ulm-news.de

Banner Oben (Platzhalter)
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 04.02.2018 01:21

4. Februar 2018 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Geschwächte Ulmer Basketballer besiegen abstiegsbedrohte Göttinger mit 84:94 Punkten


ratiopharm ulm gelang trotz eines größer werdenden Lazaretts ein 84:94 (47:53)-Sieg in Göttingen. „Das war einer unserer wichtigsten Siege diese Saison, wenn nicht sogar der wichtigste. Wir haben es trotz der angespannten Personalsituation geschafft, mit einer tiefen Rotation eine gute Leistung zu zeigen“, kommentierte der Ulmer Trainer Thorsten Leibenath den Sieg (22:34; 25:19; 15:19; 22:22) gegen das abstiegsbedrohte Göttinger Team. ratiopharm ulm spielte ohne Luke Harangody, Jerrelle Benimon und Trey Lewis und - in der zweiten Hälfte -  ohne Per Günther. Den Ulmern reichte ein starkes erste Viertel (32:22) und sichere Treffer aus der Distanz (14 Treffer bei 22 Würfen) zum Sieg.  Nicht gut war das Reboundverhältnis (36:31) und die Zahl der Ballverluste (10:13). 

Der Ulmer 84:94 (47:53)-Sieg bei den „Veilchen“ war umso beeindruckender, da die Gäste aus Schwaben personell stark gehandicapt in der Sparkassen-Arena antraten. Ohne die verletzten Luke Harangody, Jerrelle Benimon und Trey Lewis (im Training umgeknickt) und in der zweiten Hälfte auch ohne Per Günther konnte sich das Leibenath-Team vor allem auf zweierlei verlassen: Ein 34-Punkte-Start in den ersten zehn Minuten – das zweitbeste Ulmer Viertel der Saison – und eine 58-prozentige Dreier-Quote. „Wir wissen: Wenn wir mit viel Energie starten, haben wir eine gute Siegchance“, analysierte Joschka Ferner, der mit einer perfekten Bilanz von „downtown“ (4/4) und einem Career-High (14 Zähler) mehr als nur in die Bresche sprang für die verletzten Teamkollegen. „Das war einer unserer wichtigsten Siege diese Saison, wenn nicht sogar der wichtigste. Wir haben es trotz der angespannten Personalsituation geschafft, mit einer tiefen Rotation eine gute Leistung zu zeigen“, so ein zufriedener Thorsten Leibenath, der in der Schlussminute allerdings zusätzlich noch den Ausfall von Luka Babic beklagen musste.
Wenn die ersten 9 Würfe (inklusive Freiwürfe) allesamt sitzen und nach vier Minuten ein 4:19 auf der Anzeigetafel steht, ist das Fundament für einen Auswärtssieg gelegt. War es im ersten Viertel vor allem eine perfekte Zwei-Punkte-Ausbeute (6/6), machte im weiteren Spielverlauf die Dreier-Bilanz den Unterschied: Während Göttingen nur 7 von 24 Distanzwürfen im Korb unterbrachte, markierte Ulm insgesamt 21 Zähler mehr von „behind the arc“. Hatte im ersten Viertel Isaac Fotu die Göttinger Big Men dominiert (13 Punkte / insgesamt 24), war für die Big Plays im Schlussabschnitt Ismet Akpinar zuständig: Drei seiner fünf Dreier traf der Nationalspieler – der in Abwesenheit von Per Günther mehr Minuten (28:20) und Verantwortung schulterte – im letzten Viertel und beendete die Partie mit einem Season High von 20 Zählern. Gar für einen Karrierebestwert reichte es derweil bei Joschka Ferner (14, 5/6 Feldwürfe).



Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Banner Oben (Platzhalter)
Mai 20

Ulmer Krebsforscherin Dr. Claudia Friesen erringt Sieg gegen Methadon-Gegner vor dem Landgericht Hamburg
Die Ulmer Krebsforscherin  Dr. rer. nat. Dipl.-Chem. Claudia Friesen hat vor dem Landgericht Hamburg...weiterlesen


Mai 13

Tödlicher Unfall nach Panne auf der Autobahn
Am Samstag, gegen 16.40 Uhr,  kam es im Baustellenbereich gut einen Kilometer vor der Raststätte Aichen...weiterlesen


Mai 18

Mit 200 km/h von Kuppe abgehoben und gegen Baum geprallt - Mutmaßlicher Raser wegen fahrlässiger Tötung angeklagt
Bei einem schweren Autounfall am 8. Oktober 2017 zwischen Schalkstetten und Amstetten sind zwei Mitfahrer...weiterlesen


Mai 13

Türsteher vor Ulmer Szenekneipe angegriffen -
Verletzungen im Gesicht erlitt ein Türsteher am frühen Samstagmorgen bei einem Angriff von zwei...weiterlesen


Mai 21

Polizei stoppt Schulschwänzer am Allgäu Airport Memmingen
Bereits am 17. und 18. Mai erschienen mehrere Familien zur Ausreisekontrolle des Allgäu Airports, um in...weiterlesen


Mai 20

Neunjähriger Bub stiehlt Waren im Wert von 600 Euro
Am Samstagvormittag wurde ein neunjähriger Neu-Ulmer dabei beobachtet, wie dieser in der Glacis Galerie ...weiterlesen


Mai 06

Üble Schlägerei an Tankstelle
Am Samstag, 23.20 Uhr, wurde über Notruf eine Schlägerei an einer Tankstelle in der Neu-Ulmer...weiterlesen


Mai 06

Mensch Albert! 500 Skulpturen von Albert Einstein vor dem Ulmer Münster
Albert Einstein ist das größte Genie des 20. Jahrhunderts. Als Hommage an den Physiker und...weiterlesen



Banner Oben (Platzhalter)

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben