ulm-news.de

Spartkasse Ulm
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 13.12.2018 11:32

13. Dezember 2018 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Bus und Straßenbahn in Ulm an Samstagen kostenlos - Angebot kostet Stadt Ulm eine Million Euro


 schließen


Fotograf: Thomas Heckmann

Foto in Originalgröße



Während der voraussichtlich neunmonatigen Bauarbeiten in der Friedrich-Ebert-Straße können ab April 2019  Busse und Straßenbahnen in Ulm an den Samstagen immer umsonst genutzt werden.. Das hat der Ulmer Gemeinderat am Mittwochabend einstimmig beschlossen. Die Stadt gibt dafür rund eine Million Euro aus und kommt damit den Händlern  in der Innenstadt entgegen. Beantragt hatte diese Maßnahme die Ulmer SPD-Fraktion im Gemeinderat.

 Ab April 2019 bis voraussichtlich Ende des Jahres 2019 kann die Friedrich-Ebert-Straße beim Ulmer Hauptbahnhof nur einspurig befahren werden, weil Stadt und Investor zügig mit den Bauarbeiten im Bereich der Sedelhöfe vorankommen wollen. Die Verkehrsbeschränkung wurde vom Verein Ulmer Citymarketing und der IHK Ulm scharf kritisiert. Beide Organisationen fürchten Staus und Umsatzeinbußen bei den Händlern in der Innenstadt.
Der Ulmer Gemeinderat befürwortete nun dem Vorschlag, den die SPD-Fraktion angeregt hatte, am Mittwochabend. Das Angebot wurde einstimmig beschlossen. Davon profitieren die vielen Verkehrsteilnehmer und auch der Ulmer Handel.
Das Angebot kostet die Stadt Ulm vorausscihtlich rund eine Million Euro. Die Stadt übernimmt die dann fehlenden Einnahmen des Verkehrsverbunds an den Samstagen. Außerdem zahlt die Stadt den Einsatz zusätzlicher Fahrzeuge, falls die Zahl der Bus- und Straßenbahnfahrer deutlich ansteigen sollte. Es gibt auch einen Ausgleich für Kunden, die mit einer Wochen-, Monats- oder Jahreskarte bereits für den ÖPNV bezahlt haben. Die SWU Verkehr der Stadtwerke wird einen solchen Ausgleich ausarbeiten. Und schließlich soll mit einer eigenen Marketingaktion das Angebot der kostenlosen Samstage besonders beworben werden, damit auch das Umland und die Einkäufer von dort über dieses spezielle Ulmer Angebot informiert werden.
Übrigens: Schon an den Samstagen in diesem Advent ist der ÖPNV in Ulm kostenlos: Die Ulm-Besucher fahren an den Advenstsamstagen umsonst mit Bus und Straßenbahn.



Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Spartkasse Ulm
Feb 02

Straßenbahn springt aus Gleisen und kracht gegen Mauer
Am Samstag um 10.15 Uhr wurde der Polizei eine entgleiste Straßenbahn in der Wagnerstraße, Ecke...weiterlesen


Feb 12

Lastwagen umgestürzt
 Leichtverletzt überstand ein Lkw-Fahrer einen Unfall am Dienstagvormittag bei Ulm. Text/Foto: Thomas...weiterlesen


Feb 03

Hochzeitsgesellschaft bremst und blockiert Verkehr auf A 8
Eine Hochzeitsgesellschaft hat den Verkehr auf der Autobahn in den Abschnitten  Esslingen/ Wendlingen/...weiterlesen


Feb 04

Straßenbahn entgleist: Untersuchungen zur Unfallursache laufen
Ein Combino-Straßenbahnwagen ist am Samstagvormittag in Ulm entgleist. Der spektakuläre Unfall ging...weiterlesen


Feb 11

Ulmer Ruder-Olympiasieger Maximilian Reinelt stirbt beim Langlaufen in St. Moritz
Der Ulmer Ruder-Olympiasieger Maximilian Reinelt ist im Alter von 30 Jahren in der Schweiz ums Leben...weiterlesen


Feb 02

Straßenbahn entgleist - Drei Fahrgäste verletzt
Ein Straßenbahnzug ist am Samstagvormittag in Ulm entgleist. Es gab nach ersten Informationen mehrere...weiterlesen


Feb 09

Drei Mal Schläge: Ehemann bedroht Frau mit Messer - Prügel im Treppenhaus - Verkäuferin geschlagen
Zu mehreren Schlägereien ist dei Neu-Ulmer Polizei am Freitag gerufen worden.  weiterlesen


Feb 04

Polizei sucht rosa Hasen nach Schlägerei
Nach dem Faschingsumzug am Sonntag in Biberberg befand sich eine Gruppe von Umzugsteilnehmer gegen 20.50...weiterlesen



Spartkasse Ulm

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben