ulm-news.de

Banner Oben (Platzhalter)
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 18.04.2018 12:19

18. April 2018 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Der Avenio ist nachts auf Testfahrt


Ein Fahrzeug mit Blaulicht fährt langsam die Wagnerstraße in Ulm entlang und dahinter zwei Straßenbahnen, die nebeneinander her fahren. Als „Geisterfahrer“ kommt der neue „Avenio M“ entgegen. Diese ungewöhnliche Reise durch die Stadt hat einen besonderen Grund. 
Text/Fotos: Thomas Heckmann

Insgesamt zwölf neue Straßenbahnwagen des Typs „Avenio M“ haben die SWU Verkehr von Siemens gekauft. Bisher wurden drei der Fahrzeuge in Ulm angeliefert und nun sind Techniker dabei, an den Fahrzeugen die notwendigen technischen Prüfungen für die Betriebszulassung durchzuführen.
Da es sich beim Avenio M um eine neue Fahrzeuggeneration handelt, braucht der Hersteller ähnlich wie bei Autos eine Typzulassung. Viele Tests dafür konnten in den Werken von Siemens in Deutschland und Österreich gemacht werden, auch Crashtests wurden auch Versuchsanlagen durchgeführt. Die praktischen Tests werden nun in Ulm durchgeführt, allerdings erst abends und nachts, da dafür eine freie Strecke benötigt wird. Die fahrplanmäßigen Straßenbahnen wurden dafür in der Nacht zu Dienstag durch Busse ersetzt. Beim Nebeneinanderfahren wurde für jeden Meter des Ulmer Straßenbahnnetzes überprüft, ob die Realität mit der Theorie übereinstimmt. Die Straßenbahnen müssen sich auf den Gleisen problemlos begegnen können, da ein Ausweichen ja nicht möglich ist. Immer wieder wurde angehalten, ein paar Meter vor oder zurück, um die Sicherheitsabstände überprüfen zu können. Die neuen Avenios haben die Gelenke an anderen Stellen als die bisherigen Fahrzeuge, daher lassen sich die alten Messwerte auch nicht auf die neue Fahrzeuggeneration übertragen. Die neuen Fahrzeuge werden ab Dezember für die Linie 2 benötigt, bis dahin werden die Betriebszulassungen vorliegen und die Wagen werden zur Unterstützung der bisherigen Straßenbahnwagen auf der Linie 1 eingesetzt. Die Ulmer Ausführung des modular aufgebauten Avenio M ist gut 31 Meter lang und 2,40 Meter breit. 185 Fahrgäste können mit bis zu 70 km/h befördert werden.
Erstmals öffentlich gezeigt wird der Avenio M den Ulmern am Samstag, 21. April beim Tag der offenen Tür bei den Verkehrsbetrieben in der Weststadt. Dabei werden auch Fahrkarten für die erste öffentliche Fahrt am 10. Juni verkauft zugunsten der Aktion 100.000 verkauft. 



Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Banner Oben (Platzhalter)
Mai 20

Ulmer Krebsforscherin Dr. Claudia Friesen erringt Sieg gegen Methadon-Gegner vor dem Landgericht Hamburg
Die Ulmer Krebsforscherin  Dr. rer. nat. Dipl.-Chem. Claudia Friesen hat vor dem Landgericht Hamburg...weiterlesen


Mai 13

Tödlicher Unfall nach Panne auf der Autobahn
Am Samstag, gegen 16.40 Uhr,  kam es im Baustellenbereich gut einen Kilometer vor der Raststätte Aichen...weiterlesen


Mai 18

Mit 200 km/h von Kuppe abgehoben und gegen Baum geprallt - Mutmaßlicher Raser wegen fahrlässiger Tötung angeklagt
Bei einem schweren Autounfall am 8. Oktober 2017 zwischen Schalkstetten und Amstetten sind zwei Mitfahrer...weiterlesen


Mai 21

Polizei stoppt Schulschwänzer am Allgäu Airport Memmingen
Bereits am 17. und 18. Mai erschienen mehrere Familien zur Ausreisekontrolle des Allgäu Airports, um in...weiterlesen


Mai 13

Türsteher vor Ulmer Szenekneipe angegriffen -
Verletzungen im Gesicht erlitt ein Türsteher am frühen Samstagmorgen bei einem Angriff von zwei...weiterlesen


Mai 20

Neunjähriger Bub stiehlt Waren im Wert von 600 Euro
Am Samstagvormittag wurde ein neunjähriger Neu-Ulmer dabei beobachtet, wie dieser in der Glacis Galerie ...weiterlesen


Mai 11

Mutmaßlicher Sexualtäter in Haft
Gegen einen 23-jährigen Mann ist jetzt ein Haftbefehl ergangen. Dieser soll Ende April versucht haben, in...weiterlesen


Mai 23

Fahrschülerin bei Unfall schwer verletzt
Am Dienstag, kurz nach 13 Uhr,  kam es auf der Staatsstraße 2021 zwischen Nersingen und Pfaffenhofen zu...weiterlesen



Banner Oben (Platzhalter)

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben