ulm-news.de

Banner Oben (Platzhalter)
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 07.06.2018 09:06

7. Juni 2018 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Regengüsse treffen Dornstadt - Über 40 Einsätze der Feuerwehr


Das heftige Gewitter am Mittwochabend im Alb-Donau-Kreis hat vor allem in Dornstadt zu vielen Feuerwehreinsätzen geführt. Bei einer ersten Bilanz am Donnerstagmorgen sprach der Feuerwehrkommandant Achim Lang von über 40 Einsätzen, die von 80 Feuerwehrleuten erledigt werden mussten. 
Text/Fotos: Thomas Heckmann

Die meisten Einsätzen wurden durch Wasser im Keller verursacht, wo die Feuerwehr mit Tauchpumpen, Wassersaugern und Wasserschiebern zu Hilfe kam. Hauseigentümer berichteten, dass sie erstmalig nach über 40 Jahren Wasser im Keller hatten, weil die hauseigenen Regenrohre die Wassermengen vom Dach nicht mehr ableiten konnten und es zu Rückstaus kam, die ins Gebäude flossen. Auch die Sporthalle am Bürgersaal wurde getroffen, auf der halben Fläche stand das Wasser mehrere Zentimeter hoch, auch Nebenräume waren betroffen. Knapp zehn Feuerwehrleute beseitigten hier das Wasser. Welche Schäden der Regen dort angerichtet hat, muss noch geprüft werden. Einige Senken in Straßen wurden überflutet, teilweise über 20 Zentimeter hoch, denn vom Regen mitgerissenes Blattwerk verstopfte die Siebe der Wassereinläufe am Fahrbahnrand. Nachdem die Feuerwehrleute unter Wasser die Gullis finden konnten und öffneten, konnte das Wasser in einem gurgelndem Strudel ablaufen. Durch Blitzeinschlag oder Regen knickten einige Bäume ab. Viele Anwohner griffen einfach zu und zogen die Ästen von den Straßen oder kümmerten sich selbst um ihre Grundstücke. Die Feuerwehr Beimerstetten musste an der Landstraße zwischen Beimerstetten und Dornstadt eine ganze Baumgruppe zurücksägen, denn die Landstraße war halbseitig blockiert durch umgeknickte Bäume. Die Polizei regelte hier den Verkehr. In der Dornstadter Ortsmitte wurden Dachziegel von einem Gebäude gerissen und zerplatzten auf der Straße, Menschen oder Autos wurden dabei nicht geschädigt. Weitere Einsätze werden im Lauf des Donnerstag folgen, wenn manche Hausbewohner erstmalig seit dem Unwetter in den Keller kommen und den Wassereinbruch bemerken. Text/Fotos: Thomas Heckmann



Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Banner Oben (Platzhalter)
Aug 03

Bewegung in der Gastronomie: Walter Feucht übernimmt "Cafe W" - "Yamas" schließt im Herbst
In der Ulmer Gastronomie ist Bewegung: Das "Yamas" schließt am 20. Oktober , Betreiber Haris...weiterlesen


Aug 02

Grausiger Fund: Arbeiter stoßen auf Teile eines menschlichen Skeletts
 Arbeiter haben am Donnerstag in Lonsee Teile eines menschlichen Skeletts im Bauschutt entdeckt. weiterlesen


Aug 07

Zwei Schwerverletzte nach Zusammenstoß an Stoppstelle
Zwei Frauen wurden bei einem Verkehrsunfall am frühen Montagabend bei Langenau schwer verletzt. ...weiterlesen


Aug 10

Spanner onaniert am Baggersee
Am Donnerstag, gegen 19.25 Uhr , fiel einer 48-jährigen Frau, welche am Ufer des südlichen Sendener...weiterlesen


Aug 10

Hund kotzt, Herrchen haut zu
Am Donnerstag, gegen 19 Uhr, wurde die Polizei Senden wegen einer Körperverletzung in die Hauptstraße...weiterlesen


Aug 13

Junge Männer retten 74-Jährigen aus Elchinger Badesee
Zwei aufmerksame Männer haben am Sonntagabend an einem Badesee in Ellchingen das Leben eines Schwimmers...weiterlesen


Aug 10

22-jähriger Mann belästigt zwei Frauen
Einer Strafanzeige sieht ein 22-Jähriger nach einem Angriff am Donnerstag in Ulm entgegen. weiterlesen


Jul 31

Wäschetrockner fängt Feuer -15 000 Euro Schaden - Haus nicht mehr bewohnbar
 Nicht mehr bewohnbar ist ein Einfamilienhaus in Oberdischingen nach einem Brand am Montag.  weiterlesen



Banner Oben (Platzhalter)

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben