ulm-news.de

Banner Oben (Platzhalter)
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 11.06.2018 17:28

11. Juni 2018 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Public Viewing auf dem Münsterplatz - Spiele der Fußball-Weltmeisterschaft auf HD und 40 Quadratmeter Videowand


Die Fußball-Weltmeisterschaft in Russland wird am Donnerstag, unter anderem mit einem Auftritt von Popstar Robbie Williams eröffnet.  Erst am Sonntag greift die deutsche Nationalmannschaft ins Turnier ein. Dann läuft auch das große Public Viewing auf dem Ulmer Münsterplatz auf einer 40 Quadratmeter großen Videowand und in bester HD-Bildqualität. Gezeigt werden alle deutschen Spiele. Das Public Viewing jeweils wird zwei Stunden vor Spkielanpfiff geöffnet. Die Sicherheitsgebühr beträgt 4 Euro. Ulmer Lokale dürfen Spiel draußen bis 23 Uhr übertragen. Der Autokorso auf dem Innenstadt-Ring wird zeitlich begrenzt.  

Die Gruppenspiele der deutschen Mannschaft bei der Fußballweltmeisterschaft in Russland sind am Sonntag, 17. Juni, um 17 Uhr, am Samstag, 23. Juni, um 20 Uhr uind am Mittwoch, 27. Juni um 16 Uhr. Alle drei Termine liegen fantechnisch günstig.
Bei und nach dem Auftaktspiel am nächsten Sonntag - Anspiel ist um 17 Uhr - gegen Mexiko können die Fans - hoffentlich - eine Fiesta Mexicana feiern und sind dann dennoch rechtzeitig zu Hause.
Das Spiel am Samstag darauf gegen Schweden wird um 20 Uhr angepfiffen und bietet sich von der Uhrzeit her besten an, um danach einen Zug durch die Gemeinde beziehungsweise die Ulmer Innenstadtlokale zu unternehmen.
Auch das letzte Gruppenspiel am Mittwoch gegen Süd-Korea ist mit 16 Uhr nahezu optimal fürs Public Viewing auf dem Münsterplatz und den arbeitenden Fußballfan auf 16 Uhr terminiert.
Weiter plant Christian Becker, der das einzige große Public Viewing in Ulm anbietet, noch nicht. 
Becker rechnet aber schon beim ersten deutschen WM-Spiel mit mehreren tausend Fans vor dem Stadthaus. Schließlich feuerten vor vier Jahren rund 4000 Zuschauer das deutsche Team beim ersten WM-Gruppenspiel in Brasilien kräftig an. 
Für eine Sicherheitsgebühr von 4 Euro wird den Fußballbegeisterten auf dem Münsterplatz ein 40 Quadratmeter große Videowand gebotetn, dazu eine Bildqualität in HD sowie ein Warm Up bis zum Anpfiff mit Musikhits und Moderatoren.  Der Public Viewing-Bereich vor dem Stadthaus in Ulm  öffnet jeweils zwei Stunden vor Spielbeginn. 
Ob die beiden Halbfinalbegegnungen und das Finale auf dem
Münsterplatz gezeigt werden, hängt vom Verlauf des Turniers ab.

