ulm-news.de

Spartkasse Ulm
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 05.11.2018 10:59

5. November 2018 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

OrangeAcademy verliert mit 70:53 Punkten bei Bayer Leverkusen


Fünf Minuten waren es, über die sich Danny Jansson am Sonntagabend grämen musste. Fünf Minuten in der zweiten Hälfte, die aus einem engen 54:53 ein 70:53 machten – und die OrangeAcademy damit um die Chance auf eine große Überraschung in Leverkusen brachten. „Wir haben heute gezeigt bekommen, wie ein Top-Team Spiele gewinnt“, sagte Coach Jansson nach der 84:74-Niederlage, und konstatierte: „Fünf Minuten und einige schlechte Entscheidungen mussten wir heute teuer bezahlen.“ 

Dabei hatten die Ulmer die zweite Hälfte hochklassig begonnen: Auch ohne den angeschlagenen Nils Mittmann machten die Gäste um den überragenden Nico Bretzel (25 Punkte, 9 Rebounds) binnen sechs Minuten einen 13-Punkte-Rückstand zunichte und rückten dem Tabellenführer bis auf einen Zähler auf die Pelle. „Auch ohne Nils haben wir in dieser Phase vieles richtig gemacht“, so Danny Jansson. Der anschließende 16:0-Lauf der „Giants“ war dann nichts weniger als eine kalte Dusche. „Trotzdem war unser Auftritt heute positiv. Was uns jetzt noch fehlt, ist Konstanz und Ruhe in kniffligen Situationen“, resümierte der Finne. Die Gäste spielten von Beginn an mutig mit dem Tabellenführer mit. Zwei Freiwürfe durch Nico Bretzel brachten couragierten Ulmern nach fünf Minuten die 9:10-Führung ein. Erst ein 6:0-Lauf mit Ablauf des ersten Viertels sorgte für das erste Leverkusener Polster (21:16). Und nun war der Werksclub im Spiel: Bis ein Dreier durch Marius Stoll die erste Angriffswelle stoppte, war Bayer auf 30:24 enteilt (13.). Drei Minuten später war es erneut ein Dreier, der Ulm etwas Luft verschaffte (37:27, 16.). Insgesamt fand das Jansson-Team in der ersten Hälfte aber selten sein Heil im Distanzwurf (4/16). So zog der Favorit bis zur Pause mit routiniertem Teamplay (16 Assists) auf 47:34 davon. Doch von diesem Rückstand ließen sich die Ulmer nicht einschüchtern – im Gegenteil: Die Gäste kamen mit einem Mehr an Energie und einem 8:2-Lauf aus der Pause, der den Rückstand binnen drei Minuten auf 49:42 reduzierte (24.). Während Leverkusen nun wackelte, war Ulm im Flow: Ein 8:1-Lauf, den Bretzel mit einem Alley-Oop krönte, brachte die Gäste auf 51:52 heran (17.). Doch die Antwort der Hausherren kam wie ein Donnerschlag: Einige Ulmer Unachtsamkeiten brachten den Bayer-Zug in Gang, der erst fünf Minuten und einen 16:0-Lauf später wieder zum Stoppen kam (70:53, 33.). Symptomatisch für den Ulmer Kampfgeist: Trotz 17 Punkten Rückstand konnten Bretzel und Co. das letzte Viertel noch für sich entscheiden (19:21). Danny Jansson (Head Coach OrangeAcademy) sagte nach dem Spiel: „Wir haben uns heute zweimal in ein Loch gegraben: Vor der Halbzeit-Pause und Ende des dritten Viertels. Von dem ersten Rückstand konnten wir uns zurückkämpfen; in dieser Phase haben wir uns gute Würfe erspielt, solide verteidigt und insgesamt vieles richtig gemacht. Von dem zweiten Leverkusener Lauf konnten wir uns dann nicht mehr erholen. Wir waren auch personell heute dezimiert. Nils Mittmann war nach einer Verletzung in der ersten Hälfte leider nicht mehr einsatzfähig. Ich hoffe, dass er, Till Pape und Mate Fazekas uns bald wieder helfen können.“



Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Spartkasse Ulm
Nov 10

BMW rammt geparkte Autos - Zwei Schwerverletzte nach Unfall
 Zwei Schwerverletzte forderte ein Verkehrsunfall am Freitagabend in Ulm bei der Bushaltestelle Gänstor...weiterlesen


Nov 03

30-jährige Frau tot in Wohnung aufgefunden - Polizei geht von Gewalttat aus
 Einer Gewalttat scheint in der Nacht zum Samstag eine Frau in Laichingen zum Opfer gefallen zu sein....weiterlesen


Nov 02

Partygast auf Heimweg überfallen
Zwei Männer haben Mittwochnacht einen 21-Jährigen in Erbach ausgeraubt. Einen Tatverdächtigen haben die...weiterlesen


Nov 06

Strenger Gruppe plant in Dornstadt ein Quartier mit 205 Eigenheimen und See
In Dornstadt entwickelt die Strenger Gruppe auf einem rund 3,5 Hektar großen Areal das Projekt Arkadien...weiterlesen


Nov 05

Polizei sucht Rollstuhlfahrer nach gewaltsamen Tod einer 30-jährigen Frau in Suppingen
Nach dem gewaltsamen Tod einer 30-jährigen Frau und Mutter von drei kleinen Kindern in der Nacht zum...weiterlesen


Nov 09

Lastwagen, Wohnmobil und Wohnwagen brennen aus
Ein Lastwagen, ein Wohnmobil und ein Wohnwagen wurden am Freitagmorgen in Ulm im Stadtteil Böfingen ein...weiterlesen


Nov 04

Tod einer 30-jährigen Frau in Suppingen - Polizei nimmt 40 Jahre alten Mann fest
Nach dem Tod einer 30-jährigen Frau im Laichinger Teilort Suppingen steht jetzt ein 40 jahre alter Mann...weiterlesen


Nov 12

Drei Maskierte überfallen Bäckerei - Täter flüchten ohne Beute
Am Freitagnachmittag, kurz vor Ladenschluss um 18 Uhr, betraten drei männliche Personen, maskiert mit...weiterlesen



Spartkasse Ulm

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben