ulm-news.de

Spartkasse Ulm
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 10.11.2011 01:00

10. November 2011 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Allgaier Verpackungs GmbH & Co.KG unterstützt Tagesstätte und Reha-Zentrum in Rumänien


 Mit Hilfstransporten unterstützt die Allgaier Verpackungs GmbH & Co.KG eine Tagesstätte und ein Reha-Zentrum in der rumänischen Stadt Arad. Vor kurzem brachten Mitarbeiter des Neu-Ulmer Unternehmens erneut Winterkleidung und Spielsachen in die Stadt. „Wir unterstützen die Einrichtungen seit zwei Jahren. Für uns ist es wichtig, direkt helfen zu können“, berichtet Frank Bolz, Geschäftsführer der Allgaier Verpackungs GmbH & Co.KG, über die Hilfsaktion. Initiiert wurde die Hilfe von Renate Reinhardt, Marketingleiterin der Allgaier Gruppe in Neu-Ulm. Sie stammt aus der rumänischen Stadt Arad im Banat, spricht rumänisch und hat die entsprechenden Kontakte. In der Geschäftsleitung der Allgaier Verpackungs GmbH & Co.KG, fand sie sofort große Unterstützung.

„Wir unterstützen die Einrichtungen seit zwei Jahren. Für uns ist es wichtig, direkt helfen zu können“, berichtet Frank Bolz, Geschäftsführer der Allgaier Verpackungs GmbH & Co.KG, über die Hilfsaktion.   Initiiert wurde die Hilfe von Renate Reinhardt, Marketingleiterin der Allgaier Gruppe in Neu-Ulm. Sie stammt aus der rumänischen Stadt Arad im Banat, spricht rumänisch und hat die entsprechenden Kontakte. In der Geschäftsleitung der Allgaier Verpackungs GmbH & Co.KG, fand sie sofort große Unterstützung.„Wir fahren jährlich zwei Transporte nach Arad“, so Frank Bolz. Die Allgaier Unternehmensgruppe unterstützt in der rund 200 000 Einwohner zählenden Stadt nahe der ungarischen Grenze das „Regenbogen-Haus“, eine Tagesstätte für Roma-Kinder sowie das „Schneeglöckchen-Haus“, ein Reha-Zentrum für Kinder mit psychischen Behinderungen wie Autismus, Down-Syndrom und anderen psychische Störungen sowie körperlichen Behinderungen. Das Neu-Ulmer Unternehmen hilft gezielt mit Sachspenden, natürlich nach Rücksprache mit Verantwortlichen in Arad. „Die Leiter der Zentren sagen uns, was gebraucht wird. Wir kümmern uns darum“, erklärt Frank Bolz. So transportierten die Mitarbeiter aus Neu-Ulm für Therapiezwecken benötigte Geräte, aber auch Kleidung, Spielsachen und Süßigkeiten nach Arad. „Wir spenden exakt die Dinge, die auch benötigt werden. Das ist uns sehr wichtig“, betont der Geschäftsführer. „Das nächste Projekt ist die Lieferung eines medizinischen Laufbandes für Kinder und eines Hörgerätes für ein körperlich behindertes Mädchen“. „Ich komme aus der Stadt Arad und kenne die Nöte und Sorgen der Menschen dort, spreche die Sprache und somit können wir, die Allgaier Gruppe, gezielt helfen“, freut sich Renate Reinhardt, die die Hilfsgüter jeweils persönlich übergibt, über die große Unterstützung von seiten des Unternehmens. Foto: Kinder im rumänischen Arad freuen sich über die Spielsachen aus Neu-Ulm



anschlusstor Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Spartkasse Ulm
Mär 21

Ulmer Fußgängerzone am Samstagmittag ungewöhnlich leer
Die Ulmerinnen und Ulmer haben sich ganz offensichtlich nach den Aufrufen der Politiker gerichtet und sind...weiterlesen


Mär 24

Zahl der Infizierten in Ulm und im Alb-Donau-Kreis steigt weiter an
Die Zahl der am Coronavirus Infizierten in Ulm und im Alb-Donau-Kreis steigt weiter an. Am Dienstagabend...weiterlesen


Mär 22

Polizei beendet private Partys im Haus und im Garten
Auch am  Samstag wurden durch die Polizeiinspektion Neu-Ulm mit Unterstützung der Bayerischen...weiterlesen


Mär 23

Polizei ahndet Verstöße gegen Infektionsschutzgesetz im Landkreis Neu-Ulm
Mehrere Verstöße gegen das Infektionsschutzgesetz haben Polizisten am Wochenende im Landkreis Neu-Ulm...weiterlesen


Mär 25

Ulmer Bundeswehrkrankenhaus eröffnet Coronavirus-Station
Die Vorbereitungen am Bundeswehrkrankenhaus (BwK) in Ulm für die erwartete Welle an Coronavirus-Patienten...weiterlesen


Mär 28

Wieder mehrere Verstöße gegen Kontaktverbot im Landkreis
Wieder mehrere Verstöße gegen Kontaktverbot mussten Polizisten im Landkreis Neu-Ulm ahnden und anzeigen.  weiterlesen


Mär 26

Wieder mehrere Verstöße gegen das Kontaktverbot
Die Polizei ahndete wieder mehrere Verstöße gegen das Kontaktverbot im Rahmen des...weiterlesen


Mär 27

Dreijähriges Kind stürzt in Illerkanal
Eine 32-jährige Frau ging mit ihrem fünfjährigen Sohn und ihrer dreijährigen Tochter am...weiterlesen



Spartkasse Ulm

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben