ulm-news.de

Banner Oben (Platzhalter)
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 30.10.2017 12:01

30. Oktober 2017 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Linienbus fährt auf Linienbus auf - Vier leicht Fahrgäste und 90 000 Euro Schaden


 Mehrere Leichtverletzte forderte ein Auffahrunfall mit zwei Linienbussen am Montagmorgen auf dem Berliner Ring in Ulm. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 90.000 Euro. 
Text/Fotos: Thomas Heckmann

Vier Leichtverletzte forderte ein Auffahrunfall am Montagmorgen auf dem Berliner Ring in Ulm. Zwei Stadtbusse waren gegen acht Uhr bergwärts unterwegs. Im vorderen Gelenkbus waren außer dem 55-jährigen Fahrer wegen des Brückentages nur drei Fahrgäste, nach Polizeiangaben ging er irrtümlich von einem leeren Bus aus. Daher war der Fahrer zügig unterwegs zu seiner Endhaltestelle Science Park II und, dank dem vermeintlich leerem Bus, weiter zu seinem Pausenplatz. Die Fahrgäste bemerkten die anstehende Vorbeifahrt an der Endhaltestelle und drückten den Knopf für den Haltewunsch. Da der Bus zu schnell für das Einfahren in die Haltestellenbucht war, stoppte der Fahrer auf dem durchgehenden Fahrstreifen. Der nachfolgende 38-jährige Busfahrer bemerkte dieses zu spät und versuchte noch, nach links auszuweichen, blieb aber an der hinteren linken Ecke des vorderen Busses hängen. Bis der Bus zum Stillstand kam, stand er schon mit einem Rad im gegenüberliegenden Bankett. Der hintere Gelenkbus war leer, im vorderen Gelenkbus verletzten sich die drei 29, 40 und 56 Jahre alten Fahrgäste leicht, ebenso der 38-jährige Fahrer des auffahrenden Busses. Die Besatzung eines zufällig vorbeikommenden Krankenwagen übernahm die Erstversorgung der Verletzten, weitere Rettungswagen wurden nachalarmiert. Die Polizei musste den Berliner Ring zwischen Wilhelm-Runge-Straße und Bundeswehrkrankenhaus sperren. Die Feuerwehr kümmerte sich um auslaufendes Öl aus dem vorderen Bus, die großflächige Verunreinigung musste dann mit Unterstützung einer städtischen Kehrmaschine beseitigt werden. Fachleute der Stadtwerke kümmerten sich um das Abschleppen der beschädigten Busse. Gegen 10 Uhr konnte die Sperrung aufgehoben werden. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 90.000 Euro.
Text/Foto: Thomas Heckmann



Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Banner Oben (Platzhalter)
Jul 10

Kult-Wirt Dieter "Capo" Zauner ist gestorben
Trauer in Ulm und Neu-Ulm: Der Ulmer Kult-Wirt Dieter "Capo" Zauner ist gestorben. Der legendäre...weiterlesen


Jul 22

SEK-Einsatz wegen Playstation
Einen unruhigen Abend gab es am Samstag im Elchinger Ortsteil Oberelchingen. Stundenlang kreiste ein...weiterlesen


Jul 19

20-jähriger Motorradfahrer kommt bei tragischem Unfall ums Leben
 Bei einem Unfall am Mittwoch kurz vor Mitternacht in Ulm wurde ein Motorradfahrer tödlich verletzt. weiterlesen


Jul 08

Hochzeitsgesellschaft in Auffahrunfälle verwickelt - 16 000 Euro Schaden
Am Samstagnachmittag ereignete sich auf der Staatstraße 2031, am südlichen Ortseingang von Senden, zwei...weiterlesen


Jul 09

31 Jahre alter Mann sticht auf Bekannte ein - 37-jährige Frau lebensgefährlich verletzt
Ein 31 Jahre alter Mann soll am Sonntag in Ulm eine Frau lebensgefährlich mit einem Messer verletzt...weiterlesen


Jul 09

Schwerverletzte nach Frontalzusammenstoß
Zwei Schwerverletzte forderte am Montagvormittag ein Unfall auf der Bundesstraße 28 zwischen Ulm und...weiterlesen


Jul 16

Chrissi Sterzik gewinnt den Ratter High Heel Run auf dem Münsterplatz
Den Ratter High Heel Run im Rahmen des 5. Beurer Frauenlaufs hat am Freitagabend Chrissi Sterzik...weiterlesen


Jul 10

13-Jähriger im Auto in der Neuen Straße gestoppt
 Drei Fahrer hat die Polizei zu Wochenbeginn in Ulm aus dem Verkehr gezogen. Auch einen 13 -Jährigen...weiterlesen



Banner Oben (Platzhalter)

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben