ulm-news.de

Spartkasse Ulm
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 10.08.2018 16:01

10. August 2018 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Jetzt auch Behinderungen auf der Donau wegen Bergung von Teilen der früheren Schillerbrücke


Jetzt kommt es auch zu Verkehrsbehinderungen auf der Donau: Infolge des niedrigen Wasserstandes der Donau wurden weitere Teile der ehemaligen Schillerbrücke gefunden. Diese Teile sind eine Gefahr für Wassersportler und müssen umgehend entfernt werden. Am Samstag wird es daher ab 6 Uhr bis voraussichtlich 12 Uhr infolge der Bergungsarbeiten auf der Donau zu Behinderungen kommen. 

Infolge des niedrigen Wasserstandes der Donau wurden weitere Teile der ehemaligen Schillerbrücke gefunden. Diese Teile sind eine Gefahr für Wassersportler und müssen umgehend entfernt werden. Insbesondere geht es um einen Stahlträger der Brücke, der derzeit einige Zentimeter aus dem Wasser ragt und kurz über dem Grund wahrscheinlich abgeschweißt werden muss, nachdem es bisher nicht gelungen ist, ihn herauszuziehen.
Am Samstag wird es ab 6 Uhr bis voraussichtlich 12 Uhr infolge der Bergungsarbeiten auf der Donau zu Behinderungen kommen. Die Bergung erfolgt durch das THW. Zur Sicherung der Taucher und Mitarbeiter des THW wird ein Seil über die Donau gespannt. Taucher werden den Träger mit einer Sauerstoffbrennlanze abtrennen. Ein Sicherungsposten sichert den Bereich ab. Die Wassersportvereine sind informiert.
Boote können die Bergungsstelle auf der Ulmer Seite passieren. Die sogenannte Schillerbrücke zwischen Oberen Donauturm (Pfadfinderheim) in Ulm und Aussichtsareal am Jahnufer in Neu-Ulm ist 1927/28 in Verlängerung der Schillerstraße als dritte Donaubrücke gebaut worden. Damals fuhr dort die Straßenbahnlinie 2. Wie die anderen Donaubrücken wurde auch die Schillerbrücke im April 1945 von der Wehrmacht gesprengt, von der US-Armee aber durch eine schwimmende Pontonbrücke ersetzt.
Im Dezember 1954 wurde die Schillerbrücke endgültig aufgegeben zugunsten der „Ringbrücke“, der heutigen Adenauerbrücke. Dass man auch jetzt noch Brückenteile findet, ist keine Überraschung: Dicke Kiesschichten und hohes Wasser machen Sie "unsichtbar". Das THW unternimmt mehrfach im Jahr gezielte Tauchgänge und Übungen in der Donau, bei denen vor allem nach gefährlichen Metallteilen geschaut wird.



Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Spartkasse Ulm
Okt 13

Betrunken im Tunnel Auto gerammt - Fünf Verletzte nach spektakulärem Unfall
Fünf Leichtverletzte forderte ein spektakulärer Unfall im Lehrer Tal-Tunnel in Ulm  in der Nacht zu...weiterlesen


Okt 06

Die Polizei ermittelt: Schlägerei am Hauptbahnhof Ulm? Facebook-Gerücht oder Tatsache?
Am Freitagabend  wurde in der Ulmer Facebook-Gruppe "Du weißt, dass du aus Ulm/Neu-Ulm bist, wenn. . . "...weiterlesen


Okt 08

Polizei lässt Container entfernen
Während einer Streifenfahrt machten Polizisten am Sonntagabend in Blaustein eine gefährliche Entdeckung....weiterlesen


Okt 09

Arbeitskollegen prügeln sich
Am Montagabend kam es bei der Schichtübergabe in einer Firma in Illertissen zu einem handfesten Streit...weiterlesen


Okt 03

Polizei kontrolliert Partybesucher
Anlässlich einer Party im Blautal-Center in Ulm führten Beamte des Polizeireviers Ulm-West in der Nacht...weiterlesen


Okt 11

Unbekannte greifen Fans von Galatasaray Istanbul mit Baseballschlägern an
Nach dem friedlichen und stimmungsvollen EuroCup-Basketballspiel zwischen ratiopharm ulm und Galatasaray...weiterlesen


Okt 08

Geld zum Fenster raus geworfen
 Eine Frau aus Ulm-Wiblingen ist am Sonntag Betrügern auf den Leim gegangen. Die hatten sich am Telefon...weiterlesen


Okt 08

22-jährige Louisa Leoff ist die aktuelle Miss Ulm - 500 Zuschauer bei Miss-Wahl im Blautal-Center
Die 22-jährige Louisa Leoff aus Burgberg bei Giengen an der Brenz ist am Sonntag im Blautal-Center zur...weiterlesen



Spartkasse Ulm

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben