwei Minuten durch einen Korbleger von Christopher Wolf zum 67:67 ausgleichen. Die Elche versuchten davonzuziehen, doch die Franken hatten auf alles eine Antwort parat. Vor allem defensiv konnten sie ein paar Gänge hochschalten und machten somit den scanplus baskets das Leben schwer. In der 36. Minute konnten sie dann nach einem Korbleger von Wolf mit 76:77 in Führung gehen. 1:47 Minuten vor Schluss erzielte Jere Vucica noch einmal die 78:77-Führung für die Elche. Doch danach fiel bei den scanplus baskets nichts mehr und die Gäste gewannen nach 4/4 an der Freiwurflinie und mit einem abschließenden Dunk die Partie mit 78:83. Was das Rebounding (40:42) und die Turnover (12:11) betrifft, waren beide Teams nahezu auf Augenhöhe. Den größten Unterschied gab es bei den Freiwürfen. Die scanplus baskets trafen nur 7/14 (50%) von der Freiwurflinie, der BBC Coburg dagegen 16/20 (80%). Topscorer der Elche war Jere Vucica mit 25 Punkten (10/17 Würfe aus dem Feld). Dazu griff sich „Air Croatia“ 9 Rebounds und hatte 4 Assists, je 2 Steals und Blocks. Kristian Kuhn zeigte seine Dominanz in der Zone und beendete die Partie mit einem Double-Double (17 Punkte, 8/12 Feldwürfe und 11 Rebounds). Am kommenden Samstag, den 22. Dezember (20 Uhr), geht es für die Elche bei den wiha Panthers Schwenningen weiter. Danach steht eine zweiwöchige Pause an. Daraufhin folgt das Derby bei der OrangeAcademy (Samstag, 05. Januar, 19 Uhr). Das nächste Heimspiel ist am Sonntag, den 13. Januar (18 Uhr) gegen den FC Bayern Basketball II.



Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Spartkasse Ulm
Apr 11

Tote Frau auf der Autobahn
Wegen einer unbekannten toten Frau ist am Donnerstag die A 7 zwischen Heidenheim und Herbrechtingen für...weiterlesen


Apr 20

Mindestens 40 000 Euro Schaden nach Karambolage bei Hochzeitskorso mit 30 Fahrzeugen
Zu einem Auffahrunfall mit mehreren Autos einer Hochzeitsgesellschaft kam es am Freitagabend in Geislingen. weiterlesen


Apr 21

Sechs Verletzte bei Schlägereien in Ulmer Innenstadt
 Sechs Leichtverletzte sind das Ergebnis von zwei Schlägereien in der Nacht von Samstag auf Sonntag in...weiterlesen


Apr 13

Illegales Autorennen in Neu-Ulm gestoppt
In der Nacht auf Samstag fiel einer Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Neu-Ulm das laute Aufheulen...weiterlesen


Apr 15

Elinaki, Bootshaus und viele mehr: Bewegung in der Ulmer Gastronomie
In der Gastronomie in Ulm und Neu-Ulm ist derzeit viel in Bewegung. Ausgehen, trinken und essen sind nach...weiterlesen


Apr 20

Eindrucksvoll und berührend: Über 5000 Zuschauer verfolgen den 16. Via Crucis
Wohl deutlich mehr als 5000 Zuschauer - so viele wie noch nie bisher - begleiteten oder verfolgten an...weiterlesen


Apr 14

Betrunkener Fahrer versteckt sich unter Auto
Ein betrunkener Autofahrer hat sich am Samstagabend in Ulm unter einem Auto versteckt.  weiterlesen


Apr 23

Großbrand bei Entsorgungsbetrieb in Ulm - Schaden in Höhe von mindestens 250 000 Euro
Einen Schaden in Höhe von mindestens 250 000 Euro hat ein Großbrand am Dienstagmorgen in einem...weiterlesen



Spartkasse Ulm

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben