ulm-news.de

Banner Oben (Platzhalter)
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 08.06.2018 17:29

8. Juni 2018 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Theater rockt, Publikum tobt: Rasante Premiere des Musicals "Rock of Ages" in Ulm


Was für eine furiose Premiere! Die deutschsprachige Erstaufführung des amerikanischen Erfolgsmusicals „Rock of Ages“ von Chris D’Arienzo fegte am Mittwochabend knallbunt und rasant über die Bühne des Theater Ulm. Im Großen Haus herrschte eine Stimmung wie bei einem Rockkonzert mit lautem Applaus, Pfiffen, Zugaberufen und stehenden Ovationen des begeisterten Premierenpublikums am Ende der zweieinhalbstündigen, grellbunten Show. Es zeichnet sich ein großer Erfolg für das Theater ab: 80 Prozent der Tickets für die weiteren Aufführungen sind bereits verkauft.

Bei dem Musical geht es um die Liebesgeschichte zwischen dem unbedarften Landmädel Sherrie t und dem Sänger Drew. Beide träumen von einer Karriere auf den Bühnen Hollywoods, sie als Schauspilerin, er als Rockstar. Sie treffen sich in einer Szenekneipe mit Live-Bühne, die ein Immobilienhai kaufen und abreißen möchte. Am Ende finden sich natürlich alle und alles wird gut. Aber wie! 
Die Story entwickelt sich rasant über zwei Stunden lang zu Glam-Rockhymnen von Joan Jett, Starship („We built this City“),, Exctreme („More than Words“), Journey, Foreigner („I want to know what love is“), Bon Jovi, Night Ranger, REO Speedwagon (Can`t fight this feeling“), Pat Benatar, Twisted Sister, Poison   und - zum Ende des furuiosen ersten Akts – „Here I go again“ von Whitesnake, das das Premierenpublkum von den Sitzen riss. 
Alles druckvoll gespielt und arrangiert von der Band mit Gastgitarristin Yasi Hofer um Ariane Müller, die die musikalische Leitung inne hat, das Keyboard spielt und nebenbei auch Tänzer und Chor dirigiert. Nach kurzer Anlaufphase liefen auch die Sänger heiß, besonders die Hauptdarsteller Sascha Lien als Drew, ganz stark zum Ende hin Navina Heyne als Sherrie und der deutsche Musical-Star Thomas Borchert als Stacee Jaxx. Borchert verkörperte den großmäuligen Rockstar Stacee mit dicken Eiern in der Hose großartig mit Powerstimme und raumfüllender Bühnenpräsenz. 
Auch der in Ulm gut bekannte Henrik Wager überzeugte als Erzähler, der das Publikum immer wieder mit einbezieht. Er sorgte zusammen mit Intendant Andreas von Studnitz als abgehalfteter und durchgehend falsch singender Barbesitzer - was im Stück, quasi als Running Gag, thematisiert und ironisch bemerkt wird - im Outfit eines Alice Coopers für die schönste Liebesgeschichte des Abends. Sie entdecken zu „Can’t fight this feeling“ ihre Liebe, die sich auf der Bühne und mit Einspielern auf der Leinwand köstlich ausleben. Es ist die Slapstick-Einlage der Show, die mit lautem Gelächter und Szenenapplaus belohnt wurde.
Inszeniert wurde Rock of Ages von Arthur Castro, der schon bei „Hair“ auf der Wilhelmsburg die Regie führte. Er inszenierte das Musical rasant, schrill und knallbunt, mit Witz und Verve. Die Handlung, in die auch die eine oder andere lokale Spitze („Der Walter aus Ulm“) eingearbeitet ist, spielt manchmal auf mehreren Ebenen oder switcht von einer Bühnenecke in die andere. Hinzu kommen Bühnenbilder und stilechte, grelle 80er Mode der Tänzer, Chorsänger und Hauptdarsteller. Für Bühne und Kostüme zeichnet Britta Lammersverantwortlich, die Choreografie ist von Damien Nazabal. Am Ende tobte das Premierenpublikum und forderte wie bei einem Rockkonzert lautstark eine Zugabe, die natürlich vom Ensemble gewährt wurde. Premiere gelungen! Und wie! Ein Muss für jeden, der Musik und Mode der 80er Jahre liebt. 
Ermöglicht hatte die Deutschlandpremiere dieser „Walter aus Ulm“. Der Unternehmer und Musicalfan& amp; amp; amp; nbsp; W alter Feucht hatte mit Kontakten. Verhandlungsgeschick und Geld die Rechte für Rock of Ages nach Ulm geholt, die Show durch das Engagement von Gastdarstellern unterstützt und so zu einem nationalen Musicalereignis auf Topniveau gemacht. Dafür gab es vom Publikum und den Darstellern viel Beifall – und um Mitternacht eine große Torte. Der auch vom Premierenfieber gepackte Walter Feucht feierte am Premierentag - ganz in weiß wie sein Pendant auf der Bühne - Geburtstag. 
Das Ensemble von Rock of Ages besteht aus Sascha Lien, Navina Heyne, Thomas Borchert, Henrik Wager, Andreas von Studnitz, Gunther Nickles, John Davies, Johnny Warrior, Christina Fry, Maren Kern, Timo Ben Schöfer, Benedikt Paulun, Nilufar K. Münzing, Julia Baukus, Wiebke Isabella Neulist, Ines Becher, Catherine Chikosi, Marina Granchette und der Ballettcompagnie des Theaters. Bis 21. Juli sind noch noch 15 Aufführungen von Rock of Ages geplant. Wer Karten will, muss sich sputen. Bereits 80 Prozent der Tickets sind vergeben. Also: hingehen und abrocken!



Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Banner Oben (Platzhalter)
Sep 07

Gerüst bricht zusammen - Zwei Arbeiter kommen bei Sturz in die Tiefe ums Leben
 Ein folgenschwerer Unfall ereignete sich am Freitag in einem Betrieb in Schelklingen. Dort brach ein...weiterlesen


Sep 07

Überraschend großer Zuspruch: Über 1200 Teilnehmer protestieren gegen Rechts und rechte Tendenzen und für mehr Miteinander und Anstand
Was für ein Erfolg! Bei der von der Links-Jugend organisierten Demonstration gegen Rechts sind am...weiterlesen


Sep 15

Tanke dicht, Mitarbeiterin mit Geld weg
 Der Pächter einer Tankstelle war über die vorzeitige Schließung seiner Tankstelle am Freitagabend...weiterlesen


Sep 16

Internetgerücht: Kein Missbrauch - Behinderter streichelt Kind im Gesicht
Im Internet hielt sich in den vergangenen Tagen hartnäckig das Gerücht, dass ein junger Flüchtling auf...weiterlesen


Sep 17

Fußgänger auf B 30 tödlich verletzt
Ein etwa 20 Jahre alter Mann ist am Sonntagabend bei Biberach von einem Auto angefahren und tödlich...weiterlesen


Sep 09

Citymanager Henning Krone: Ich habe über den Buschfunk vernommen, dass es während des Weinfestes zu schlechteren Umsätzen kommt
Das Ulmer Weinfest dauerte in diesem Jahr eine Woche länger und startete im Hochsommer, kurz nachdem die...weiterlesen


Sep 18

Einzigartig im süddeutschen Raum: Projekt Donaurunning wird eröffnet
Die boomende Ulmer und Neu-Ulmer Laufkultur wird ab 24. September um 13 Uhr  weiter in den Fokus der...weiterlesen


Sep 13

Hakenkreuze und Zahl "187" - Mehrere Schmierereien in Neu-Ulm
Mittlerweile wurden der Polizeiinspektion Neu-Ulm zwei weitere Graffitischmierereien angezeigt, welche im...weiterlesen



Banner Oben (Platzhalter)

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben