Banner Oben (Platzhalter)

Ulm News, 19.01.2018 16:28

19. Januar 2018 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Neu-Ulmer Fechter Nils Bosserhoff holt sich Turniersieg


Durchweg gute Platzierungen haben die Neu-Ulmer Florettfechter beim 19. Fürther Kleeblatt-Turnier belegt. Nils Bosserhoff gelang sogar der Turniersieg gegen sehr starke Konkurrenz aus München und Tauberbischofsheim. Kilian Schmutz holte Bronze. 

 Damit hätte so niemand gerechnet: Nils Bosserhoff legte beim traditionellen Fürther Kleeblatt in der Halle des Fechtlandeszentrums Bayern in Fürth einen Durchmarsch hin. Er gewann alle seine Vorrunden-Gefechte und ging als erster der Setzliste in die K.O.-Runde. Nach einem Freilos machte der 12-Jährige dann gegen den Würzburger Emil Schneller (10:3) und Marcel Lieb (TBB-Tauberbischofsheim/ 10:5) den Einzug ins Finale klar. Dort traf Bosserhoff auf den starken Niklas Diestelkamp (Nummer eins der Bayerischen Rangliste und KTF München) und holte sich nach einem ungefährdeten 10:5 den verdienten Turniersieg. Damit erreichte Bosserhoff wichtige Qualifikationspunkte für den Start bei den Deutschen Meisterschaften und ist nun Zweiter auf der Bayerischen Rangliste. 
Bei den Schülern erreichten Joshua Kießling und Kilian Schmutz sicher die K.O.-Runde. Nach seinem Auftaktsieg gegen den Fürther Jakob Schiller (10:5) konnte Kießling gegen Louis Noe (TBB) eine 8:5 Führung zur Gefechtspause nicht ausnutzen und belegte nach der 8:10-Niederlage einen guten sechsten Platz. Kilian Schmutz erreichte nach einem Freilos und einem 10:5-Sieg gegen Paul Brinkmann (TBB) das Halbfinale, wo er gegen den Ungarn Natanael Banyik 3:10 das Nachsehen hatte. Dennoch konnte er sich über die Bronze-Medaille freuen. 
Felix Klaus und Maximilian Eichenberg stellten sich in der U17-Konkurenz bei  32 Teilnehmern dem größten Feld des Turniers. Während Eichenberg ohne Niederlage als Dritter in die K.O.-Runde einzog, tat sich Klaus nach krankheitsbedingter Trainingspause mit 4:2-Siegen sichtlich schwer. Eichenberg, mit einem Freilos in der ersten Runde, kam gegen Raphael Orth (Nürnberg) nie richtig ins Gefecht und verlor 8:15. Er beendete das Turnier auf Rang neun. Klaus focht sich gegen David Wismath (Füssen/ 15:6) und Joshua Rutz-Theodorakis (Laim/15:0) ins Viertelfinale. Bis zum 10:10 konnte dort der 16-Jährige das Gefecht gegen den Fürther Nikolai Djawadi offen gestalten, musste sich dann aber 10:15 geschlagen geben und wurde Siebter. 
In der Damenkonkurrenz der U17 qualifizierten sich Laura Blessing und Sophia Kießling sicher für die K.O.-Runde. Blessing siegte in der ersten Runde ungefährdet 15:4 gegen Christina Tsogidis (KTF München), musste sich anschließend aber deren an Zwei gesetzten Schwester Melina nach langer Gegenwehr knapp mit 13:15 geschlagen geben und wurde Achte. Sophia Kießling, trotz Trainingspause nach einem gebrochenem Zeh, ging mit einer tadellosen 5:0-Siegesserie durch die Vorrunde und wurde an Eins gesetzt. In den K.O.s deklassierte sie zuerst die Nürnbergerin Julia Lakhter 15:0, hatte dann aber gegen die stark fechtende spätere Turniersiegerin Larissa Evers (KTF München) mit 5:15 das Nachsehen und belegte Rang fünf. 
In der nächsten Zeit gibt es für die TSV-Fechter weiterhin heiße Wochen auf  weiteren  Qualifikationsturnieren, wo es um Punkte für die Deutschen Meisterschafen im Frühjahr geht.



Bitte rechts oben einloggen, um Kommentare zu schreiben.
Hapag Looyd Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Feb 11

Auto in zwei Teile zerrissen
 Schwerverletzt überstand ein 22-Jähriger am frühen Sonntagmorgen einen spektakulären Autounfall bei...weiterlesen


Feb 16

Tanklaster blockiert A8 für elf Stunden - 20 Kilometer langer Stau auf der Autobahn
 Eine kurze Bewusstlosigkeit eines 59-jährigen Tanklasterfahrers sorgte für eine knapp elfstündige...weiterlesen


Feb 14

Hauswand der Spazz-Redaktion beschmiert - Polizei ermittelt
Die Kritik an dem Spazz-Kolumnisten Walter Feucht  wird härter. In der Nacht zum Mittwoch wurde die...weiterlesen


Feb 13

Liqui Moly zahlt 11 000 Euro-"Siegesprämie"an 835 Mitarbeiter - Ernst Prost spendet 4 Millionen Euro
Der Ulmer Schmierstoffhersteller zahlt auch in diesem Jahr seinen 835 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern...weiterlesen


Feb 14

Busfahrer verprügelt Autofahrer nach Unfall
Am Dienstagnachmittag, gegen 17.20 Uhr, gerieten in der Bahnhofstraße in Vöhringen ein Busfahrer und ein...weiterlesen


Feb 06

Nicht vor Gericht erschienen - Polizei verhaftet 18-Jährige im Ulmer Bahnhof
Beamte der Bundespolizei haben am Montagvormittag gegen 11 Uhr eine 18-Jährige im Ulmer Hauptbahnhof...weiterlesen


Feb 18

Student von einer Gruppe junger Männer ausgeraubt
Ein junger Mann ist am Sonntag in Ulm von einer Gruppe junger Männer ausgeraubt worden.  weiterlesen


Feb 12

Unbekannter schlägt Frau grundlos nieder
 In der Nacht zum Sonntag schlug ein Unbekannter einer 20-Jährigen in Ulm ins Gesicht. weiterlesen







 
Nachrichten Community Ulm Kultur Filme

Allgemein

Wirtschaft

Sport

User

Links

Über Ulm

Allgemein

Künstler

Kulturleben

Filme

Schauspieler

Regisseure

Drehbuch

Kamera

Schnitt

© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM nach oben

Passwort / Benutzername vergessen? // Jetzt registrieren