ulm-news.de

Spartkasse Ulm
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 07.11.2018 15:41

7. November 2018 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Von der Etikette bis zur Liste: Neue Business-Unit „Industriedrucker“ - SIG baut Kompetenzfeld „Industrie“ weiter aus


Von den ganz unterschiedlichen Anforderungen im Etikettendruck bis hin zu speziellen Anwendungen, bei denen immer noch Zeilen- oder Nadeldrucker zum Einsatz kommen: Das Neu-Ulmer IT-Haus SIG bietet seinen Industriekunden ab sofort eine breite Palette an spezifischen Drucklösungen und den dazugehörigen Services an. 

Für die Leitung der neuen Business Unit „Industriedrucker" konnte SIG Manfred Gutknecht gewinnen, der sich schon seit 2007 als Service-Techniker auf den Industriedruckbereich spezialisiert hat. „Ob Kleinunternehmen oder Konzern: Gerade im Druckbereich gibt es je nach Geschäftsprozess oftmals sehr individuelle Anforderungen. Unser Anspruch ist es, dafür die jeweils beste Lösung zu finden. Denn mit Angeboten ‚von der Stange' kommt man hier in der Regel nicht sehr weit", erläutert Manfred Gutknecht den Ansatz. Für SIG ist der neue Bereich eine weitere Ergänzung seiner Services und Lösungen für die Industrie, die von der IT-Infrastruktur über die Vernetzung bis hin zu Industrie 4.0-Anwendungen reicht.
Ein wichtiger Schwerpunkt der neuen Business Unit ist der Etikettendruck. Hier bietet SIG nicht nur konventionelle Standgeräte, sondern beispielsweise auch mobile Kleindrucker mit 24-Volt-Anschluss, die über WLAN angebunden werden. Kommissionierer oder Staplerfahrer können so die benötigten Etiketten direkt vor Ort ausdrucken und sparen sich lange Wege zu den stationären Druckeinheiten. Andere Möglichkeiten, Druckabläufe zu optimieren, lassen sich über Zusatzgeräte realisieren, beispielsweise mit Schneide- oder Peel-Einrichtungen, mit denen die Etiketten gleich abgeschnitten oder vom Trägerband abgelöst werden. Je nach Einsatzweck bietet SIG auch Beratung bei der Auswahl des Verbrauchsmaterials, etwa, wenn Etiketten im Außenbereich angebracht werden müssen. Zum Einsatz kommen Drucker verschiedener Hersteller, darunter Toshiba, Honeywell, Sato oder Microplex. Derzeit ist SIG dabei, engere Beziehungen mit diesen Herstellern aufzubauen, um so künftig noch kundenindividuellere Lösungen anbieten zu können.



Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Spartkasse Ulm
Jan 12

200 Polizisten bei Drogen-Razzia in Neu-Ulmer Innenstadt im Einsatz
 Über zweihundert Polizisten waren am Freitagabend bei einer Drogen-Razzia in der Neu-Ulmer Innenstadt...weiterlesen


Jan 11

Schneechaos auf der A 8: 35 Kilometer Stau in der Nacht - Frau stirbt in ihrem Pkw
In der Nacht zum Donnerstag zwischen 20 und 5 Uhr staute der Verkehr auf der A 8 in Fahrtrichtung...weiterlesen


Jan 13

17-Jähriger nach Messerangriff gestorben
Am Samstag soll ein junger Mann einen Jugendlichen in Biberach getötet haben. Der 20-jährige Täter soll...weiterlesen


Jan 12

Nach Großrazzia in Neu-Ulm: Polizei nimmt sechs Männer fest
Wie bereits von ulm-news berichtet, wurde infolge der Durchsuchungen in der vergangenen Nacht eine nicht...weiterlesen


Jan 17

Kopfhörer auf und Ampel ignoriert – Schüler bei Zusammenstoß mit Straßenbahn verletzt
Mit Kopfhörern in den Ohren überquerte ein 15-Jähriger am Mittwochvormittag das Straßenbahngleis am...weiterlesen


Jan 07

Ziemlich dreist
Ziemlich dreist zeigte sich ein 21-Jähriger in der Nacht zum Samstag.  weiterlesen


Jan 05

Räuber entreißen Frau die Handtasche
Eine 29-jährige Frau ist am Freitagnachmittag in Ulm Opfer eines Raubes geworden.  weiterlesen


Jan 03

Blitzeis sorgt für Unfälle und Stau
Teilweise dauerte am Mittwochabend der Heimweg nach der Arbeit über eine Stunde länger: Zahlreiche...weiterlesen



Spartkasse Ulm

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben