ulm-news.de

Banner Oben (Platzhalter)
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 15.05.2018 19:20

15. Mai 2018 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Zusatzeinnahmen für den SSV Ulm 1846: Liqui Moly beim wfv-Pokalfinale auf der Brust der Spatzen


Die SWU Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm geben beim DB Regio wfv-Pokalfinale des SSV Ulm 1846 gegen den TSV Ilshofen ihre Trikotwerbung für das Ulmer Unternehmen Liqui Moly frei, um dem Verein Zusatzeinnahmen zu ermöglichen. Die in Ulm-Lehr beheimatete Weltmarke Liqui Moly wird zum Finale am 21. Mai in Stuttgart das Trikot der Ulmer Spatzen zieren - und im Falle eines Finalsieges - auch in der ersten Runde des DFB-Pokalwettbewerbs. 

"Herausragend und eine tolle Geste für den SSV und die Zusammenarbeit unter den Ulmer Unternehmen", lobte Anton Gugelfuß die Aktion. Der SSV bedanke sich herzlich bei beiden langjährigen Sponsoren für diese Kooperation und die Unterstützung, so Gugelfuß. Den Hersteller von Motorölen und vielfältigen Produkten rund ums Auto hat in den vergangenen Jahren ein sehr erfolgreiches Sportsponsoring geprägt. So ist Liqui Moly  nicht nur jahrelanger Sponsor bei den Ulmer Spatzen, sondern auch als Sponsor im TV-relevanten Motor- und Wintersport bekannt. Für das Unternehmen stehen im fernsehwirksamen Sponsoring vor allem die weitere Steigerung der Markenbekanntheit, der positive Imagetransfer und vertriebliche Ziele im Vordergrund.
Das langjährige Engagement beim SSV ist vor allem auch eine Bekennung zur Region und dem Ulmer Traditionsverein. Mit der Liveübertragung des WFV-Pokalfinales, das in einer Konferenzschaltung von der ARD übertragen wird, bieten sich dem Ulmer Unternehmen bundesweit Reichweiten von über zwei Millionen Zuschauern. Für die Marketingziele des SSV-Sponsors ist dies sehr wertvoll und eine gute Gelegenheit, sich bundesweit als Ulmer Unternehmen zu präsentieren. Möglich wurde dies überhaupt nur, da der langjährige SSV-Hauptsponsor sich bereit erklärte, für dieses Spiel auf das Trikotsponsoring zu verzichten.
Für SWU-Marketingleiter Marc Fuchs wäre es auch eine tolle Präsenz gewesen, allerdings spielt für ihn in der engen Partnerschaft mit dem SSV auch die Unterstützung der Ulmer Spatzen und der Region eine große Rolle. Daneben konzentrieren die Stadtwerke Ulm/NJeu-Ulm ihre Marketingaktivitäten zielgerichtet auf die Region Ulm und Neu-Ulm. So war man im Sinne des Vereins und einer partnerschaftlichen Zusammenarbeit unter den Sponsoren gerne bereit, die bundesweite TV-Präsenz Liqui Moly zur Verfügung zu stellen. Dem SSV Ulm 1846 beschert dieser Deal wichtige Zusatzeinnahmen. Diese Kooperation würde auch im Falle eines DFB-Pokal-Einzugs in die 1. Runde bestehen. Fehlen werden die Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm beim Pokalfinale allerdings nicht. So werden die Spatzen das SWU-Logo zum Pokalfinale auf dem Ärmel tragen und damit hoffentlich mit Liqui Moly und der SWU den Einzug in den DFB-Pokal erreichen. 



Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Banner Oben (Platzhalter)
Aug 03

Bewegung in der Gastronomie: Walter Feucht übernimmt "Cafe W" - "Yamas" schließt im Herbst
In der Ulmer Gastronomie ist Bewegung: Das "Yamas" schließt am 20. Oktober , Betreiber Haris...weiterlesen


Aug 02

Grausiger Fund: Arbeiter stoßen auf Teile eines menschlichen Skeletts
 Arbeiter haben am Donnerstag in Lonsee Teile eines menschlichen Skeletts im Bauschutt entdeckt. weiterlesen


Aug 07

Zwei Schwerverletzte nach Zusammenstoß an Stoppstelle
Zwei Frauen wurden bei einem Verkehrsunfall am frühen Montagabend bei Langenau schwer verletzt. ...weiterlesen


Aug 10

Spanner onaniert am Baggersee
Am Donnerstag, gegen 19.25 Uhr , fiel einer 48-jährigen Frau, welche am Ufer des südlichen Sendener...weiterlesen


Aug 10

Hund kotzt, Herrchen haut zu
Am Donnerstag, gegen 19 Uhr, wurde die Polizei Senden wegen einer Körperverletzung in die Hauptstraße...weiterlesen


Aug 13

Junge Männer retten 74-Jährigen aus Elchinger Badesee
Zwei aufmerksame Männer haben am Sonntagabend an einem Badesee in Ellchingen das Leben eines Schwimmers...weiterlesen


Aug 10

22-jähriger Mann belästigt zwei Frauen
Einer Strafanzeige sieht ein 22-Jähriger nach einem Angriff am Donnerstag in Ulm entgegen. weiterlesen


Jul 31

Wäschetrockner fängt Feuer -15 000 Euro Schaden - Haus nicht mehr bewohnbar
 Nicht mehr bewohnbar ist ein Einfamilienhaus in Oberdischingen nach einem Brand am Montag.  weiterlesen



Banner Oben (Platzhalter)

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben