ulm-news.de

Banner Oben (Platzhalter)
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 06.12.2017 12:37

6. Dezember 2017 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Ulmer Polizei gibt Entwarnung: Paket im Wengentor keine Gefahr - Polizei kontaktiert Absender


Entwarnung! Ein in der Apotheke im Wengentor in der Ulmer Innenstadt gegenüber des Ulmer Theaters abgegebenes Paket ist ungefährlich. Das gab die  Ulmer Polizei am Dienstag kurz vor 12 Uhr Mittag bekannt. Das Paket war am Dienstag in der Apotheke abgegeben worden. Der Absender war dem Apotheker nicht bekannt, weswegen er am Dienstagvormittag die Polizei kontaktierte. 

Ein Ulmer Apotheker erhielt am Dienstag ein Paket von einem ihm unbekannten Absender und verständigte dann am Mittwochvormittag die Polizei, die umgehend reagierte. Ein privater Paketdienstleister lieferte Dienstagnachmittag das Paket an, dem zunächst keine nähere Beachtung geschenkt wurde, da es mit mehreren anderen Paketen angeliefert wurde. Als der Apotheker sich dann am Mittwochmorgen dem Paket widmete, fiel ihm auf, dass ihm der Absender, eine Privatperson aus München, unbekannt ist. Er befragte zunächst seine Mitarbeiter, ob sie eine Sendung zur Arbeitsstelle bestellt haben, die ein Geschenk oder ähnliches enthält.
Nachdem niemand etwas online bestellt hatte und auch niemand den Absender kannte, versuchte der Apotheker den Absender anzurufen, erreichte ihn aber nicht. Der Apotheker erkundigte sich dann, durch den Vorfall in Potsdam sensibilisiert, bei der Polizei nach der weiteren Vorgehensweise. Die Ulmer Polizei reagierte sofort, räumte die Apotheke und sperrte die Straße vor der Apotheke. Bombenentschärfer vom Landeskriminalamt aus Stuttgart machten sich auf den Weg, um das Paket zu untersuchen. Gleichzeitig wurden Ermittlungen in München gestartet, um Kontakt mit dem Absender aufzunehmen. Es gelang dann, den Absender zu erreichen. Der Mann betreibt eine Firma, die Werbematerial an Apotheken verschickt. Daher konnte dann schnell Entwarnung gegeben werden. Gleichzeitig erklärte ein Pressesprecher der Polizei vor Ort, dass der Apotheker optimal reagiert hatte, indem er das Paket angeschaut hat, den ihm unbekannten Absender erreichen wollte und dann die Polizei verständigt hat.
Text/Foto: Thomas Heckmann



Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Banner Oben (Platzhalter)
Aug 03

Bewegung in der Gastronomie: Walter Feucht übernimmt "Cafe W" - "Yamas" schließt im Herbst
In der Ulmer Gastronomie ist Bewegung: Das "Yamas" schließt am 20. Oktober , Betreiber Haris...weiterlesen


Aug 02

Grausiger Fund: Arbeiter stoßen auf Teile eines menschlichen Skeletts
 Arbeiter haben am Donnerstag in Lonsee Teile eines menschlichen Skeletts im Bauschutt entdeckt. weiterlesen


Aug 07

Zwei Schwerverletzte nach Zusammenstoß an Stoppstelle
Zwei Frauen wurden bei einem Verkehrsunfall am frühen Montagabend bei Langenau schwer verletzt. ...weiterlesen


Aug 10

Spanner onaniert am Baggersee
Am Donnerstag, gegen 19.25 Uhr , fiel einer 48-jährigen Frau, welche am Ufer des südlichen Sendener...weiterlesen


Aug 10

Hund kotzt, Herrchen haut zu
Am Donnerstag, gegen 19 Uhr, wurde die Polizei Senden wegen einer Körperverletzung in die Hauptstraße...weiterlesen


Aug 13

Junge Männer retten 74-Jährigen aus Elchinger Badesee
Zwei aufmerksame Männer haben am Sonntagabend an einem Badesee in Ellchingen das Leben eines Schwimmers...weiterlesen


Aug 10

22-jähriger Mann belästigt zwei Frauen
Einer Strafanzeige sieht ein 22-Jähriger nach einem Angriff am Donnerstag in Ulm entgegen. weiterlesen


Jul 31

Wäschetrockner fängt Feuer -15 000 Euro Schaden - Haus nicht mehr bewohnbar
 Nicht mehr bewohnbar ist ein Einfamilienhaus in Oberdischingen nach einem Brand am Montag.  weiterlesen



Banner Oben (Platzhalter)

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben