ulm-news.de

Banner Oben (Platzhalter)
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 24.05.2018 12:59

24. Mai 2018 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

SSV-Hooligans pöbeln im Zug und am Bahnhof und rufen Nazi-Parolen


Nach dem souveränen Pokalsieg des SSV Ulm 1846 - erstmals wieder nach 21 Jahren - am Pfingstmontag machten etwa 100 Hooligans, die mit den gut 2000 Ulmer Fußballfans nach Deglerloch gereist waren, den guten Eindruck, den die Mannschaft beim 3:0 -Sieg auf dem Spielfeld hinterlassen hatte, völlig zunichte. Sie skandierten ausländerfeindliche Parolen, grölten "Sieg Heil" und belästigten Passanten am Stuttgarter Bahnhof und im Zug nach Ulm. 

Schon im Gazi-Stadion in Stuttgart-Degerloch schallten aus einer Ecke des Ulmer Fanblocks immer wieder "Sieg Heil"-Rufe. Zum Fremdschämen waren auch die Sprechchöre "Timo Werner Hurensohn" aus den Reihen der so genannten Ulmer Fußballfans. Der Nationalspieler stand nicht auf dem Platz, er war auf Heimatuirlaub und schaute sich das Pokalfinale als Gast an.  
Nach dem Spiel kam es dann am Stuttgarter Hauptbahnhof zwischen den Ulmer Hooligans zu Scharmützeln mit der Polizei und Passanten. In einem Schnellimbiss beschimpften SSV-Hooligans Ulmer Fußball-Anhänger als Schönwetter- und Sonntagsfans, provozierten immer mehr, begannen schließlich mit Mobiliar um sich zu werfen und die Gruppe aus Ulm anzugreifen. Ein Gast wurde von einem der aggressiven  SSV-Hooligans niedergeschlagen. Bereitschaftspolizisten stürmten darauf hin das Lokal, warfen die Angreifer auf den Boden und beruhigten die Lage. 
In einem Regionalzug nach Ulm pöbelten dann nach Angaben der Südwest Presse etwa 100, teilweise betrunkene so genannte Fußballfans Mitreisende an. Die Hooligans rauchten im Wagen, beschädigten Mobiliar, riefen ausländerfeindliche Parolen und verängstigten so viele Mitreisende. Laut Augenzeugen riefen sie antisemitische sowie schwulen- und frauenfeindliche Parolen und streckten die Arme zum Hitlergruß. „Juden vergasen, Homos an die Wand, Ausländer raus, Sieg Heil", so zitiert die Lokalzeitung eine Augenzeugin. Polizisten oder Fanbetreuer waren nicht im Zug. 



Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Banner Oben (Platzhalter)
Jun 18

29-jährige Frau entbindet am Ulmer Hauptbahnhof - Allein mit drei Kleinkindern unterwegs
 Einen nichtalltäglichen Einsatz erlebten Bundespolizisten am Sonntagabend gegen 18.15 Uhr im Ulmer...weiterlesen


Jun 11

Starker Regen und Sturm richten Schäden an - 100 Notrufe am Abend
Etwa 100 Notrufe gingen am Montagabend bei der Polizei wegen des Unwetters mit starken Regenfälen und...weiterlesen


Jun 13

Unrasierter Gliedvorzeiger belästigt Frauen
 Ein vermutlich deutscher Gliedvorzeiger war am Dienstag am Ulmer Eselsberg aktiv.  weiterlesen


Jun 12

Mitarbeiter wird in Autowerkstatt tödlich verletzt
Bei einem Betriebsunfall in Weißenhorn ist am Dienstagmorgen ein Mann von einem Lastwagen angefahren und...weiterlesen


Jun 21

Beim Kiffen an der Donau erwischt
Gestern Abend führten die OED-Streifen im Stadtgebiet mehrere Kontrollen in Bezug auf die Bekämpfung der...weiterlesen


Jun 10

Polizei stoppt 25 getunte Autos in Ulmer Innenstadt
Die Ulmer Polizei hat am Samstag in der Ulmer Innenstadt Verkehrskontrollen durchgeführt. 25 Fahrzeuge...weiterlesen


Jun 17

Schwer verletzt nach Parkplatzstreit
Schwere Verletzungen zog sich ein 37-Jähriger am Freitagabend bei einem Streit um einen Parkplatz in Ulm...weiterlesen


Jun 11

Unfallopfer erliegt Verletzungen
Bei einem Unfall am Blaubeurer Ring Ende Mai ist eine 69-jährige Frau schwer verletzt worden.  Sie ist...weiterlesen



Banner Oben (Platzhalter)

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben