ulm-news.de

Banner Oben (Platzhalter)
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 04.02.2018 15:36

4. Februar 2018 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Fast 9000 Besucher bei den Neu-Ulmer Orchideentagen - Großes Interesse aus dem In- und Ausland


Vom 2. bis 4. Februar war das Neu-Ulmer Edwin-Scharff- Haus (ESH) zum 19. Mal Gastgeber einer international anerkannten Blumenschau. Die alle zwei Jahre stattfindende Veranstaltung ist nicht nur bei regionalen und nationalen Orchideenkennern überaus beliebt - aus der ganzen Welt kamen Züchter, Referenten und Besucher in die bayerische Donaustadt, um bei der großen öffentlichen Blumenschau mit dabei zu sein. Fast 9000 zahlende Besucher strömten in den vergangenen Tagen nach Neu-Ulm zur Blumenausstellung. 

 Die 19. Neu-Ulmer Orchideetage (2.2 bis 4.2) wurden während der vergangenen drei Ausstellungstage, von Freitag bis Sonntag, von über 8800 Botanikfreunden besucht. „Die Besucherzahl zeigt den hohen Stellenwert, den die Orchideentage in Neu-Ulm haben“, kommentiert Edwin–Scharff-Haus Geschäftsführer Manfred Weise den Ansturm. Seit 38 Jahren veranstaltet das Edwin-Scharff- Haus in Zusammenarbeit mit der Deutschen Orchideen Gesellschaft (DOG), im Zwei-Jahres- Rhythmus, diese hochkarätige Ausstellung, zu der Orchideenfreunde aus ganz Europa anreisten. Bereits am Eröffnungstag konnten die Organisatoren rund 1.800 Besucher verzeichnen- ein neuer Rekord. Größter Andrang herrschte aber vor allem am Sonntagnachmittag, als nahezu die Hälfte der Gesamtbesucherzahl gezählt wurde. DOG-Präsident Bernd Treder, freute sich nicht nur über den Andrang, sondern vor allem auch darüber, dass sich erneut bestätigte, was er zuvor immer betont hatte. Die am Sonntagabend in Neu-Ulm zu Ende gegangene Schau war die qualitativ Beste, die bislang stattfand. Neu-Ulms Oberbürgermeister Gerold Noerenberg überreichte am letzten Tag der Blumenschau insgesamt zehn Ehrenpreise für besondere Leistungen, gestiftet von der Stadt Neu-Ulm. „Das alles zeigt, dass hier an der Donau die Qualität Vorrang hat. Diese Tatsache habe sich, so erklärte der DOG-Sprecher, dann auch im Kaufinteresse der Besucher niedergeschlagen“. Im Vergleich zu den vergangenen Orchideentagen im Jahre 2016 hat sich der Andrang um rund 500 Besucher gesteigert. „Das ist ein überaus positives Zeichen für die mit Neu-Ulm verwachsene Blumenschau“, freut sich Edwin-Scharff- Haus-Geschäftsführer Manfred Weise. Für die Neu-Ulmer Jubiläums-Orchideentage 2020 haben sich die Organisatoren bereits Gedanken gemacht. Dann soll die 20. Orchideenschau an der Neu-Ulmer Donau groß gefeiert werden.



Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Banner Oben (Platzhalter)
Mai 20

Ulmer Krebsforscherin Dr. Claudia Friesen erringt Sieg gegen Methadon-Gegner vor dem Landgericht Hamburg
Die Ulmer Krebsforscherin  Dr. rer. nat. Dipl.-Chem. Claudia Friesen hat vor dem Landgericht Hamburg...weiterlesen


Mai 13

Tödlicher Unfall nach Panne auf der Autobahn
Am Samstag, gegen 16.40 Uhr,  kam es im Baustellenbereich gut einen Kilometer vor der Raststätte Aichen...weiterlesen


Mai 18

Mit 200 km/h von Kuppe abgehoben und gegen Baum geprallt - Mutmaßlicher Raser wegen fahrlässiger Tötung angeklagt
Bei einem schweren Autounfall am 8. Oktober 2017 zwischen Schalkstetten und Amstetten sind zwei Mitfahrer...weiterlesen


Mai 13

Türsteher vor Ulmer Szenekneipe angegriffen -
Verletzungen im Gesicht erlitt ein Türsteher am frühen Samstagmorgen bei einem Angriff von zwei...weiterlesen


Mai 21

Polizei stoppt Schulschwänzer am Allgäu Airport Memmingen
Bereits am 17. und 18. Mai erschienen mehrere Familien zur Ausreisekontrolle des Allgäu Airports, um in...weiterlesen


Mai 20

Neunjähriger Bub stiehlt Waren im Wert von 600 Euro
Am Samstagvormittag wurde ein neunjähriger Neu-Ulmer dabei beobachtet, wie dieser in der Glacis Galerie ...weiterlesen


Mai 06

Üble Schlägerei an Tankstelle
Am Samstag, 23.20 Uhr, wurde über Notruf eine Schlägerei an einer Tankstelle in der Neu-Ulmer...weiterlesen


Mai 06

Mensch Albert! 500 Skulpturen von Albert Einstein vor dem Ulmer Münster
Albert Einstein ist das größte Genie des 20. Jahrhunderts. Als Hommage an den Physiker und...weiterlesen



Banner Oben (Platzhalter)

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben