ulm-news.de

Banner Oben (Platzhalter)
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 07.06.2018 16:06

7. Juni 2018 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Polizei sucht weiteres Opfer eines 23-Jährigen Sexualstraftäters in Ulm


 Im Zusammenhang mit den Ermittlungen gegen einen 23-Jährigen, der in der Ulmer Innenstadt nahe des Hauptbahnhofs mindestens zwei Sexualstraftaten begangen haben soll, suchen die Ermittlungsbehörden ein weiteres Opfer. 

Wie berichtet (https://ots.de/3c23ff), war der Mann Anfang Mai festgenommen worden. Eine 41-Jährige war zuvor am Abend des 30. April von einem Mann aus der Fußgängerzone in die Nähe des Kobelgrabens gelockt worden. Dort berührte er die Frau unsittlich und versuchte, sie zu entkleiden. Die 41-Jährige setzte sich massiv zur Wehr. Passanten wurden auf die Situation aufmerksam. Deshalb flüchtete der Mann. Staatsanwaltschaft und Polizei stießen im Zuge ihrer Ermittlungen auf weitere Zeugen. Darunter war auch ein Mann, der konkrete Hinweise auf den Verdächtigen geben konnte. Anhand dieser Hinweise gelang es den Behörden, den 23-Jährigen zu identifizieren. Anfang Mai nahmen ihn Ermittler in Günzburg fest. Der syrische Asylbewerber ist seither in Untersuchungshaft. Die Behörden prüften anschließend, ob er auch für weitere Taten verantwortlich ist. Tatsächlich steht er jetzt im Verdacht, auch am 29. April eine Frau angegriffen zu haben (https://ots.de/3bfa60). Die Frau war gegen 8 Uhr an jenem Sonntag im Bereich des Kräutergartens am Kobelgraben zu Fuß unterwegs. Vom Bahnhof her kam ihr ein Mann mit offener Hose entgegen. Er sprach die Frau an, hielt sie fest und berührte die Frau unsittlich. Die 28-Jährige setzte sich zur Wehr und schrie. Sie konnte sich befreien und rannte weg. Am Busbahnhof Ost stieg sie in einen Bus und verständigte die Polizei. Der Mann flüchtete damals. Die Polizei nahm sofort die Ermittlungen auf. Spezialisten sicherten die Spuren. Nach Auswertung dieser Spuren soll der 23-Jährige jetzt auch für diese Tat verantwortlich sein, melden die Behörden.
Doch haben die Ermittlungen Hinweise auf eine weitere Tat gebracht: Am Samstag, 28. April, zwischen 4 Uhr und 5 Uhr hatte ein Zeuge beobachtet, wie an der Neuen Straße zwischen Busbahnhof und Kobelgraben ein Mann und eine Frau miteinander rangen. Beide waren teils entkleidet und der Mann versuchte, die Frau zu Boden zu drücken.
Als der Unbekannte den Zeugen sah, flüchtete er. Der Zeuge stand der Frau auch weiter zur Seite, doch verständigten Beide zunächst nicht die Polizei. Erst später teilte der Zeuge das Ereignis der Polizei mit. Das Opfer selbst hat sich bislang nicht gemeldet. Nähere Umstände des Vorfalls kennt die Polizei nicht, auch das Opfer ist unbekannt. Jedoch könnte es sich bei dem Täter ebenfalls um den 23-Jährigen handeln, vermuten die Ermittlungsbehörden. Deshalb bitten sie die Frau, die am 28. April zwischen 4 Uhr und 5 Uhr an der Neuen Straße beim Busbahnhof angegriffen wurde, sich unter der Telefon-Nr. 0731/1880 zu melden. Auch weitere Zeugen des Vorfalls bittet die Polizei, sich zu melden.



Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Banner Oben (Platzhalter)
Sep 07

Gerüst bricht zusammen - Zwei Arbeiter kommen bei Sturz in die Tiefe ums Leben
 Ein folgenschwerer Unfall ereignete sich am Freitag in einem Betrieb in Schelklingen. Dort brach ein...weiterlesen


Sep 07

Überraschend großer Zuspruch: Über 1200 Teilnehmer protestieren gegen Rechts und rechte Tendenzen und für mehr Miteinander und Anstand
Was für ein Erfolg! Bei der von der Links-Jugend organisierten Demonstration gegen Rechts sind am...weiterlesen


Sep 15

Tanke dicht, Mitarbeiterin mit Geld weg
 Der Pächter einer Tankstelle war über die vorzeitige Schließung seiner Tankstelle am Freitagabend...weiterlesen


Sep 16

Internetgerücht: Kein Missbrauch - Behinderter streichelt Kind im Gesicht
Im Internet hielt sich in den vergangenen Tagen hartnäckig das Gerücht, dass ein junger Flüchtling auf...weiterlesen


Sep 17

Fußgänger auf B 30 tödlich verletzt
Ein etwa 20 Jahre alter Mann ist am Sonntagabend bei Biberach von einem Auto angefahren und tödlich...weiterlesen


Sep 09

Citymanager Henning Krone: Ich habe über den Buschfunk vernommen, dass es während des Weinfestes zu schlechteren Umsätzen kommt
Das Ulmer Weinfest dauerte in diesem Jahr eine Woche länger und startete im Hochsommer, kurz nachdem die...weiterlesen


Sep 18

Einzigartig im süddeutschen Raum: Projekt Donaurunning wird eröffnet
Die boomende Ulmer und Neu-Ulmer Laufkultur wird ab 24. September um 13 Uhr  weiter in den Fokus der...weiterlesen


Sep 13

Hakenkreuze und Zahl "187" - Mehrere Schmierereien in Neu-Ulm
Mittlerweile wurden der Polizeiinspektion Neu-Ulm zwei weitere Graffitischmierereien angezeigt, welche im...weiterlesen



Banner Oben (Platzhalter)

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben