ulm-news.de

Banner Oben (Platzhalter)
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 09.03.2018 16:04

9. März 2018 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Kampf um Playoff-Plätze: ratiopharm ulm empfängt Meister Brose Bamberg


ratiopharm ulm empfängt am Sonntag um 17.30 Uhr in der ausverkauften ratiopharm arena den Deutschen Meister Brose Bamberg und damit - wer hätte das zu Beginn der Saison vermutet - einen der härtesten Konkurrenten im Kampf um die Playoffs. Im Duell zweier Mannschaften, die bislang ihren Ansprüchen hinterherspielen, belegen Brose Bamberg Tabellenplatz 8 und ratiopharm ulm Platz 9. Spannend wird sein, ob und wie Neuzugang Katin Reinhardt der Ulmer Mannschaft helfen kann und wie diese die letzten drei herben Liga-Niederlagen verarbeitet hat - und wie sich das Bamberger Team mit neuem Trainer Luca Banchi in der Arena präsentiert. 

Es waren turbulente Wochen – sowohl für ratiopharm ulm, als auch für Brose Bamberg. Während die Ulmer neben einem Personalwechsel auf der Guard-Position eine herbe Niederlage in Ludwigsburg (89:54) erlebten, trennten sich die Franken nach einer 85:68-Klatsche in Jena von Meistertrainer Andrea Trinchieri. Der Mann, der den Serienchamp nach einer bis dato verkorksten Saison wieder auf Linie bringen soll, heißt Luca Banchi und wird nach Stationen in Siena, Mailand und Turin erstmals als Head Coach außerhalb seiner Heimat arbeiten.
„Die Vorbereitung auf Bamberg ist dadurch schwierig, da wir nicht wissen, wie sich das taktische Gerüst unter Luca Banchi ändert“, sagt Thorsten Leibenath, der deshalb mit seinem Coaching-Team den Bamberger EuroLeague-Auftritt in Piräus (Freitag, 20 Uhr bei Telekom Sport) sehr genau beobachten wird. Die aktuelle Trainingswoche stimmt den Ulmer Head Coach indes optimistisch, Bamberg wie im Hinspiel (80:77) erneut herausfordern zu können. „Die Trainingsqualität war zuletzt sehr gut, auch da wir das erste Mal in dieser Saison eine Trainingswoche mit zehn gesunden Profis hatten“, so Leibenath, der Neuzugang Katin Reinhardt eine gut Integration in die Mannschaft attestiert.
Trotz zweier Niederlagen gegen ratiopharm ulm in der vergangenen Saison bleibt die Bamberger Bilanz gegen Ulm ungebrochen gut: Von 34 Aufeinandertreffen auf nationaler Ebene gewannen die Franken bis dato 28. In der laufenden Runde tut sich das Team um Nikos Zisis aber vor allem auswärts schwer: Von den vier Auswärtserfolgen (acht Niederlagen) gelang Bamberg erst einer im Kalenderjahr 2018.
Allerdings: Auch die Ulmer Heimbilanz ist aktuell stark ausbaufähig – wettbewerbsübergreifend wurden aus den letzen sieben Partien in der ratiopharm arena nur zwei gewonnen. Im statistischen Vergleich sind wenige Ausreißer zu erkennen: Beide Teams haben aktuell Probleme im Rebounding (Bamberg Rang 17/ Ulm 10), sowohl Schwaben (4.) als auch Franken (2.) werfen den Ball sehr gut aus dem Dreier-Bereich, was zur Konsequenz hat, dass der offensive Output der Playoff-Aspiranten quasi identisch ist. Spitzenwerte weisen beide Teams in der Ballkontrolle auf (beide 11 Turnovers, Rang 2), während weder Bamberg (6,3 Steals, 10.), noch Ulm (4,9, 18.) ausgewiesene Balldiebe sind. Bei allen Bamberger Schwierigkeiten in dieser Saison bleibt unbestritten, dass individuell kaum ein Team besser besetzt ist als der dreifache Serienmeister. Speziell auf den Außenpositionen verfügt Bamberg mit Daniel Hackett (9,1 Punkte), Maodo Lo (9,2), Nikos Zisis (6,8) und Topscorer Ricky Hickman (11,4) über ein Quartett an Euroleague-gestählten Veteranen. Auffallend ist auch die Physis der Bamberger: Rund um 2,13-Meter-Hüne Dejan Musli wirbeln große Guards und vielseitige Flügel wie der Ex-NBA-ler Dorell Wright, der mit seinen 2,06 Metern Körpergröße in Ulm als Center durchginge. Am Sonntag können gleich zwei Ulmer eine Premiere feiern. Während Ryan Thompson zu seinem 100. BBL-Spiel lediglich auflaufen muss, fehlt Per Günther nur noch ein Assist, um auf 1.300 direkte Korbvorlagen in seiner zehnjährigen Bundesliga-Karriere zu kommen. Stellt Günther mindestens vier Assists zu, zieht er (zumindest vorübergehend) an Bayern Münchens Anton Gavel vorbei (1.302) und belegt Rang vier in der ewigen Assist-Liste, die von Tübingens Jared Jordan (1.670) angeführt wird. . .



Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Banner Oben (Platzhalter)
Jun 18

29-jährige Frau entbindet am Ulmer Hauptbahnhof - Allein mit drei Kleinkindern unterwegs
 Einen nichtalltäglichen Einsatz erlebten Bundespolizisten am Sonntagabend gegen 18.15 Uhr im Ulmer...weiterlesen


Jun 07

Polizei sucht weiteres Opfer eines 23-Jährigen Sexualstraftäters in Ulm
 Im Zusammenhang mit den Ermittlungen gegen einen 23-Jährigen, der in der Ulmer Innenstadt nahe des...weiterlesen


Jun 11

Starker Regen und Sturm richten Schäden an - 100 Notrufe am Abend
Etwa 100 Notrufe gingen am Montagabend bei der Polizei wegen des Unwetters mit starken Regenfälen und...weiterlesen


Jun 07

Regengüsse treffen Dornstadt - Über 40 Einsätze der Feuerwehr
Das heftige Gewitter am Mittwochabend im Alb-Donau-Kreis hat vor allem in Dornstadt zu vielen...weiterlesen


Jun 13

Unrasierter Gliedvorzeiger belästigt Frauen
 Ein vermutlich deutscher Gliedvorzeiger war am Dienstag am Ulmer Eselsberg aktiv.  weiterlesen


Jun 12

Mitarbeiter wird in Autowerkstatt tödlich verletzt
Bei einem Betriebsunfall in Weißenhorn ist am Dienstagmorgen ein Mann von einem Lastwagen angefahren und...weiterlesen


Jun 10

Polizei stoppt 25 getunte Autos in Ulmer Innenstadt
Die Ulmer Polizei hat am Samstag in der Ulmer Innenstadt Verkehrskontrollen durchgeführt. 25 Fahrzeuge...weiterlesen


Jun 17

Schwer verletzt nach Parkplatzstreit
Schwere Verletzungen zog sich ein 37-Jähriger am Freitagabend bei einem Streit um einen Parkplatz in Ulm...weiterlesen



Banner Oben (Platzhalter)

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben