ulm-news.de

Banner Oben (Platzhalter)
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 13.07.2018 17:00

13. Juli 2018 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Handwerk weiterhin mit guter Konjunktur - Gute Auftragslage wie im Vorjahr


Die Konjunktur im Handwerk ist stabil gut auf hohem Niveau. Nach einem positiven Start in das Wirtschaftsjahr 2018 hält die Auftragslage zum zweiten Quartal das gute Vorjahresergebnis. 35,6 Prozent der Handwerksbetriebe freuen sich über vollere Auftragsbücher im Vergleich zum 1. Quartal. 

Das ist das zentrale Ergebnis der vierteljährlichen Konjunkturumfrage des Baden-Württembergischen Handwerktags. Joachim Krimmer, Präsident der Handwerkskammer Ulm geht davon aus, dass die Auftragslage noch weiter steigen kann: „Die gute Konjunktur basiert auf dem grundlegenden Vertrauen zwischen den Kunden und den Handwerksbetrieben. Im Handwerk bewegt sich etwas. Wir sind modern, stark und leistungsfähig. Die Bevölkerung setzt weiter auf Qualitätsarbeit“, so Krimmer.

 Auftragslage und Umsatzlage positiv

 Auch die Betriebe selbst sind mit ihrer aktuellen Lage zufrieden: 80,7 Prozent der befragten Handwerker bewerten ihre Geschäftslage mit der Note gut. Die Handwerker gehen zuversichtlich ins kommende Quartal. Rund 71 Prozent rechnen damit, dass sich ihre gute Geschäftsentwicklung fortsetzen wird, jeder Vierte rechnet dabei mit Auftragssteigerungen. Nur jeder achte Betrieb rechnet mit Auftragsrückgängen. Gegenüber dem Vorjahresquartal hat sich die Kapazitätsauslastung verbessert. Rund 16 Prozent der Betriebe arbeiten über ihre Kapazitätsgrenzen hinaus. Jeder zweite Betrieb ist mit 81 bis 100 Prozent ausgelastet. Dabei ist die Umsatzlage im zweiten Quartal 2018 stabil geblieben.

 Großer Bedarf an Fachkräften

 Das Handwerk stellt Fachkräfte ein. Knapp 12 Prozent der Betriebe haben das in den letzten drei Monaten getan. Weniger als 5 Prozent verkleinerte ihren Personalstamm. Derzeit planen etwa 16 Prozent, neue Mitarbeiter einzustellen. „Die Auftragslage im Handwerk ist gut. Die Betriebe wollen investieren und brauchen Fachkräfte und Nachwuchs“, so Krimmer. „Sie suchen händeringend. Hierfür bietet die Handwerkskammer Ulm die Personalberatung an.“ Die Personalberaterin Alexandra Natter informiert kostenfrei zu Fragen im Bereich Personal, zum Beispiel wie die Fachkräftesuche erfolgreich wird, wie Sie Nachwuchskräfte finden oder Ihre Mitarbeiter an das Unternehmen binden. Die Handwerksbetriebe zwischen Jagst und Bodensee können mit der Handwerkskammer Ulm Kontakt aufnehmen und ein Beratungsgespräch vereinbaren.

 Konjunktursituation im Alb-Donau-Kreis und im Stadtkreis Ulm

 Rund 44 Prozent der Handwerksbetriebe im Alb-Donau-Kreis freuen sich über vollere Auftragsbücher im Vergleich zum Vorquartal. Im Stadtkreis Ulm sind es knapp 12 Prozent. Rund 86 Prozent der befragten Handwerker bewerten ihre Geschäftslage mit der Note gut. Im Stadtkreis Ulm bewerten knapp 65 Prozent ihre Geschäftslage mit der Note gut. Rund 88 Prozent rechnen im Alb-Donau-Kreis damit, dass sich ihre gute Geschäftsentwicklung fortsetzen wird. Nicht einmal 12 Prozent rechnen mit Auftragsrückgängen. Im Stadtkreis Ulm rechnen mehr als 70 Prozent damit, dass sich ihre gute Geschäftsentwicklung fortsetzen wird, nur 23,5 Prozent rechnen mit Auftragsrückgängen. „Wir freuen uns, dass es den Betrieben auch bei uns vor Ort so gut geht. Die Schülerinnen und Schüler dürfen jederzeit auf sie zukommen, um nach einem Praktikum oder Ausbildungsplatz zu fragen. Auch duale Ausbildungen sind jetzt möglich“, ermuntert Thomas Jung, Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Ulm.



Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Banner Oben (Platzhalter)
Jul 10

Kult-Wirt Dieter "Capo" Zauner ist gestorben
Trauer in Ulm und Neu-Ulm: Der Ulmer Kult-Wirt Dieter "Capo" Zauner ist gestorben. Der legendäre...weiterlesen


Jul 22

SEK-Einsatz wegen Playstation
Einen unruhigen Abend gab es am Samstag im Elchinger Ortsteil Oberelchingen. Stundenlang kreiste ein...weiterlesen


Jul 19

20-jähriger Motorradfahrer kommt bei tragischem Unfall ums Leben
 Bei einem Unfall am Mittwoch kurz vor Mitternacht in Ulm wurde ein Motorradfahrer tödlich verletzt. weiterlesen


Jul 08

Hochzeitsgesellschaft in Auffahrunfälle verwickelt - 16 000 Euro Schaden
Am Samstagnachmittag ereignete sich auf der Staatstraße 2031, am südlichen Ortseingang von Senden, zwei...weiterlesen


Jul 09

31 Jahre alter Mann sticht auf Bekannte ein - 37-jährige Frau lebensgefährlich verletzt
Ein 31 Jahre alter Mann soll am Sonntag in Ulm eine Frau lebensgefährlich mit einem Messer verletzt...weiterlesen


Jul 09

Schwerverletzte nach Frontalzusammenstoß
Zwei Schwerverletzte forderte am Montagvormittag ein Unfall auf der Bundesstraße 28 zwischen Ulm und...weiterlesen


Jul 16

Chrissi Sterzik gewinnt den Ratter High Heel Run auf dem Münsterplatz
Den Ratter High Heel Run im Rahmen des 5. Beurer Frauenlaufs hat am Freitagabend Chrissi Sterzik...weiterlesen


Jul 10

13-Jähriger im Auto in der Neuen Straße gestoppt
 Drei Fahrer hat die Polizei zu Wochenbeginn in Ulm aus dem Verkehr gezogen. Auch einen 13 -Jährigen...weiterlesen



Banner Oben (Platzhalter)

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben