Sparkasse Ulm links

Ulm News, 24.05.2011 18:30

24. Mai 2011 von Robert benjamini
0 Kommentare

Aufbruch in weitere 200 Jahre Neu-Ulm


Vor dem Spiel schon mit dem Nachspiel angefangen - Neu-Ulm bringt's echt, hey! Am Wochenende war 200-Jahr-Feier, bombastisch, ein Feuerwerk in jeder Hinsicht, Tausende von Leuten, viel Musik, Feten, open-air, Festakt und was dazu gehört. Schon Wochen vorher waren aber etliche sehr Aktive damit befasst, die Zukunft Neu-Ulms zu planen. In kürze gibt es dazu konkrete Ergebnisse.

"Das Schönste an Neu-Ulm ist der Blick auf Ulm!" Soll der berühmteste Künstler Neu-Ulms, der Bildhauer Edwin Scharff, gesagt haben. Das zu ändern, ist die Absicht der Neu-Ulmer Künstler, Dienstleister, Handel- und Gewerbetreibenden. Am 5. Juli werden sie im AuGuSTheater eine Broschüre vorstellen, "Neu-Ulm inside", die längst nicht alle, aber immerhin rund 80 in der Neu-Ulmer Innenstadt Wirtschaftende vorstellt, für jeden eine Seite. Bild und Text, plus Daten-Kurzportrait.

Im Zuge des Arbeitens an dieser Broschüre entwickelten sich jedoch ehrgeizigere Pläne. Vor allem der lange dahindümpelnde Händler-Verein "Wir in Neu-Ulm" (W.I.N.) und dessen agiler Vorsitzende Stephan Salzmann sahen die Chance, mehr zu bewegen und zu erreichen.

In workshops im großen Rahmen wurden Ziele und Ideen gesammelt, die in einer kleinenn schlagkräftigen Taskforce umgesetzt wurden und werden. Auch Oberbürgermeister Gerold Noerenberg war und ist an Ergebnissen ausgesprochen interessiert, hat sich selbst beteiligt und seine Unterstützung bekundet. Und nicht zuletzt hat er seinen städtischen Wirtschaftförderer Bernd Neidhart abgeordnet. Die Treffen finden im Rathaus statt, Neidhart koordiniert und dokumentiert, sorgt für zielorientiertes Arbeiten.

Im Ergebnis liegt ein "Strategiepapier zur Zukunft Neu-Ulms" vor, welches am Donnerstag, 9. Juni (19 Uhr im Neu-Ulmer Rathaus) in die vorläufig letzte Lesung gehen soll. Die Aktivisten um Salzmann und Neidhart (Hans Werner Spieß / Spieß-Design, Lennart Lemke /Lemke Hören, Ralf Gnamm / Firma Geydan-Gnamm, Axel Brenner / Fitness-Club p 15, Heinz Koch / AuGuSTheater Neu-Ulm) haben ein Papier vorgelegt, welches alles vermeidet, so nebulös und nichtssagend wie viele vergleichbare Papiere zu sein, die von Strategie nicht mal was ahnen lassen, sondern:

Das Strategiepapier, welches die "Kleine Arbeitsgruppe" auf der Basis des letzten workshops (Brainstorming und Kleingruppenarbeit) in der Zeit bis heute konkret erarbeitet hat, enthält im Bereich "Handlungsfelder und Maßnahmen" den Unterpunkt "Aktionsebene". Der soll mit den Teilnehmern der "Großen Runde" nochmals in Arbeitsgruppen diskutiert werden. Ziel ist es, das Strategiepapier in diesem Teil noch mit weiteren Maßnahmen anzureichern.

Dabei wird es darum gehen, dass alle sich nochmals mit Ideen und Vorschlägen sowie womöglich schon konkreten Ageboten einklinken (können), wobei die TeilnehmerInnen der letzten "Große Runde"  unschwer
werden feststellen können: Es ist sehr viel vom Brainstorming eingeflossen. Es kann aber noch ergänzt, abgewandelt und konkretisiert werden.

Die "Kleine Arbeitsgruppe" hat in den letzten acht Wochen auch einiges an Ideen-Eiern gelegt, hat auch reichlich gegackert, unter anderem auf den Facebook-pages "Wir in Neu-Ulm", "Konzept(e) für Neu-Ulm" und "Neu-Ulm inside". Jetzt soll gemeinsam ausgebrütet an dann aufgezogen werden.

ulmnews wird am Ball bleiben.



Bitte rechts oben einloggen, um Kommentare zu schreiben.
Grüne Ulm

Termine & Kino

weitere Termine
Mai 24

Toter im Erbacher See ist ein Albaner - Brutale Gewalt Ursache für Tod des 19-Jährigen
Der Mann, der am Montag in einem See bei Erbach tot gefunden wurde, ist jetzt identifiziert. Es handelt...weiterlesen


Mai 17

Hund beißt Kind
Gestern Nachmittag, um 16.30 Uhr, wartete ein Fünfjähriger vor dem Eingang eines Supermarktes im Saumweg...weiterlesen


Mai 23

Leiche in Anglersee bei Erbach entdeckt
Am Montagabend fanden Zeugen in einem Anglersee bei Erbach eine Leiche. Diese wurde noch im Laufe der...weiterlesen


Mai 14

Vermisste 79-jährige Frau aufgefunden
 Eine seit Samstagabend vermisst gemeldete Frau wurde am Sonntagmorgen wohlauf wieder aufgefunden  weiterlesen


Mai 12

Ulmerin Mesale Tolu in der Türkei festgenommen - Bundesregierung setzt sich für Freilassung ein
Die in Ulm geborene Mesale Tolu ist in der Türkei festgenommen worden. Die 33-Jährige arbeitete für...weiterlesen



Filmkritik


lichtschnuppe
hat am 24.05.17, Batman & Robin
bewertet
Bewertung:



Simile
hat am 24.11.16, Carrie – Des Satans jüngste Tochter
bewertet
Bewertung:



Simile
hat am 24.11.16, Carrie – Des Satans jüngste Tochter
bewertet
Bewertung:









 
Nachrichten Community Ulm Kultur Filme

Allgemein

Wirtschaft

Sport

User

Links

Über Ulm

Allgemein

Künstler

Kulturleben

Filme

Schauspieler

Regisseure

Drehbuch

Kamera

Schnitt

© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM nach oben

AOKHirschInhofer Krone
Passwort / Benutzername vergessen? // Jetzt registrieren