ulm-news.de

Spartkasse Ulm
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 14.09.2018 18:37

14. September 2018 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Neubauprojekt Straßenbahnlinie 2 in Ulm: Mit „Brückentaufe“ wichtigen Meilenstein erreicht


Im Rahmen eines bunten Bürgerfests ist am 12. September 2018 in Ulm die 270 Meter lange Kienlesbergbrücke „getauft“ worden. Das spektakuläre Stahlbau - werk ist zentraler Baustein des Straßenbahnprojekts Linie 2 der Stadtwerke Ulm und führt über die Gleisanlagen der Deutschen Bahn hinweg. 

Zahlreiche Ulmer Bürgerinnen und Bürger haben am vergangenen Mittwoch die Gelegen - heit genutzt, erstmals über die neue Brücke zu flanieren, begleitet von Jazz-Klängen und artistischen Darbietungen. Mit der hereinbrechenden Nacht sorgte eine Licht- und Klangin - stallation, von den Ulmer Künstlern Andreas Hauslaib und Andreas Usenbenz eigens zu diesem Anlass komponiert und eingerichtet, mit Licht- und Tonspielen für eine sphärisch- schwebende Atmosphäre. Beim offiziellen Taufakt hatte Ulms Oberbürgermeister Gunter Czisch zuvor von der „wohl schönsten Straßenbahnbrücke“ gesprochen, und dies, wie er augenzwinkernd anfügte, möglicherweise sogar im weltweiten Maßstab. Sie sei bestens dafür geeignet zum „neuen Markenzeichen Ulms“ zu werden. In der Planungsphase aber sei sie jener Projektteil gewe - sen, „der am meisten Kopfzerbrechen bereitet hat“. Das rührte daher, dass die Brücke nicht nur bei laufendem Bahnbetrieb gebaut werden musste. Dazu kam, dass unter ihr gleichzeitig am Bahnprojekt Stuttgart-Ulm gearbeitet wur - de. Aus diesem Grund wurde der stählerne Brückenkörper, der aus im Werk Hannover der Firma SEH Engineering GmbH vorgefertigten Elementen besteht, im Längsverschub herge - stellt. Start des „Taktschiebeverfahrens“ war am 10. August 2016. André Dillmann, Geschäftsführer der SWU Verkehr GmbH und damit der Bauherr, strich in seiner Ansprache die vielfältigen Bedeutungsebenen eines solchen Brückenschlags heraus. Bei Baukosten von rund 20 Millionen Euro sei damit nun ein wichtiger Markstein für die Vollendung der neun Kilometer langen Linie 2 gesetzt. Am 9. Dezember 2018 wird diese ihren regulären Fahrbetrieb aufnehmen und dann die Ulmer Stadtteile Kuhberg und Esels - berg quer durch die Innenstadt miteinander verbinden.Ein besonderer Dank ging an die am Brückenbau beteiligten Firmen und die überaus engagierten Mitarbeiter. Für die Planerseite sprach Architekt Bartlomiej Halaczek vom Londoner Büro Knight Ar - chitects, das in Bietergemeinschaft mit der Ingenieur-Firma Krebs+Kiefer 2011 den Realisie - rungswettbewerb aus einem Feld von 26 Teilnehmern für sich hatte entscheiden können. Wie Halaczek betonte, habe er ein besonderes Augenmerk auf eine hohe Aufenthaltsqua - lität für Fußgänger und Radfahrer gerichtet, die den von der Gleistrasse abgesetzten „Be - triebsweg“ mitbenutzen dürfen. So sind in den Nischen des „Fachwerks“ des Hauptträgers, der ebenso wie sein kleiner dimensioniertes Pendant wellenförmig verläuft, Sitzgelegenhei - ten integriert. Von der Brücke aus bietet sich ein imposanter Ausblick auf das Bahngelände und darüber hinweg auf die Altstadt, mit dem Ulmer Münster als weiterem Blickfang. Noch sind an der Brücke nicht alle Arbeiten abgeschlossen. Bis sie für Fußgänger und Radler freigegeben werden kann, wird es noch einige Wochen dauern.



Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Spartkasse Ulm
Apr 11

Tote Frau auf der Autobahn
Wegen einer unbekannten toten Frau ist am Donnerstag die A 7 zwischen Heidenheim und Herbrechtingen für...weiterlesen


Apr 20

Mindestens 40 000 Euro Schaden nach Karambolage bei Hochzeitskorso mit 30 Fahrzeugen
Zu einem Auffahrunfall mit mehreren Autos einer Hochzeitsgesellschaft kam es am Freitagabend in Geislingen. weiterlesen


Apr 21

Sechs Verletzte bei Schlägereien in Ulmer Innenstadt
 Sechs Leichtverletzte sind das Ergebnis von zwei Schlägereien in der Nacht von Samstag auf Sonntag in...weiterlesen


Apr 13

Illegales Autorennen in Neu-Ulm gestoppt
In der Nacht auf Samstag fiel einer Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Neu-Ulm das laute Aufheulen...weiterlesen


Apr 15

Elinaki, Bootshaus und viele mehr: Bewegung in der Ulmer Gastronomie
In der Gastronomie in Ulm und Neu-Ulm ist derzeit viel in Bewegung. Ausgehen, trinken und essen sind nach...weiterlesen


Apr 20

Eindrucksvoll und berührend: Über 5000 Zuschauer verfolgen den 16. Via Crucis
Wohl deutlich mehr als 5000 Zuschauer - so viele wie noch nie bisher - begleiteten oder verfolgten an...weiterlesen


Apr 25

Rottweiler beißt zu
In der Kleingartenanlage Jakobsruhe in Neu-Ulm kam es am Mittwochabend, gegen 19.30 Uhr, zu einem...weiterlesen


Apr 23

Großbrand bei Entsorgungsbetrieb in Ulm - Schaden in Höhe von mindestens 250 000 Euro
Einen Schaden in Höhe von mindestens 250 000 Euro hat ein Großbrand am Dienstagmorgen in einem...weiterlesen



Spartkasse Ulm

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben