ulm-news.de

Banner Oben (Platzhalter)
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 13.02.2018 16:55

13. Februar 2018 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Liqui Moly zahlt 11 000 Euro-"Siegesprämie"an 835 Mitarbeiter - Ernst Prost spendet 4 Millionen Euro


Der Ulmer Schmierstoffhersteller zahlt auch in diesem Jahr seinen 835 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine "Siegesprämie" von 11 000 Euro aus. Der Umsatz 2017 betrug 532 Millionen Euro, was einem Wachstum von 9 Prozent gegenüber 489 Millionen Euro im Jahr 2016 entspricht. Der Gewinn vor Steuer liegt bei  52 Millionen Euro, ebenfalls ein Wachstum von 9 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Geschäftsführer Ernst Prost spendete aus seinem privaten Vermögen 3 Millionen Euro an die Ernst Prost Stiftung und 1 Million Euro an die Ernst Prost Foundation for Africa.    

Das Jahr lief für das Unternehmen wie geschmiert.  "Weil nicht nur ich, sondern die ganze Mannschaft, meine 835 Kolleginnen und Kollegen, hart gearbeitet, gut gewirtschaftet und deshalb einen herausragenden Mannschaftserfolg produziert haben, kommt jetzt die Zeit um – salopp formuliert – die „fette Beute“ zu verteilen", schreibt Geschäftsführer Ernst Prost, der sein Unternehmen vor wenigen Wochen an die Firma Würth verkauft hat. Jeder "meiner Mitunternehmer" erhalte, wie auch schon im letzten Jahr, eine sogenannte Siegesprämie, eine Sonderzahlung von 11.000 Euro brutto, so Prost weiter. Inklusive Arbeitgeberanteilen schüttet Liqui Moly eine Summe von über 10 Millionen Euro an die Mitarbeiterinnen und Miarbeiter aus. Darüber freue er sich am meisten "und selbstverständlich über die 50 Arbeitsplätze, die wir im letzten Jahr geschaffen haben. In den letzten zwei Jahren waren es sogar 100 in Summe", heißt es weiter in dem Schreiben. 
Es sei auch die Zeit, "nicht nur an uns, sondern auch an andere Menschen zu denken, denen es nicht so gut geht. Menschen in Not, denen ich durch meine private Stiftung zusammen mit meinem Sohn Benjamin Orschulik und meiner Liebsten Kerstin Thiele, bereits seit sieben Jahren helfe." Prost schreibt abschließend: "Deshalb habe ich mich entschlossen, privat aus dem Erlös, den ich durch den Verkauf der Firma Liqui Moly an die Firma Würth erzielen konnte, 3 Millionen Euro an die Ernst Prost Stiftung und 1 Million Euro an die Ernst Prost Foundation for Africa zu spenden."



Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Banner Oben (Platzhalter)
Aug 03

Bewegung in der Gastronomie: Walter Feucht übernimmt "Cafe W" - "Yamas" schließt im Herbst
In der Ulmer Gastronomie ist Bewegung: Das "Yamas" schließt am 20. Oktober , Betreiber Haris...weiterlesen


Aug 02

Grausiger Fund: Arbeiter stoßen auf Teile eines menschlichen Skeletts
 Arbeiter haben am Donnerstag in Lonsee Teile eines menschlichen Skeletts im Bauschutt entdeckt. weiterlesen


Aug 07

Zwei Schwerverletzte nach Zusammenstoß an Stoppstelle
Zwei Frauen wurden bei einem Verkehrsunfall am frühen Montagabend bei Langenau schwer verletzt. ...weiterlesen


Aug 10

Spanner onaniert am Baggersee
Am Donnerstag, gegen 19.25 Uhr , fiel einer 48-jährigen Frau, welche am Ufer des südlichen Sendener...weiterlesen


Aug 10

Hund kotzt, Herrchen haut zu
Am Donnerstag, gegen 19 Uhr, wurde die Polizei Senden wegen einer Körperverletzung in die Hauptstraße...weiterlesen


Aug 13

Junge Männer retten 74-Jährigen aus Elchinger Badesee
Zwei aufmerksame Männer haben am Sonntagabend an einem Badesee in Ellchingen das Leben eines Schwimmers...weiterlesen


Aug 10

22-jähriger Mann belästigt zwei Frauen
Einer Strafanzeige sieht ein 22-Jähriger nach einem Angriff am Donnerstag in Ulm entgegen. weiterlesen


Jul 31

Wäschetrockner fängt Feuer -15 000 Euro Schaden - Haus nicht mehr bewohnbar
 Nicht mehr bewohnbar ist ein Einfamilienhaus in Oberdischingen nach einem Brand am Montag.  weiterlesen



Banner Oben (Platzhalter)

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben