ulm-news.de

Banner Oben (Platzhalter)
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 17.02.2018 18:35

17. Februar 2018 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

ratiopharm ulm unterliegt im Pokal-Halbfinale Bayern München mit 73:84 (42:41) Punkten


ratiopharm ulm hat das Top 4-Halbfinale gegen den FC Bayern München Basketball mit 73:84 Punkten verloren. Die Ulmer spielen morgen um den dritten Platz. ratiopharm ulm zeigte gegen die favorsierten Münchner, die von Edelfan Uli Hoeneß in der Arena angefeuert wurden, vor allem in der ersten Hälfte (41:42) eine sehr gute Leistung. Topscorer bei Ulm war Isaac Fotu mit 21 Punkten.  Das Spiel (22:25; 20:16; 15:26; 16:17) wurde auf beiden Seiten sehr körperbetont und ruppig geführt, deutlich öfter durften jedoch die körperlich überlegenen Münchner an die Freiwurflinie. Mit ihrem engagierten Spiel rehabilitierten sich die Ulmer Korbjäger trotz der Niederlage bei den Fans für die zuletzt gezeigten schwachen Leistungen in der Liga.

ratiopharm ulm startete mit Ismet Akpinar, Luka Babic, Ryan Thompson, Isaac Fotu und DaSean Butler ins Pokal-Halbfinale gegen den haushohen Favoriten Bayern München – und mit den ersten beiden Punkten durch DaSean Butler. Die Ulmer konnten das Spiel in den Anfangsminuten noch ausgeglichen halten, gerieten dann aber schnell in Rückstand, weil die Bayern einfach sicherer trafen. Mit der Einwechslung von Jerrelle Benimon änderte sich das. Der Ulmer holte die wichtigen Rebounds, die das Team freilich in der Offensive zu Punkte machten. Dennoch war das Spiel nun ausgeglichen und der „underdog“ von der Donau holte Punkt für Punkt auf. Das erste Viertel ging somit nur knapp mit 22:25 an den haushohen Favoriten von der Isar. Im zweiten Viertel verteidgten die Ulmer weiterhin sehr konsequent und kombinierten sich hervorragend durch die gegnerische Verteidigung. Nach dreieinhalb Minuten gingen die Ulmer erstmals mit 27:28 in Führung, die sie dann kurz darauf sogar auf 27:31 ausgebaut hatten. Die Ulmer spielten weiterhin stark und hielten mit zwei frechen Dreiern von Ismet Akpinar und einer von Per Günther den Favoriten auf Distanz. Die Ulmer sicherten sich das Reboundduell mit 20:15 und waren auch von der Freiwurflinie besser. Das zweite Viertel ging daher verdient an Per Günther und Co, und zwar mit 20:16 Punkten. Zur Halbzeit führte der Außenseiter – überraschend nach den zuletzt in den Ligaspielen gezeigten Leistungen - mit 42:41 Punkten und wurden dementsprechend laut auch von den Fans in der Arena gefeiert. Auch die zweite Hälfte lief gut an für ratiopharm ulm. Die Hausherren erhöhten sogar auf 44:41 Punkte. Doch die Münchner erhöhten nun den Druck, vor allem in der Defensive. Den Ulmern, die in den ersten zwanzig Minuten hart gekämpft hatten, fehlte jetzt die Kraft und die Konzentration – und auch Ideen, um gegen die gut gestaffelte Bayern-Abwehr zu Punkten zu kommen. Jetzt häuften sich Fehlpässe und Ballverluste - am Ende waren es 16 Turnovers - auf Ulmer Seite, in der Abwehr konnten die Hausherren die Gäste-Angriffe meist nur mit einem Foul stoppen. Drei Minuten vor Ende führten die Gäste sicher mit 64:77 Punkten. Auf beiden Seiten wurde aber weiter verbissen verteidigt und so kamen jetzt auch die Bayern nicht mehr in gute Wurfpositionen. Das Spiel war gelaufen. Die Ulmer gaben zwar nicht auf und kämpften zur Freude der Fans weiter um jeden Ball. Es änderte aber am Ergebnis nicht mehr viel, zumal der Ulmer Topscorer Isaac Fotu (21 Punkte) zwei Minuten vor Ende mit seinem fünften Foul vom Platz musste. Am Ende zogen die Bayern erwartungsgemäß mit einem klaren 77:84-Sieg ins Finale ein. Die Ulmer hatten sich gut verkauft und hätte mit dieser Leistung wohl niemals gegen Gießen und Frankfurt, die beiden letzten Liga-Spiele, verloren.
Trainer Lthorsten Leibenath sagte: "Wir sind sehr enttäuscht. Das Spiel hat aber gezeigt, dass wir auch mit Bayern München mithalten können".  Auch wenn es am Sonntag um die "goldene Ananas" gehe, erwarte er von seinem Team eine engagierte Leitung im kleinen Finale am Sonntag, erklärte der Ulmer Trainer.



Veranstaltung(en) zu diesem Bericht

17.02.2018 : 16:00 Uhr

Top 4-Halbfinale: FC Bayern München - ratiopharm ulm



Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Banner Oben (Platzhalter)
Jun 18

29-jährige Frau entbindet am Ulmer Hauptbahnhof - Allein mit drei Kleinkindern unterwegs
 Einen nichtalltäglichen Einsatz erlebten Bundespolizisten am Sonntagabend gegen 18.15 Uhr im Ulmer...weiterlesen


Jun 07

Polizei sucht weiteres Opfer eines 23-Jährigen Sexualstraftäters in Ulm
 Im Zusammenhang mit den Ermittlungen gegen einen 23-Jährigen, der in der Ulmer Innenstadt nahe des...weiterlesen


Jun 11

Starker Regen und Sturm richten Schäden an - 100 Notrufe am Abend
Etwa 100 Notrufe gingen am Montagabend bei der Polizei wegen des Unwetters mit starken Regenfälen und...weiterlesen


Jun 07

Regengüsse treffen Dornstadt - Über 40 Einsätze der Feuerwehr
Das heftige Gewitter am Mittwochabend im Alb-Donau-Kreis hat vor allem in Dornstadt zu vielen...weiterlesen


Jun 13

Unrasierter Gliedvorzeiger belästigt Frauen
 Ein vermutlich deutscher Gliedvorzeiger war am Dienstag am Ulmer Eselsberg aktiv.  weiterlesen


Jun 12

Mitarbeiter wird in Autowerkstatt tödlich verletzt
Bei einem Betriebsunfall in Weißenhorn ist am Dienstagmorgen ein Mann von einem Lastwagen angefahren und...weiterlesen


Jun 10

Polizei stoppt 25 getunte Autos in Ulmer Innenstadt
Die Ulmer Polizei hat am Samstag in der Ulmer Innenstadt Verkehrskontrollen durchgeführt. 25 Fahrzeuge...weiterlesen


Jun 17

Schwer verletzt nach Parkplatzstreit
Schwere Verletzungen zog sich ein 37-Jähriger am Freitagabend bei einem Streit um einen Parkplatz in Ulm...weiterlesen



Banner Oben (Platzhalter)

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben