ulm-news.de

Banner Oben (Platzhalter)
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 05.01.2018 14:58

5. Januar 2018 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Ulm und Neu-Ulm bleiben von größeren Schäden durch Hochwasser verschont


 Die für den Freitag angekündigte Hochwasserwelle von Donau und Iller fiel wesentlich geringer aus als in den Prognosen befürchtet. Statt einem prognostizierten Pegelstand von rund sieben Metern an der Iller bei Ulm-Wiblingen schwoll der Fluss nur auf rund sechs Meter an. Um diese Jahreszeit sind Wasserstände zwischen drei und vier Metern normal.
Text/Fotos: Thomas Heckmann

 In Ulm und Neu-Ulm wurden einige Fußwege entlang von Donau und Iller überflutet, die städtischen Betriebshöfe hatten diese Wege aber rechtzeitig gesperrt. Das Donaubad und die danebenliegende Eislaufanlage wurden vorsorglich geschlossen. Aus den Hochwassererfahrungen der vergangenen Jahre wurde eine Schutzwand entwickelt, die aus fest betonierten Wänden besteht und Durchlässen, die mit Aluminium-Profilen verschlossen werden können. Am gestrigen Abend wurden zahlreiche dieser Durchlässe verschlossen. Polizisten überwachten den Zugang zum geschlossenen Donaubad, nur Gartenanlieger wurden durchgelassen, die ihre Habseligkeiten vor dem Wasser in Sicherheit bringen wollten. Bereits um die Mittagszeit wurden wieder fallende Pegel an Donau und Iller im Stadtgebiet Ulm und Neu-Ulm gemeldet, daher kam es zu keinen nennenswerten Schäden.
Der Scheitel der Hochwasserwelle an der Iller und der Donau wurde am heutigen Freitag gegen 13 Uhr erreicht. Die Hochwassersituation verlief weniger schlimm, als die Prognosen am Mittag des gestrigen Donnerstags, 04. Januar, es erwarten ließen. Wenngleich Iller und Donau Pegelstände um die 5m im Stadtgebiet erreichten, wurden keine größeren Schäden gemeldet. Auch zu Zwischenfällen kam es nicht. Der Parkplatz am Donaubad und an der Eislaufanlage wird heute im Laufe des Nachmittags wieder zur Benutzung freigegeben.
Auch das Donaubad öffnet am morgigen Samstag, 6. Januar. „Anhand der uns vorliegenden Daten haben wir die geeigneten Maßnahmen ergriffen und vorbereitet, um im schlimmsten Fall den bestmöglichsten Schutz sicherzustellen“, so Oberbürgermeister Gerold Noerenberg. „Dies war uns ein wichtiges Anliegen, vor allem vor dem Hintergrund vergangener Hochwasser.“ Er bedankte sich auch bei allen Einsatzkräften und Mitwirkenden für ihren Einsatz. „Es ist beruhigend zu wissen, dass im Fall der Fälle ein Rad in das andere greift und die zuständigen Stellen zuverlässig zum Schutz der Bürgerinnen und Bürger zusammenarbeiten.“
Am Freitagvormittag hatte der Oberbürgermeister sich mit Vertretern der Feuerwehr und Verwaltung vor Ort ein Bild gemacht und besonders betroffene Bereiche besichtigt. Am Presseinformation Donaubad wie auch im Silberwald war die Lage gegen 10 Uhr nicht mehr so angespannt, wie ursprünglich befürchtet.



Veranstaltung(en) zu diesem Bericht

05.01.2018

Hochwasser in Iller und Donau



Bitte rechts oben einloggen, um Kommentare zu schreiben.
Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Banner Oben (Platzhalter)
Apr 18

Autofahrer ignorieren Sperrungen
Unverständliche Situationen spielen sich am Mittwoch rings um den Kreisverkehr bei Böfingen in Ulm ab. ...weiterlesen


Apr 20

18-Jähriger rast mit 105 km/h durch den Ort
Beim 24-Stunden-Blitzer-Marathon im Bereich des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West mussten am Mittwoch...weiterlesen


Apr 12

Ibrahim Ürkündag aus Blaubeuren wird seit eineinhalb Jahren vermisst
Nach dem 25-Jährigen  Ibrahim Ürkündag aus Blaubeuren sucht seit Oktober  2016 die Kriminalpolizei. weiterlesen


Apr 10

Erneut 500 Kilo Fliegerbombe in Neu-Ulm gefunden - Entschärfung am Freitag geplant - Evakuierung der Häuser beginnt um 8 Uhr
Am Dienstagnachmittag wurde auf dem Baustellengelände des Südstadtbogens in der Neu-Ulmer Innenstadt ein...weiterlesen


Apr 22

Autofahrer prügeln sich in Tiefgarage - Beide Männer verletzen sich schwer
Schwere Verletzungen zogen sich zwei Verkehrsteilnehmer nach einem eskalierten Streit am Samstagnachmittag...weiterlesen


Apr 10

Erneut Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg in Neu-Ulm gefunden
Auf dem Gelände der Baustelle Südstadtbogen in Neu-Ulm wurde heute Nachmittag erneut ein Blindgänger...weiterlesen


Apr 16

Florian Fuchs wird neuer Citymanager in Neu-Ulm
 Die Stelle des Citymanagements in Neu-Ulm wird neu besetzt:  Florian Fuchs   (Event-, Projekt- und...weiterlesen


Apr 18

Der Avenio ist nachts auf Testfahrt
Ein Fahrzeug mit Blaulicht fährt langsam die Wagnerstraße in Ulm entlang und dahinter zwei...weiterlesen



Banner Oben (Platzhalter)

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM nach oben