Live-Übertragung bis 23 Uhr vor Ulmer Lokalen

Auch einige Gaststätten werden die WM-Spiele auf ihren  Außenbewirtschaftungsflächen übertragen. Dort gilt die Regelung: Nur bis  23 Uhr darf im Freien übertragen werden. Eine Ausnahme machen die
Bürgerdienste der Stadt einzig bei Spielen mit deutscher Beteiligung.
Aufgrund der frühen Anstoßzeiten sollten jedoch alle Spiele mit deutscher
Beteiligung bereits vor 23.00 Uhr abgepfiffen sein. Für den reibungslosen Ablauf der Fußballübertragungen im Freien haben die Gastronomen bestimmte Spielregeln einzuhalten.
Ein Public-Viewing während der Fußball-WM 2018 bei Spielen mit Beteiligung der deutschen Mannschaft auf ihrer Außenbewirtschaftungsfläche kann daher unter Einhaltung folgender Auflagen durchgeführt werden:
1. Die Außenbewirtschaftungszeit endet um 23.00 Uhr.
2. Nach 23.00 Uhr dürfen keine Getränke von den Gaststätten in den
Außenbereich abgegeben werden.
3. Für die Bewirtung im Außenbereich dürfen während der
Spielübertragungen keine Gläser und Flaschen verwendet
werden.
4. Jede Gaststätte hat eigenes Sicherheitspersonal einzusetzen.
5. Es werden keine zusätzlichen öffentlichen Flächen für das Public-
Viewing zur Verfügung gestellt.
6. Auf öffentlicher Fläche dürfen keine Verkaufsstände aufgestellt
werden.

Autokorso

Wie bei den letzten großen Fußballturnieren hat das Polizeipräsidium Ulm anlässlich der Fußball-WM 2018 ein Verkehrskonzept für die Autokorsos entwickelt, die nach dem Abpfiff häufig auf dem Altstadtring stattfinden. Der Korso wird nur für einen begrenzten Zeitraum geduldet, danach wird der Altstadtring für den Autokorso gesperrt. So soll zwischen dem Bedürfnis, lautstark seine Freude auszudrücken, und dem berechtigten Anspruch der Anwohner auf Nachtruhe eine für beide Seiten akzeptable Lösung gefunden werden. Stadt und Polizeipräsidium orientieren sich dabei an den entsprechenden Handlungsempfehlungen des Innenministeriums.
Das Polizeipräsidium Ulm und die Stadt Ulm gehen davon aus, dass die Zusammenarbeit mit den Gastronomen, sich wie in der Vergangenheit
kooperativ gestalten wird, um so ein friedliches und stimmungsvolles
Fußballfest zu gewährleisten.



Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Banner Oben (Platzhalter)
Sep 07

Gerüst bricht zusammen - Zwei Arbeiter kommen bei Sturz in die Tiefe ums Leben
 Ein folgenschwerer Unfall ereignete sich am Freitag in einem Betrieb in Schelklingen. Dort brach ein...weiterlesen


Sep 07

Überraschend großer Zuspruch: Über 1200 Teilnehmer protestieren gegen Rechts und rechte Tendenzen und für mehr Miteinander und Anstand
Was für ein Erfolg! Bei der von der Links-Jugend organisierten Demonstration gegen Rechts sind am...weiterlesen


Sep 15

Tanke dicht, Mitarbeiterin mit Geld weg
 Der Pächter einer Tankstelle war über die vorzeitige Schließung seiner Tankstelle am Freitagabend...weiterlesen


Sep 16

Internetgerücht: Kein Missbrauch - Behinderter streichelt Kind im Gesicht
Im Internet hielt sich in den vergangenen Tagen hartnäckig das Gerücht, dass ein junger Flüchtling auf...weiterlesen


Sep 17

Fußgänger auf B 30 tödlich verletzt
Ein etwa 20 Jahre alter Mann ist am Sonntagabend bei Biberach von einem Auto angefahren und tödlich...weiterlesen


Sep 09

Citymanager Henning Krone: Ich habe über den Buschfunk vernommen, dass es während des Weinfestes zu schlechteren Umsätzen kommt
Das Ulmer Weinfest dauerte in diesem Jahr eine Woche länger und startete im Hochsommer, kurz nachdem die...weiterlesen


Sep 18

Einzigartig im süddeutschen Raum: Projekt Donaurunning wird eröffnet
Die boomende Ulmer und Neu-Ulmer Laufkultur wird ab 24. September um 13 Uhr  weiter in den Fokus der...weiterlesen


Sep 13

Hakenkreuze und Zahl "187" - Mehrere Schmierereien in Neu-Ulm
Mittlerweile wurden der Polizeiinspektion Neu-Ulm zwei weitere Graffitischmierereien angezeigt, welche im...weiterlesen



Banner Oben (Platzhalter)

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben