ulm-news.de

Banner Oben (Platzhalter)
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 13.07.2018 17:00

13. Juli 2018 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Handwerk weiterhin mit guter Konjunktur - Gute Auftragslage wie im Vorjahr


Die Konjunktur im Handwerk ist stabil gut auf hohem Niveau. Nach einem positiven Start in das Wirtschaftsjahr 2018 hält die Auftragslage zum zweiten Quartal das gute Vorjahresergebnis. 35,6 Prozent der Handwerksbetriebe freuen sich über vollere Auftragsbücher im Vergleich zum 1. Quartal. 

Das ist das zentrale Ergebnis der vierteljährlichen Konjunkturumfrage des Baden-Württembergischen Handwerktags. Joachim Krimmer, Präsident der Handwerkskammer Ulm geht davon aus, dass die Auftragslage noch weiter steigen kann: „Die gute Konjunktur basiert auf dem grundlegenden Vertrauen zwischen den Kunden und den Handwerksbetrieben. Im Handwerk bewegt sich etwas. Wir sind modern, stark und leistungsfähig. Die Bevölkerung setzt weiter auf Qualitätsarbeit“, so Krimmer.

 Auftragslage und Umsatzlage positiv

 Auch die Betriebe selbst sind mit ihrer aktuellen Lage zufrieden: 80,7 Prozent der befragten Handwerker bewerten ihre Geschäftslage mit der Note gut. Die Handwerker gehen zuversichtlich ins kommende Quartal. Rund 71 Prozent rechnen damit, dass sich ihre gute Geschäftsentwicklung fortsetzen wird, jeder Vierte rechnet dabei mit Auftragssteigerungen. Nur jeder achte Betrieb rechnet mit Auftragsrückgängen. Gegenüber dem Vorjahresquartal hat sich die Kapazitätsauslastung verbessert. Rund 16 Prozent der Betriebe arbeiten über ihre Kapazitätsgrenzen hinaus. Jeder zweite Betrieb ist mit 81 bis 100 Prozent ausgelastet. Dabei ist die Umsatzlage im zweiten Quartal 2018 stabil geblieben.

 Großer Bedarf an Fachkräften

 Das Handwerk stellt Fachkräfte ein. Knapp 12 Prozent der Betriebe haben das in den letzten drei Monaten getan. Weniger als 5 Prozent verkleinerte ihren Personalstamm. Derzeit planen etwa 16 Prozent, neue Mitarbeiter einzustellen. „Die Auftragslage im Handwerk ist gut. Die Betriebe wollen investieren und brauchen Fachkräfte und Nachwuchs“, so Krimmer. „Sie suchen händeringend. Hierfür bietet die Handwerkskammer Ulm die Personalberatung an.“ Die Personalberaterin Alexandra Natter informiert kostenfrei zu Fragen im Bereich Personal, zum Beispiel wie die Fachkräftesuche erfolgreich wird, wie Sie Nachwuchskräfte finden oder Ihre Mitarbeiter an das Unternehmen binden. Die Handwerksbetriebe zwischen Jagst und Bodensee können mit der Handwerkskammer Ulm Kontakt aufnehmen und ein Beratungsgespräch vereinbaren.

 Konjunktursituation im Alb-Donau-Kreis und im Stadtkreis Ulm

 Rund 44 Prozent der Handwerksbetriebe im Alb-Donau-Kreis freuen sich über vollere Auftragsbücher im Vergleich zum Vorquartal. Im Stadtkreis Ulm sind es knapp 12 Prozent. Rund 86 Prozent der befragten Handwerker bewerten ihre Geschäftslage mit der Note gut. Im Stadtkreis Ulm bewerten knapp 65 Prozent ihre Geschäftslage mit der Note gut. Rund 88 Prozent rechnen im Alb-Donau-Kreis damit, dass sich ihre gute Geschäftsentwicklung fortsetzen wird. Nicht einmal 12 Prozent rechnen mit Auftragsrückgängen. Im Stadtkreis Ulm rechnen mehr als 70 Prozent damit, dass sich ihre gute Geschäftsentwicklung fortsetzen wird, nur 23,5 Prozent rechnen mit Auftragsrückgängen. „Wir freuen uns, dass es den Betrieben auch bei uns vor Ort so gut geht. Die Schülerinnen und Schüler dürfen jederzeit auf sie zukommen, um nach einem Praktikum oder Ausbildungsplatz zu fragen. Auch duale Ausbildungen sind jetzt möglich“, ermuntert Thomas Jung, Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Ulm.



Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Banner Oben (Platzhalter)
Sep 07

Gerüst bricht zusammen - Zwei Arbeiter kommen bei Sturz in die Tiefe ums Leben
 Ein folgenschwerer Unfall ereignete sich am Freitag in einem Betrieb in Schelklingen. Dort brach ein...weiterlesen


Sep 07

Überraschend großer Zuspruch: Über 1200 Teilnehmer protestieren gegen Rechts und rechte Tendenzen und für mehr Miteinander und Anstand
Was für ein Erfolg! Bei der von der Links-Jugend organisierten Demonstration gegen Rechts sind am...weiterlesen


Sep 15

Tanke dicht, Mitarbeiterin mit Geld weg
 Der Pächter einer Tankstelle war über die vorzeitige Schließung seiner Tankstelle am Freitagabend...weiterlesen


Sep 16

Internetgerücht: Kein Missbrauch - Behinderter streichelt Kind im Gesicht
Im Internet hielt sich in den vergangenen Tagen hartnäckig das Gerücht, dass ein junger Flüchtling auf...weiterlesen


Sep 17

Fußgänger auf B 30 tödlich verletzt
Ein etwa 20 Jahre alter Mann ist am Sonntagabend bei Biberach von einem Auto angefahren und tödlich...weiterlesen


Sep 09

Citymanager Henning Krone: Ich habe über den Buschfunk vernommen, dass es während des Weinfestes zu schlechteren Umsätzen kommt
Das Ulmer Weinfest dauerte in diesem Jahr eine Woche länger und startete im Hochsommer, kurz nachdem die...weiterlesen


Sep 18

Einzigartig im süddeutschen Raum: Projekt Donaurunning wird eröffnet
Die boomende Ulmer und Neu-Ulmer Laufkultur wird ab 24. September um 13 Uhr  weiter in den Fokus der...weiterlesen


Sep 13

Hakenkreuze und Zahl "187" - Mehrere Schmierereien in Neu-Ulm
Mittlerweile wurden der Polizeiinspektion Neu-Ulm zwei weitere Graffitischmierereien angezeigt, welche im...weiterlesen



Banner Oben (Platzhalter)

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben