ulm-news.de

Banner Oben (Platzhalter)
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 08.08.2017 14:45

8. August 2017 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

100. Geburtstag von Inge Aicher-Scholl - Stadt Ulm und das HfG-Archiv erinnern an die vh-Gründerin


Am 11. August 2017 jährt sich der Geburtstag von Inge Aicher-Scholl zum 100. Mal. 1917 in Ingersheim bei Crailsheim als ältestes von fünf Kindern zur Welt gekommen, zog die Familie im Jahre 1932 nach Ulm. Inge Aicher-Scholl ist die Schwester der hingerichteten NS-Widerstandskämpfer Hans und Sophie Scholl. Inge Aicher-Scholl ist auch die Gründerin der Ulmer Volkshochschule. 

 Schon im August 1945, wenige Monate nach Kriegsende, begann Otl Aicher, der selber auch der „Weißen Rose“, in der Inges Geschwister Hans und Sophie engagiert waren, nahegestanden hatte, im kriegszerstörten Ulm Vorträge zu organisieren, die auf breite Resonanz stießen. Als ihm die Amerikaner die Leitung der zu gründenden Volkshochschule anboten, lehnte er ab und schlug stattdessen Inge Scholl, mit der er damals noch nicht verheiratet war, vor.
Unter ihrer Leitung eröffnete die „vh ulm“ am 24. April 1946. Sie entwickelte sich zu einer der größten und lebendigsten Einrichtungen ihrer Art. 1974 gab Inge Aicher-Scholl die Leitung der vh ulm ab.
Gemeinsam mit Otl Aicher und weiteren Mitstreitern, darunter Max Bill, setzte sich Inge Aicher-Scholl ab den späten 1940er Jahren für die Gründung einer Hochschule in Ulm ein. 1953 öffnete die Hochschule für Gestaltung ihre Tore. Bis 1959 leitete Inge Aicher-Scholl als Vorstand die Geschwister-Scholl-Stiftung, die Trägerin der HfG Ulm. In der Zeit ihres Bestehens schrieb die HfG Ulm mit Entwürfen für die Firma Braun oder die Deutsche Lufthansa Designgeschichte.

Zum 100. Geburtstag

Aus Anlass des 100. Geburtstages veranstaltet das HfG-Archiv im Rahmen der Kulturnacht Ulm / Neu-Ulm am 16. September 2017 eine Lesung mit Briefen aus den Gründungsjahren der HfG Ulm. Die Dokumente zeichnen das Bild einer Frau nach, die mit nie nachlassender Kraft und unermüdlichem Einsatz für eine Sache kämpft, von deren Wichtigkeit und Bedeutung sie restlos überzeugt war.
Viele Jahre ihres Lebens widmete sich Inge Aicher-Scholl auch der Erinnerung an ihre 1943 hingerichteten Geschwister Hans und Sophie Scholl, die der Widerstandsgruppe „Die weiße Rose“ angehörten. 1952 brachte sie erstmals das gleichnamige Buch heraus, das die Geschichte der Widerstandsgruppe und ihrer Mitglieder erzählt. Es erfährt zahlreiche Neuauflagen und Übersetzungen.
Die Familie Aicher war bereits 1972 ins Allgäu gezogen, wo Inge Aicher Scholl am 4. September 1998 in Rotis, Allgäu, verstarb. Ihren schriftlichen Nachlass verwahrt das Institut für Zeitgeschichte München.



Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Banner Oben (Platzhalter)
Jun 18

29-jährige Frau entbindet am Ulmer Hauptbahnhof - Allein mit drei Kleinkindern unterwegs
 Einen nichtalltäglichen Einsatz erlebten Bundespolizisten am Sonntagabend gegen 18.15 Uhr im Ulmer...weiterlesen


Jun 11

Starker Regen und Sturm richten Schäden an - 100 Notrufe am Abend
Etwa 100 Notrufe gingen am Montagabend bei der Polizei wegen des Unwetters mit starken Regenfälen und...weiterlesen


Jun 13

Unrasierter Gliedvorzeiger belästigt Frauen
 Ein vermutlich deutscher Gliedvorzeiger war am Dienstag am Ulmer Eselsberg aktiv.  weiterlesen


Jun 12

Mitarbeiter wird in Autowerkstatt tödlich verletzt
Bei einem Betriebsunfall in Weißenhorn ist am Dienstagmorgen ein Mann von einem Lastwagen angefahren und...weiterlesen


Jun 21

Beim Kiffen an der Donau erwischt
Gestern Abend führten die OED-Streifen im Stadtgebiet mehrere Kontrollen in Bezug auf die Bekämpfung der...weiterlesen


Jun 10

Polizei stoppt 25 getunte Autos in Ulmer Innenstadt
Die Ulmer Polizei hat am Samstag in der Ulmer Innenstadt Verkehrskontrollen durchgeführt. 25 Fahrzeuge...weiterlesen


Jun 17

Schwer verletzt nach Parkplatzstreit
Schwere Verletzungen zog sich ein 37-Jähriger am Freitagabend bei einem Streit um einen Parkplatz in Ulm...weiterlesen


Jun 11

Unfallopfer erliegt Verletzungen
Bei einem Unfall am Blaubeurer Ring Ende Mai ist eine 69-jährige Frau schwer verletzt worden.  Sie ist...weiterlesen



Banner Oben (Platzhalter)

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben